Spiegeleikuchen

Spiegeleikuchen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier habe ich ein unkompliziertes, aber effektvolles Rührkuchen Rezept für Euch.

Diesen Kuchen kann man für Geburtstage und Silvesterpartys ebenso gut zubereiten, wie zum Kaffeetrinken mit der Schwiegermutter - es sei denn, sie ist Diabetikerin - dann macht lieber richtige Spiegeleier und verzichtet auf den Titel "Schwiegertochter/-Sohn des Jahres".

Als erstes macht Ihr einen einfachen Rührteig nach der "All-in-Methode":

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Fett
  • 5 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver

​Zubereitung

Verteilt den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und backt ihn für 20 Minuten bei 180 Grad.

Während der Backzeit, macht Ihr eine Mischung aus:

  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 3 Becher Schmand
  • 3 EL Zucker

Alles schön verrühren und auf dem Rührkuchen verteilen. Erneut alles für 20 Minuten backen. Allerdings jetzt bei 160 Grad.

Nach dem Backen verteilt Ihr Eure Aprikosen (1 gr. o. 2 kl. Dosen) auf Eurem "Backwerk".

Bereitet 2 Packungen klaren Tortenguss nach Anleitung zu, und gebt ihn über die Aprikosen.

Fertig ist der Kuchen und Ihr könnt losschlemmen oder -feiern... je nachdem.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


7
#1 chrissi111
9.11.13, 07:17
Hallo guten morgen.....wie gross sollte das Backblech denn sein?....bin neu hier und nicht gerade eine backqueen.deine Tips und Rezepte liebe Bossi verfolge ich immer gerne.....lg chrissi
3
#2
9.11.13, 07:21
guten morgen.der sieht lecker aus und schmeckt auch gut.und ist auch noch einfach zu machen..den werde ich auch heute backen.danke für diesen tipp.
3
#3 Internette
9.11.13, 08:16
Guten Morgen
Dieses Rezept kommt mir gerade recht. 
Suchte gerade nach einem pfiffigen Kuchenrezept für einen Kindergeburtstag morgen. 
Werde es noch mit einem anderen Tipp von hier verbinden und 1/4 des Zuckers durch Aprikosenmarmelade ersetzen.
Freue mich, danke.
2
#4
9.11.13, 09:54
@chrissi111: Hallo Chrissi, das Backblech ist das große rechteckige Blech das standardmäßig in jedem Backofen ist.
Eine Springform ist die Form für einen runden Kuchen. Diese ist ungefähr halb so groß wie das Backblech.
Also gesamte Menge des Rezeptes fürs Backblech oder für eine runde Form die halbe Menge.
Beim runden Kuchen kommt aber das mit dem witzigen Spiegelei-Effekt wohl nicht so gut raus. Schmeckt aber bestimmt genau so gut.
Bei der runden Form könnte man dann auch einfach Pfirsichschnitze nehmen.
2
#5
9.11.13, 10:24
Hallo,man kann doch auch Dosenpfirsiche nehmen,oder?Der Tipp ist gut,Daumen hoch!
#6
9.11.13, 10:38
Der Kuchen sieht ja gut aus, aber in der Zutatenliste fehlen offenbar ein paar Dinge. Wo kommen denn plötzlich die Aprikosen und der Vanillepudding her? ;)
1
#7
9.11.13, 11:05
gabs bei meiner Oma immer... Allerdings mit Pfirsichen :)
3
#8 onkelwilli
9.11.13, 11:24
Kannte ich bisher nur mit Vanilleeis und Pfirschichhälften aus der Dose. Aber als Kuchen bestimmte auch lecker. Die "Unterlage" auf dem Foto kommt mir allerdings reichlich dick vor, im Verhältnis zur Puddingschicht.
4
#9 Dora
9.11.13, 11:31
Ich kenne auch so einen ähnlichen Kuchen, der wurde allerdings nicht zwei mal gebacken sondern die Quarkmasse gleich mit dem Boden mitgebacken. Muss ich mal raussuchen und vergleichen.

Mir erscheint der Boden auf dem Foto auch sehr hoch. Ich mag lieber den Boden nicht so dick und dafür dann aber den Belag etwas dicker.
1
#10
9.11.13, 11:41
Es geht auch mit 4 Eiern. Das heißt dann Gleichgewichts Kuchen, also alle anderen Zutaten jeweils 4 Eier schwer. ( 4eier entsprechen ca 250gr). Damit Jann man vieles backen auf einem normalen Blech ist dass dann ca 3-4 cm hoch.
1
#11
9.11.13, 15:02
Hallo Chrissi, ich habe ein Backblech von der Größe genommen, welches in die tragbaren Partybuttler passt. Du kannst aber auch ein großes nehmen, das passend zu Deinem Backofen ist, dann wird der Kuchenboden halt etwas dünner. Beim großen Blech verteilt Ihr die Schmandmischung am besten mit einem feuchten Messer, Vorsicht, dass die obere Kuchenschicht nicht kaputt geht, sieht dann doof aus.
Ich verwende für den Kuchen immer Dosenobst, dann hat man gleich Flüssigkeit für den Tortenguss. Ihr könnt auch Pfirsiche nehmen, habe ich schon ausprobiert, ist halt sehr groß...Straußenspiegeleikuchen.
Sorry, die Zutaten habe ich so aufgescgrieben, wie sie zur Anwendung kommen, nächstes Mal führe ich wieder alles als Liste zum Beginn auf ;-)
Ich freue mich, dass es Euch gefällt und wünsche Euch ein schönes Wochenende...viel Spaß beim Kindergeburtstag!
#12 Internette
9.11.13, 15:26
Zutaten habe ich besorgt, aber eine Frage habe ich noch...
Der Vanillepudding wird ganz normal mit Milch gekocht, bevor er mit dem Schmand vermischt wird?!?
#13 nenne
9.11.13, 16:47
zu#5,
moin,
logo kannst du pfirsiche nehmen, aber -um das spiegelei zu erhalten- mußt du viel größere stückchen schneiden
und die schwiegermutter erleidet einen zuckerschock.

zu #12
ich würd keinen pudding kochen, denn ich denke, die speisestärke im puddingpulver soll die bindung ergeben. sonst würde dir ja das zucker-schmandgemisch weglaufen.
#14 Internette
9.11.13, 17:16
@nenne: Danke dir.
Habe vorhin mal recherchiert und dort gelesen, dass der Pudding gekocht wird.
Hmm... vielleicht meldet sich Bossi ja noch mal.
#15
9.11.13, 18:37
Hallo Internette: Sorry, war bis eben in der Küche am tüfteln, hoffe es ist noch nicht zu spät!
NAAAAIIIIIN! Bitte nicht den Pudding mit Milch kochen!
Einfach die drei Becher Schmand mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren auf den Kuchen geben, glatt verteilen und wieder rein in den Ofen. Ohje :-\
1
#16
9.11.13, 18:55
@fnü: hmm steht doch alles genau dran. Musst halt bis zum ende durchlesen. Die obere Zutatenliste ist nur für den Rührteig (steht aber auch dabei)
Also genau nach Anleitung backen ;)
Ich werds probieren, klingt lecker.
1
#17 mayan
9.11.13, 19:24
Das gefällt mir gut, sieht witzig aus!
4
#18 Internette
10.11.13, 11:49
Guten Morgen

Also ich habe 4 Eier in den Teig getan und 2 EL Aprikosenmarmelade dazu gegeben. Habe 2 P. Pudding mit etwas weniger Milch gekocht und mit dem Schmand, 1 EL Aprikosenmarmelade und 2 EL Quark, von gestern übrig geblieben, verrührt. 
Das 5. Eigelb habe ich mit dem letzten Löffel Quark und etwas Olivenöl verrührt und auf Gesicht und Hals aufgetragen. ;-)
Nachdem der Kuchen 2 x gebacken und die Aprikosen verteilt waren, habe ich mit dem Saft der Aprikosen Speisestärke angerührt und vorsichtig nur auf die Aprikosen verteilt, so dass es wie echte Spiegeleier aussah.   
Tadaaaa.... Kuchen schön und ich ebenfalls. ;-) 
Bin rundum zufrieden (hoffe, die Kids ebenfalls) und bedanke mich nochmals für das Rezept und die lieben Wünsche zum Kindergeburtstag.
1
#19 Dora
10.11.13, 12:08
@Internette: mach bitte noch schnell für uns ein Foto vor dem Vernaschen :-)
#20
10.11.13, 13:05
Internette, Du bist echt HAMMER! ;-))))))
1
#21
10.11.13, 13:06
Tolles Rezept und sieht auch noch gut aus...Danke
2
#22
11.11.13, 09:33
Nichts für ungut, aber das Rezept gibts doch hier schon in den Tipps seit 2008!
Siehe "ähnliche Tipps" oben links. Soll den Tipp in keinster Weise schmälern, aber sowas macht die Tippsammlung über kurz oder lang noch unübersichtlicher.

Durchsucht ihr denn nicht, wie es auch extra in den Richtlinien steht, die beim Neueintragen eines Tipps erscheinen, die Tippsammlung, ob es etwas ähnliches schon gibt?

Leider hat hier anscheinend auch der Rezensent von FM etwas gepennt.
1
#23 Internette
11.11.13, 10:32
@Bossi: ;-)

@Dora: Daran hatte ich gar nicht gedacht.

Der Kuchen kam sehr gut an. Die Kids und Erwachsenen waren begeistert und ich zufrieden.

Ich will es aber wissen und werde den nächsten Kuchen genau nach diesem Rezept zubereiten, also ohne den Pudding vorher zu kochen. Bin gespannt.

@Bierle: Das stimmt und ist mir schon bei einigen Rezepten hier aufgefallen.
1
#24
11.11.13, 10:40
Internette, Deine Kreation ist bestimmt fluffiger.
Bevor ich den Tipp eingereicht habe, hatte ich unter Spiegeleikuchen gesucht, jedoch nicht erweiterte Suche, da wurde mir nichts angezeigt. :-(
1
#25
11.11.13, 16:16
also diese Variante ohne Pudding kochen kannte ich noch nicht - das vereinfacht das ganze und dafür Daumen hoch!

Uch wenn das Bild nicht mehr stimmt: man kann auch gut mit Kirschen belegen - oder umwandeln, Schokopudding nehmen und Bananen drauf!
#26
11.11.13, 20:02
habe mir das rezept abgeschrieben und werde es am wochenende ausprobieren.......ich finds cool,schon wegen der optik
#27
1.6.14, 16:36
sehr leckeres rezept!!! danke :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen