Spinatsuppe ganz schnell gemacht

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Als mein Freund und ich letztens abends heimkamen und beide Hunger hatten, es aber schon zu spät für was "Mastiges" war, kam ich auf die Idee eine Suppe zu zaubern mit ein paar Sachen, die ich noch so im Kühlschrank hatte, die eh weg mussten.

Also genommen hab ich Folgendes:

Zutaten

  • 1 Pck. TK Spinat (keine ganzen Blätter)
  • 1 Pck. gekochter Schinken
  • 1/2 Pck. Kräuterschmierkäse
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 Naturjoghurt
  • 1/4 bis 1/2 L Milch (je nach dem, wie dünn die Suppe werden soll)
  • Salz + Pfeffer + Muskat 
  • 1 EL Instant Gemüsebrühe

So hab ich es gemacht:

Zubereitung

  1. Zuerst hab ich die Zwiebel in Würfel geschnitten und die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Dann hab ich die Zwiebel darin glasig gedünstet. Als nächsten Schritt hab ich den TK-Spinat dazugelegt (gefroren) und auf kleiner Stufe aufgetaut (geht ja schnell).
  2. Dann hab ich den Schinken in Würfel geschnitten und mit dazugegeben. Danach kam der Schmierkäse dazu, den ich darin hab schmelzen lassen. Dann hab ich den Joghurt und die Milch dazugegeben und erst mal alles umgerührt. Dann hab ich alles mit Salz + Pfeffer + etwas Muskat und der Gemüsebrühe gewürzt und abgeschmeckt.
  3. Wenn die Suppe dann schön heiß ist und ein paar Minuten leicht geköchelt hat, ist sie fertig und schmeckt einfach nur super lecker!

PS: Man kann auch den gekochten Schinken weglassen und dafür mit den Zwiebeln magere Schinkenwürfel (rohe) mit anbraten. Gibt noch eine würzigere Note.

Von
Eingestellt am


1 Kommentar


#1 bessi
13.11.07, 17:23
super, hat meinen gästen super geschmeckt!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen