Spargelsalat

Jetzt bewerten:
1,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zubereitung

  1. Den geschälten Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und mit oder ohne Knorr Gemüsebrühe bissfest kochen.
  2. Oder wie man es gewohnt ist, den fertigen Spargel in eine Schüssel geben und mit ein oder zwei Beutel Knorr Salat Krönung und mit dem Spargelwasser vermischen.
  3. 1 EL Öl dazu geben und mit Gartenkräuter (Schnittlauch, Frühlingszwiebel und was so möchte) abschmecken, das Ganze in den Kühlschrank abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

58 Kommentare


2
#1
8.5.11, 20:13
Versaut man sich mit Knorr nicht den ganzen Sargelgeschmack? Salz, Pfeffer, Zucker, Essig, Öl und ein paar Zwiebeln mit (Spargel)Wasser vermischen und den gekochten Spargel darin ziehen lassen.
1
#2
8.5.11, 20:43
genau, als ob man so ein sößchen nicht selbst zubreiten könnte.
#3
8.5.11, 21:37
Wenn du sowieso noch frische Kräuter dazu gibst, ist der Fix-Krempel doch überflüssig. Ab und zu nehm ich auch die fixen Beutelchen. Aber die für Salat schmecken mir einfach nur bähhhhh, die braucht kein Mensch.
Schade um den teuren Spargel.
1
#4 MissChaos
9.5.11, 08:12
Da muss ich meinen Vorrednern recht geben. So sehe ich es auch. Der Spargel ist zu teuer um ihn mit solchen Fixtütchen zu versauen.
1
#5
9.5.11, 09:47
Ich hab auch ein sehr leckeres Spargelsalt-Rezept:
-gekochter Spargel in ca. 5cm lange Stücke schneiden (am Besten schmeckt es natürlich mit ganz frischem Spargel, es geht ausserhalb der Spargelzeit aber auch der tiefgekühlte)
-halbierte Cocktailtomaten
-gewürfelte Putenbrust
-nach Belieben gewürfelter Mozarella (war im Originalrezept nicht dabei)
und eine Essig/Öl Saltsoße dazu (am Besten jeder wie er mag, ich mach manchmal auch weißen Balsamico dazu)
In die Salatsoße natürlich Zwiebeln (ist für mich persönlich selbstverständlich :-)
Schmeckt echt super lecker. Nur mit dem Spargel aus dem Glas wird er nicht
sonderlich gut da dieser so sehr nachwässert.
2
#6
9.5.11, 11:00
Wer solchen edlen salat mit " Knorr oder Fixtütchen versaut, kann nicht kochen oder ist zu faul eine schöne marinade vom Spargelwasser herzustellen, nämlich
das Spargelwasser mit Balsamico bianco, Salz und Pfeffer, eine prise Zucker
bereiten ( im heissen Spargelwasser ) Dies dann über den Spargel giessen , einen Esslöffel gutes Olivenöl drann machen und erkalten und durchziehen lassen.
Schmeckt hervorragend und fertig
#7 mmonica
9.5.11, 12:09
Knorr ist Chemie PUR
2
#8
9.5.11, 12:35
@mmonica: Knorr ist Chemie ? Super.
Ich möchte nichts mit Naturkost zu tun haben.
In meinem Alter braucht man alle Komservierungsstoffe
die man kriegen kann ..... kicher...
1
#9 Boyinrah
9.5.11, 12:54
Zitrone + Öl + Petersilie o. Koriander + Salz/Pfeffer

und ein bisschen Interesse daran, nicht alle Speisen mit sogenannten FIX-Produkten zu erschlagen - denn das geht nicht wirklich schneller und die echten Kräuter oder andere frische Zutaten sind geschmacklich einfach nicht zu toppen......

ein bisschen sinnvoll eingekauft oder ein paar Töpfe Kräuter auf der Fensterbank

das geht immer.....
1
#10
9.5.11, 13:00
Mensch, warum hackt ihr alle so auf der armen Sophie rum?

Man muss ja einen Tipp nicht gut finden, aber die Kommentare mit "kein Geschmack", "nicht kochen können", "zu faul um.." sind einfach nur unter der Gürtellinie.
Bis sich hier keiner mehr traut, einen Tipp zu schreiben..... Traurig! :-(
3
#11 Oma_Duck
9.5.11, 13:34
Bei den sog. Fixprodukten stören mich nicht nur die Geschmacksverstärker und künstlichen Aromen - wenn man sie nicht gerade täglich einsetzt, sind sie gesundheitlich wenig bedenklich. Nein, mich stört auch der lächerlich hohe Preis, besonders bei Originalprodukten von Ma... oder Kn...
Wenn ich z.B. an "M-Fix für Bratkartoffeln" denke - was soll das? Speck und Zwiebeln haben einen so unschlagbaren Eigengeschmack - und die Fixtüte kostet oft mehr als die eigentlichen Zutaten! Außerdem werden auf Dauer die Geschmacksnerven abgestumpft - was von den Herstellern durchaus erwünscht ist, um die Verbraucher "abhängig" zu machen!
#12
9.5.11, 15:12
ich vermute, Sophie hat bewusst das Wort Knorr mehrmals in ihrem Tip erwähnt um genau solche Reaktionen zu provozieren ... und sie hat recht behalten
#13 Zweigelt
9.5.11, 15:24
spargel mit salz und zucker kochen- so bereitet man ihn zu. natürlich nur kurz, um ihn bissfest zu erhalten und dann mit senf, pfeffer, und kräutern arbeiten / abschmecken, evtl nochmal salz. gern auch n tick öl und essig!
#14
9.5.11, 17:13
Schade aber ich glaube in diesem Forum geht es nicht mehr darum sich gute Tipps einzuholen (die man natürlich auch gerne mal verbessern darf oder einen anderen Tipp hinzuzufügen) sonder dieses Forum wird wohl nur noch von gelangweilten Überhausfrauen benutzt um möglichst viele Tipps schlecht zu machen. Macht doch eure Salatsoße wie ihr sie wollt. Der eine eben so und der andere so.
Wenn man sich die Kommentare durchließt könnte man fast nicht mehr drauf kommen dass es hier um Spargelsalat geht. Es kommt einem eher vor wie eine Diskussion über das Für oder Gegen Fertigsalatsoßenpulver.
#15
9.5.11, 18:33
Ich kann mir den Salat gut mit rohem Spargel vorstellen!
#16 Die_Nachtelfe
9.5.11, 19:05
@Blattlaus: laesst der sich denn so essen, also roh? Wenn ja klingt das echt interessant.

Und an die Leute, die so ein extremes Problem mit Fertigpulverchen haben: Schade, ab und zu kann es ganz nett sein, muss ja nicht zwingend von der hier erwaehnten Marke sein. Gibt auch guenstiegere Alternativen. Ich hab prinzipiell nichts gegen das Zeug, und in den ganz alten Tipps auf dieser Seite findet sich sowas sicher noch oefter. Ist ja auch keine(!) Hausfrauenseite hier.

Schoenen Abend noch an alle, vielleicht probier ich das Morgen mal
#17 Boyinrah
9.5.11, 21:24
@katz-2206: wenn ich hier einen Tipp verbessere , warum sollte ich dann eine Überhausfrau sein - das widerspricht sich doch.

Meine Meinung soll doch hier erwünscht sein , oder ?

Diskussionen ergeben sich aus unterschiedliche Meinungen.
#18
9.5.11, 21:27
@katz-2206: wie ich oben erwähnete hab ich nix gegen diese Pülverchen. Ab und zu sind die ganz nützlich wenns schnell gehen muss. ABER: für einen an sich simplen Salat brauch ich das einfach nicht. Das versaut die besten Zutaten, die Salatsossen hab ich 1 mal probiert und die restlichen Beutel weggeschmissen, weil sie einfach nur eklig schmecken.
Und leider muss ich dir sagen, für mich ist das dann einfach kein guter Tipp mehr, wenn ich Packerlpamps anrühren soll. Ich bin bestimmt keine Kochfee, aber das bringt wirklich JEDER ohne solche Hilfsmittel zustande. Und das war hier meinerseits kein Verriss, sondern meine Meinung.
#19
9.5.11, 23:24
Ich weiß gar nicht was so ungesund an Tütchen sein soll. oO
Ich Koche gerne mit Tüten (wenns schnell gehen soll und das Geld knapp ist!!)

Leider bin ich die einzige hier( bei mir zu hause) die Spargel isst -.-
#20
10.5.11, 02:09
warum streitet ihr euch hier alle wegen den fertig tütchen ? ??
ich dachte es geht um den salat !
wenn man es nicht mag ist ja ok aber warum dann so einen aufstand machen ??
ich find das rezept gut und praktisch wenns mal schnell gehen muss :-)
#21
10.5.11, 07:40
Wem´s schmeckt, is doch ok. Und wir sind hier ja nicht bei : www.frag-den-bio-3-Sterne-Koch.de ;)
#22 Boyinrah
10.5.11, 12:53
@mamamutti: dann am besten `ne schöne dicke havanna anstecken - räucherware hält sich...... hihi :-))))))
#23
10.5.11, 13:13
@Boyinrah:
Nee Nee, bloß keine Havanna. Dann brauche ich Pampers und das
wirft mich zu weit zurück. Dann doch lieber ab und zu ein Knorr Tütchen.
#24
10.5.11, 14:21
Hallo Jessi89!
Ich kann das gezerre auch nicht verstehen,ich bin der Meinung erst mal ausprobieren ,dann kann man meckern.Den Salat mache ich zb mit einem Tütchenchen gemacht,weil ich das Spargelwasser dazu verwendet habe umden Spargel zu überdecken.Dann reicht natürlich nicht das süß/sauer Geschmack aus,so das ich noch ein paar Spritzer Essig(oder Co)dazu getan habe.Dadurch schmeckt man das(so grausame Tütchengeschmack)nichtso toll heraus.Und allerlei Kräuterchen kann man dann auch zur Verfeinerung beisteuern ,denn kochen heißt nicht nur stur nach Rezept sondern hier das Ausprobieren angesagt und wenns schmeckt kann man es ja weiter geben .Meiner Familie undFreunde fanden es prima.
1
#25
10.5.11, 14:48
@sophie-9001: Das ist hier nun mal so, sobald hier ein Rezept mit irgendwelchen Fix-Produkten eingestellt iwrd, kommen die erhobenen Zeigefingerchen und die Vorschläge, das man das jeweilige Rezept auch durchaus ohne Diese zubereiten kann.
Das ist sooo langweilig...aber leider nicht zu verhindern.
#26 Boyinrah
10.5.11, 15:45
@Tamora: das wollte ich auch schon mal schreiben wie sehr mich das langweilt....

immer wenn man Alternativen zu dem chemischen/denaturierten Dingen anbietet - ist man entweder zu reich um Tüten zu kaufen oder eine Überhausfrau oder ich habe einen erhobenen Zeigefinger....

DANKE Tamora das mußte mal ausgesprochen werden.....
1
#27
10.5.11, 15:53
@Die_Nachtelfe: Ja, Spargel kannst du problemlos roh essen!
Habe mir letztes Mal beim Bauern den Spargel direkt schälen lassen und auf dem Heimweg schon die ersten Stangen geknabbert. :D
1
#28
10.5.11, 20:36
@Boyinrah: Ähem, ich glaube, Du hast mich da falsch verstanden: Mir geht eben gerade auf die Nerven, das immer kritisiert wird, wenn man Fix-Produkte-Rezpte einstellt.
#29
10.5.11, 21:23
Hier mutiert man zum Kaninchenn muf muf!
#30 Boyinrah
10.5.11, 21:42
@Tamora: weiss ich.......

war wohl zu ironisch.....um das zu verstehen
#31
11.5.11, 09:34
@Boyinrah: Nee, ich war wohl einfach zu dämlich.
Na, dann geh ich mal in die Ecke und schäme mich...
#32 Boyinrah
11.5.11, 09:58
@Tamora: ist doch egal.......komm wieder raus......und spiel mit mir....
1
#33 Oma_Duck
11.5.11, 14:49
Habe den Tipp zu oberflächlich gelesen und muss mich insoweit korrigieren, dass ich gegen die Salatsoßen-Tütchen nichts habe, benutze sie selbst. Nicht die Krönung, sondern von Tip oder anderen "Hausmarken".
Aber was ich zu den großen Maggifixtüen für alle möglichen Gerichte geschrieben habe, erhalte ich ausdrücklich aufrecht. Nicht wegen ihrer Gesundheitsschädlichkeit, sondern wegen ihrer Überflüssigkeit.
-1
#34
11.5.11, 18:48
@Tierliebe: danke, so sehe ich das auch. Nichts gegen Sophie, aber Knorr und andere Chemietüten gehören m.E. nicht hierher. Und wenn es 2 Min. schneller gehen MUSS, dann kann man auch die chemiefreien Tüten aus dem Bioladen oder von dm/Budni-Markt verwenden. Die haben den Vorteil, dass sie mangels Glutamat nicht zur Fettleibigkeit führen ;) Markennamen schreibe ich natürlich nicht :)
#35
11.5.11, 18:57
@Oma_Duck: genau SO ist es! Und die Kinder, die mit dem ganzen Zeug groß werden, können ihren natürlichen Geschmackssinn gar nicht erst entwickeln. Die Lebensmittel-Chemiekonzerne Nestle, Unilever, Kraft etc. freuen sich wie Oskar über alle unkritischen Konsumenten.
#36
11.5.11, 19:08
@Oma_Duck: genau SO ist es! Und die Kinder, die mit dem ganzen Zeug groß werden, können ihren natürlichen Geschmackssinn gar nicht erst entwickeln. Die Lebensmittel-Chemiekonzerne Nestle, Unilever, Kraft etc. freuen sich wie Oskar über alle unkritischen Konsumenten.
#37
12.5.11, 07:56
@Teufelsweib1966:
Zwiebeln verderben mir den feinen Spargelgeschmack. Bei anderen Salaten dafür reichlich!
#38
12.5.11, 08:06
@madame_mim:

Richtig, ausserdem muss es manchmal schnell gehen. Ihr Naturköstler sollte mal drauf achten, was selbst in "Biokost" so alles versteckt ist.
Die Tütchen kann man nach Geschmack auch noch mit etwas Senf, Tomatenmark oder Merrettich anreichern - nur nicht bei Spargelsalat, überlagert sonst den feinen Spargelgeschmack.
#39
12.5.11, 08:18
Selbst ein bekannter und beliebter Fernsehkoch sieht (nach eigenem Bekunden) in bestimmten Situationen durchaus einmal ein Fertigpülverchen. Macht ihr Gegner auch euer Puddingpulver selbst? So mit natürlichem Gelierungsmittel, frische Vanillestange usw? Auch Speiseeis konsequenterweise nur selbstgemacht!
#40
12.5.11, 08:24
Was war denn daran nicht zu verstehen? Aber der Kommentar wurde um 21.42 h geschrieben - ab ins Körbchen, war wohl ein anstrengender Tag, gelle?
#41
12.5.11, 09:26
@Kielerin: klar, was ist denn daran so schwer?? Stärkemehl, zucker und zB Kakao zusammengemischt in Milch einrühren ist genauso einfach wie puddingpulvertüte aufreisen! und es geht nix über selbstgemachtes eis, ohne Konservierungsstoffe, färbemittel etc! und Gelatine ist bei beiden dann auch nicht mit drin, gehört nämlich nicht rein!
1
#42
12.5.11, 10:13
@BesserEsserin: Also ich kenne etliche Leute, die trotz ausschließlicher biologischer Ernährung fett sind. Nicht dick, fett!
Und umgekehrt (ich z.B.) die Sorte, die trotz Fixprodukten keine Figurprobleme haben.
Auch mein Geschmackssinn ist bestens im Schuss.
Kaum ein Mensch wird sich wohl ausschließlich von Maggi & Co. ernähren. Auch hier ist, wie bei allem im Leben die Menge entscheidend.
Ich koche sehr gerne frisch und gesund, esse aber auch ebenso gerne mal eine Tütensuppe oder mich quer durch Burger King und Co.
Keiner hier, der das "Teufelszeug" konsumiert wird sich durch diese Dauerbelehrer davon abbringen lassen, es auch weiterhin zu tun.
Diese Missionierungsversuche nerven einfach nur, da ja wohl JEDER weiß, das man auch ohne "Fix" kochen kann.
Gibt ja genügend Rezeptseiten allüberall.
-1
#43
12.5.11, 10:23
@Teufelsweib1966:
Du hast genau recht! Und noch was: ist das nicht Schleichwerbung - gratis?
1
#44
12.5.11, 11:25
@Wasserschonen: Nein, Produkttipps dürfen abgegeben werden. Steht so in den Nutzungsbedingungen unter II.7. Und "Schleich"werbung sowieso nicht, da das Produkt ja direkt benannt wurde.
#45
13.5.11, 06:22
Dann eben Schnittlauch und Petersilie.
#46
13.5.11, 06:25
Das ist genau richtig,denn in Ihrer "Naturkost" ist auch nicht immer das was draufsteht.
#47
13.5.11, 06:31
Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen.Essen zu bereiten heißt auch mal was Anderes aus zu probieren und wenn es schmeckt warum nicht.Gifte nehmen wir durch gans andere Sachen zu uns.
#48
13.5.11, 06:36
Da sind die Naturköstler bestimmt auch zu faul ,wenn es mal schnell gehen soll.Sie haben trotz Naturkost auch nicht mehr Zeit zur verfügung.
1
#49 Pumukel77
13.5.11, 06:47
@BesserEsserin: Ganz dumme Frage: In dem Zeug von DM ist keine Hefeextrakt??? Das ist Glutamat durch die Hintertür, fördert genauso das zu viel essen.

Es gibt selbst in Bio / Reformsektor kaum Produkte ohne.
Also wer Tütchen will, kann auch getrost die normalen nehmen.
#50
13.5.11, 13:52
Es wurde schon alles gesagt..........nur soviel dazu, mir persönlich schmecken diese Tütchen nicht. Aber Geschmack ist verschieden und jeder soll essen was ihm schmeckt.
Mein Rezept für einen Spargelsnack: Wenn vom Spargelessen am Mittag ein paar Stangen übrig bleiben und auch einige leckere neue Kartoffeln, dann mache ich eine Marinade mit Naturyoghurt, etwas Majo, etwas Balsamico, reichlich frische Gartenkräutern nach eigenem Geschmack, etwas Zucker , Kräutersalz und Pfeffer aus der Mühle. Die Kartoffeln in Scheiben dazu, halbe Stunde durchziehen lassen. Ein kleines Bett aus grünem Salat, darauf die marinierten Kartoffeln, die kalten Spargelstangen in gekochten Schinken einrollen obendrauf legen, mit Cerrytomaten garnieren, vielleicht noch ein Stück Baguette dazu und eim leckeres Spargelresteessen auch für Gäste, ist fertig. Würde mich freuen wenn ihr es mal ausprobiert!
-1
#51
14.5.11, 02:34
@Pumukel77: keine Ahnung, da mir die Biotütchen nicht schmecken und ich diese überflüssig finde, denn auf zwei Minuten kommt es mir beim Dressing machen nicht an, kann ich nicht nachsehen. Ich schaue aber gerne bei meinem nächsten Einkauf mal auf so ein Produkt. Selbst wenn Hefeextrakt enthalten ist, wie in sehr vielen Bioprodukten, wirkt dieser anders als Mononatriumglutamat und hat keine E-Nummer. Wer's genau wissen will, bitte bei Wikipedia nachlesen.

Ach und tiefgekühlte Kräutermischungen eignen sich sehr gut für Dressings, wenn es schnell gehen muss und die Kräutertöpfe abgeerntet sind.
-1
#52
14.5.11, 02:39
@Kielerin: wir essen ja Biolebensmittel, eben weil wir darauf achten, was drin ist bzw. was NICHT drin ist =)
#53
14.5.11, 02:51
@Tamora: ich habe nicht behauptet, dass bio-essende Menschen nicht dick/fett sein können. Mein Beitrag bezieht sich auf künstliche Geschmacksverstärker Punkt.

Und überhaupt, warum wird Meinungsäußerung hier mit Missionierung gleichgesetzt? Oder ist dies nur der Fall, wenn diese aus der unkonventionellen Ecke kommt...
Ich fühle mich keineswegs missioniert, wenn hier jemand diverse Vorteile von Industrienahrung preist!
#54
14.5.11, 07:55
Spargel in Brühe kochen? Noch nie gehört. Ich werde es mal mit einer Stange ausprobieren. So habe ich keinen großartigen Verlust und dann weiß ich ja, ob es den Spargelgeschmack übertünscht.
#55
15.5.11, 08:04
Das kannst Du ruhig mit allen Spargel tun,er ist nur nicht mehr so weis wie in Salswasser.WennDu nicht allzu viel Wasser verwendest dann kann man das Spargelwasser noch zum Abendbrot trinken.Verfeinern kann man es mit ein gequirltes Ei und etwas Petersilie.Guten Apetit.
#56
15.5.11, 20:00
@Pumukel77: wie versprochen habe gestern im Laden (Budni) einen genauen Blick auf die Zutaten der Salatdressingtüten geworfen: Alnatura verzichtet auf Hefeextrakt etc.
Viele Grüße
#57 Pumukel77
15.5.11, 20:07
@BesserEsserin: Danke , sehr nett von dir. Ich verwende selbst auch keine Tütchen und Pülverchen, empfehle aber vielen die meinen nicht ohne aus zukommen gern Alternativen die wenigstens auf Geschmacksverstärker verzichten.
3
#58
4.5.12, 17:54
Was die Tüten angeht, kennt ihr meine Meinung. Aber wie wärs denn mit einer echten Kräuter-Vinaigrette? Einen Löffel Dijon-Senf, ein paar Löffelchen guten Essig (Estragon-Essig eignet sich da hervorragend), ein paar Löffel Öl (da würde ich Distelöl nehmen), das ganze gut mit dem Schneebesen durchmixen, frische Kräuter nach Geschmack feingewiegt drunterheben, mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken und fertig iss die Laube. Dann wird n ganz lecker Salätchen draus. Und jetzt die roten Daumen, aber bitte ganz viele. Oder auch nicht, denn wer weiß, wie sowas gemacht wird und vor allem, wie das schmeckt, gibt mir hier bestimmt keinen roten.......

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen