Spiegel dünn mit Haarwasser einsprühen und mit Papier von der Küchenrolle (Zewa) abreiben - fertig!

Spiegel putzen mit Haarwasser

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um Spiegel zu putzen, verwende ich handelsübliches Birkenhaarwasser, das ich in einen leeren Zerstäuber fülle. Spiegel dünn einsprühen und mit Papier von der Küchenrolle (Zewa) abreiben - fertig!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
14.10.09, 19:45
Ich gebe einen Schuss Brennspiritus ins Wischwasser. Ist billiger und funktioniert bestens
#2 Valentine
16.10.09, 09:41
Ich geb meist gar nichts ins Wischwasser, höchstens einen Tropfen Spüli, und verwende waschbare Microfasertücher. Das ist einfach, preiswert und hinterlässt keine Rückstände auf den Spiegeln.
#3
10.12.11, 19:27
na da kriegt das Spiegelbild aber ganz bestimmt keine Schuppen...grins...

ne mal im Ernst, mir wäre es als Putzmittel zu schade, aber wenn grad mal nix andere zur Hand wäre, warum dann nicht. es reinigt mit Sicherheit gut und vor allem riecht es wahrscheinlich supertoll im Bad. so ein richtiger Gute-Laune-Duft. So gesehen spart man sich den Raumbedufter, sofern man so etwas verwendet, was im Endeffekt dann doch wieder was einspart.
ich werd mir den Tip auf jeden Fall merken und ganz sicher selber mal probieren, ob er für mich alltagstauglich ist.
2
#4
19.8.13, 22:34
Spiegel nach dem Duschen putzen...wie dampfgereinigt...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen