Spargelkuchen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Spargel mal anders - einfach in der Zubereitung und sehr lecker:

750 g Spargel (grün und/oder weiß)
1 TL Salz
1 EL Zucker
1 Bund Frühlingszwiebeln
Butter
1 fertiger Pizzateig (Kühlregal)
200 g Kochschinken
1 Beutel Spargelcremesuppe
200 ml Sahne
2 Eier
Pfeffer

Den Spargel schälen, holzige Enden abschneiden, in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, mit Zucker und Salz in kochendem Wasser bissfest garen, abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden und in etwas Butter kurz andünsten.

Mit dem Pizzateig eine gefettete Springform auskleiden, Teig mit einer Gabel einstechen und mit dem Schinken belegen.

Den Beutelinhalt der Spargelcremesuppe mit der Sahne, den Eiern und Pfeffer verrühren, abgetropfte Spargelstücke und Frühlingszwiebeln dazu. Das Ganze dann auf den Schinken in die Springform füllen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 200 Grad backen.

Warm servieren (schmeckt aber auch kalt bzw. nochmal aufgewärmt), dazu passt sehr gut ein trockener Weißwein.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
4.4.10, 20:50
Sieht bestimmt toll auf jedem Buffet aus.
Auch mal so als Abendbrot ne leckere Sache.
#2
22.4.14, 20:24
Wir haben wieder Spargelzeit :)

Da wird das Rezept ausprobiert.
#3
18.7.14, 21:49
Habe das Rezept heute mit Spargel aus dem Glas ausprobiert. Es war sehr lecker. So bald es nächstes Jahr mit dem frischen Spargel wieder los geht probiere ich es natürlich auch damit. Allerdings habe ich das Salz weg gelassen, da im Schinken und in dem Spargel schon genug Salz enthalten ist. Daumen hoch für dieses tolle und einfache Rezept!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen