Spießchen von Entenbrustfilet & Aprikosen - wenig Aufwand

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für die Spießchen brauchen wir Bambusspießchen aus dem Asialaden oder Metallspieße.

Man braucht pro Person ein halbes Entenbrustfilet und 2 bis 3 Aprikosen.

Für die Marinade für die Entenfilets:

2 EL frischen Ingwer, geschält und zerkleinert

3 EL Sojasauce, die süßliche (manis)
3 zerkleinerte Knoblauchzehen
3 EL Honig
1 TL Essig
1 TL Öl
Salz, grob gemahlener Pfeffer

Schneidet etwas von dem Fett ab und jedes Filet in 12 Teile. Das Fleisch wird nun in der Sauce mariniert, eine halbe Stunde im Kühlschrank. Inzwischen werden die Aprikosen gewaschen, entkernt und halbiert.

Abwechselnd mit dem marinierten Entenfleisch werden sie nun auf die Spieße gefädelt.

Sie kommen nun in eine feuerfeste Schale nebeneinander und werden pro Seite 3 bis 4 Minuten (einmal wenden!) gegrillt. Beim Wenden ein paar Löffel Marinade darübergießen.

Denkt daran, beim Wenden Handschuhe anzuziehen, heißheißheiß!

Dazu schmeckt wilder Reis, Langkorn ist auch gut. Oder nur ein Stück frisches Krustenbrot.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 wermaus
11.8.11, 08:25
Das kann ja nur lecker sein! Vielen Dank für das Rezept, ich habe noch eine Idee gesucht für unser Grillfest am Samstag!
#2
11.8.11, 13:01
Ja, ich finde auch dass das sehr, sehr lecker klingt... Geht doch sicher auch in der Pfanne, oder? Bis das Wetter schön genug ist zum Grillen will ich nicht warten! :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen