Spargelcremesuppe aufgemotzt

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenns schnell gehen muss, aber nicht immer dasselbe sein soll:
Tütenspargelcreme aufmotzen!

Schinkenwürfel anbraten, mit Weißwein ablöschen, Suppe anrühren, dazu geben, aufkochen. Ei mit Milch verquirlen, einlaufen lassen. Gouda in der Suppe schmelzen lassen. Mit Kräutern abschmecken :)

Dazu Baguette oder Ciabatta.

Spargelcremesuppe
Schinkenwürfel
Weißwein
Gouda
Kräuter
Ei

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


-1
#1 yogiyamaha
19.9.07, 10:03
Das werd ich mal ausprobieren, klingt doch ganz gut.
-1
#2 silke
19.9.07, 13:18
Jo, denke auch, nicht nur immer Fertigfutter, nicht nur immer stundenlang mit Liebe gekocht, wie Du schriebst "wenn's mal schnell gehen muß":

Dann ist es schön, wenn jemand wie Du, Lina, aus der Not eine Tugend macht und in gut zehn Minuten was Leckeres aus den "Beständen" zaubert. Gute Idee, danke!
-1
#3 texaner
21.9.07, 00:32
oh kann ich mir sehr gut vorstellen, werds probieren sag bescheid mach ja auch solche versuche danke.
1
#4 kratze
21.9.07, 21:56
schmeckt das Ganze dann noch nach Spargel?
1
#5 Mutti
21.9.07, 22:02
Wieso noch? Die Suppe hat doch noch nie nach Spargel geschmeckt!
#6 Flocki
22.9.07, 18:41
Okay, aber statt Gouda lieber Schmelzkäse.
Der Gouda bröckelt so... auch wenn er aufgelöst ist

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen