Spinat Gnocchi

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Beilagen-Alternative: lecker und fix gemacht. Schmecken auch kalt zu gröstetetem Brot mit Knoblauch eingerieben.

Es braucht 300 g Ricotta, 1 1/2 EL Mehl, 2 kleine Eier, 1 Eigelb, 70 g flüssige Butter, 300 g Blattspinat (TK aufgetaut geht prima) einige Basilikumblätter (5-7) Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Ricotta, Mehl, Eier und Eigelb, Basilikum, Salz, Pfeffer und Muskatnuss mit der Küchenmaschiene mit Knethaken oder falls vorhanden mit Schneidmesser gut vermengen bis ein gleichmäßiger Brei entsteht, den aufgetauten Spinat in der Butter kurz dünsten kleinschneiden/hacken und in einer Schüssel mit dem Ricotta zu einer glatten Masse rühren.

Mit zwei EL Gnocchi formen - einen kleinen Probegnocchi machen, fällt der im Wasser auseinander noch etwas Mehl dazugeben- und in leicht siedendem Wasser - NICHT kochendem! ziehen lassen.

Gar sind die Gnocchis wenn sie an der Oberfläche schwimmen, was ca. 10 Minuten braucht.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
25.7.12, 20:10
Eine gute Idee, mal was neues. Ist schon gespeichert und wird demnächst mal probiert!
Danke für den Tip!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen