Spinattorte - mögen auch die "Gemüseverweigerer"

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In meiner Familie gibt's lauter Anti-Vegetarier. Aber leider gibt es auch eine Hausfrau, die mit relativ wenig Haushaltsgeld über die Runden kommen will: nämlich mich. Also wird der große Garten genutzt und viel Gemüse und Salat angebaut, und das Zeug soll auch gegessen werden.

Weil ich mir aber das ständige Genöle von der Motz-und-Mecker-Fraktion nicht antun will, muss ich Wege finden, das Gemüse möglichst schmackhaft zu verpacken.

Eines dieser Rezepte habe ich hier

  1. Eine Springform (28 cm) mit Blätterteig aus dem Kühlregal auskleiden (Backpapier wäre sinnvoll).
  2. 500 g frischen Spinat in kochendem Wasser zusammenfallen lassen, abgießen, abschrecken und das übrige Wasser herausdrücken oder -schleudern.
  3. 150 g durchwachsenen Räucherspeck würfeln und ausbraten.
  4. 3 Zwiebeln in dem Speckfett weich dünsten, wer mag kann Knoblauch dazupressen.
  5. 5 Eier mit 250 g Sauerrahm oder Joghurt, 2 EL Speisestärke, Salz, Kräutersalz, Pfeffer und Muskat verrühren.
  6. In die mit Teig ausgekleidete Form 100 g geriebenen Käse streuen, darauf je die Hälfte von Zwiebeln und Speck und den ganzen Spinat geben.
  7. Übrigen Zwiebel-Speck-Masse darübergeben und wieder mit 100 g geriebenen Käse bestreuen. Mit der Eiermasse übergießen.
  8. Im Backofen bei 225 Grad Unter / Oberhitze auf der Unterschiene backen, dann die Temperatur auf 180 Grad drosseln und auf der Mittelschiene weitere 25 Minuten backen.
  9. Wer möchte, kann den Speck auch weglassen und statt dessen Räucherlachs oder Garnelenspieße dazu reichen. Statt dem geriebenen Käse nehme ich auch mal zerbröselten Schafskäse, der passt sehr gut dazu (dann darf's auch gerne mal ein bisschen mehr auf dem Teller sein).
Von
Eingestellt am
Themen: Spinat, Torte

22 Kommentare


1
#1 compensare
17.7.12, 08:38
mmhhh, klingt superlecker! werde ich in der Feta-Variante ausprobieren - vielen Dank für das tolle Rezept :-)
1
#2
17.7.12, 09:42
Fein! Mein Gefrierschrank will dringend abgetaut werden. Jetzt weiß ich, was aus der Packung Blattspinat wird, die noch einsam darin rumliegt. Ich mache die Speck-weg-Variante mit Schafskäse.
1
#3
17.7.12, 11:10
Super wird getestet.
1
#4
17.7.12, 11:10
Oh ja, das ist was für mein Männlein und mich. Wir lieben Blattspinat.
Wird ausprobiert.
9
#5
17.7.12, 11:52
Auf die Idee, den Spinat zu "verpacken", bin ich gekommen, weil mein Göga seit zwanzig Jahren meckert, dass Blattspinat sandig wäre (kein anderer hat jemals auch nur eine einziges Sandkorn gefunden). In der Spinattorte hat er aber noch nie Sand entdeckt... Das sagt mir, dass man Männer oft wie kleine Kinder austricksen muss - das hat meine Oma schon vor 25 Jahren zu mir gesagt, aber ich hab's ihr damals nicht geglaubt. ;o))
1
#6
17.7.12, 14:27
Wirklich ein tolles Rezept, klingt sehr lecker und steht demnächst auf meinem Plan - DANKE!!!
Die Torte wird also 2 x 25 Minuten gebacken, sehe ich das richtig?
#7
17.7.12, 14:48
@backfee44: Ja, insgesamt 50 Minuten. Achte auf den "Schienenwechsel"! Und bei Bedarf (wenn das Ganze zu dunkel wird) mit Alufolie oder Backpapier abdecken. Und das Herunterschalten nicht vergessen!

:o))
#8
17.7.12, 16:29
@ mops: dachte hier mal von dir gelesen zu haben, eine deiner Töchter wäre Vegetarier?! Naja tut nix zur Sache, Rezept klingt gut :-)

Eigentlich fast das selbe wie das bekannte Börek vom türkischen Imbiss, schleck!

Würde den Spinat aber nur blanchieren, über Wasserdampf im Sieb oder kurz in die Pfanne, nicht ins kochende Wasser!

Yummi, klingt echt lecker, probieren wir!
#9
18.7.12, 20:25
Frage beim Backblech auslegen: den Rand auch oder nur den Boden?
Thx
#10
18.7.12, 20:42
@Gizzy: Ich mache das Backpapier nur auf den Boden der Form. Alles andere dauert mir zu lange! ;o))
1
#11
18.7.12, 21:36
Klingt lecker - wird ausprobiert, da alles was im Rezept steht Leckereien sind!!!!!!
1
#12
19.7.12, 07:53
Dieses Rezept hat mir noch gefehlt, wird am Wochenende ausprobiert :-)
1
#13
19.7.12, 09:39
Das hört sich vielversprechend an. Ich werde es sehr bald ausprobieren.
Sonnige Grüße
1
#14
19.7.12, 10:31
Danke für den Tipp:-)

so nun muss ich mir noch Blätterteig besorgen...freu mich drauf...hmm lecker.
1
#15 Heinzbremen
19.7.12, 17:13
SUPER! Ich habe was gesundes gesucht und sowas individuelle gefunden. Das wird mein erster Versuch gesund zu essen ..super!
#16 Gaikana
19.7.12, 17:35
@Heinzbremen: es schmeckt bestimmt lecker, aber auser Spinat ist hier nichts mehr gesund, weil zuviel fetter Teig, Fett, Speck und Sahne, Schmand usw. Würde mich aber bei diesem Rezept nicht stören
1
#17
19.7.12, 20:24
Danke für dieses leckere Rezept,wird morgen ausprobiert
1
#18
22.7.12, 20:04
Hab sie ausprobiert...und sie war super lecker!!!
Die Speisestärke habe ich weggelassen, da ich keine hatte...trotzdem war die "Torte" locker und fest...einfach super Rezept!!! 2 kleine Stückchen sind noch übergebleiben, den nächsten Tag kurz aufgewärmt und immer noch lecker.
LG Nuedelchen
1
#19
28.7.12, 10:43
Das ist genau mein Essen. Danke dir Mops
1
#20
31.7.12, 13:53
Habe heute die Torte mal probegebacken, da ich diese aufs Weihnachtsbuffet für unseren Veggi kredenzen werde. Mein Kurzer verdrückt gerade das zweit Stück. Ihm schmeckt es hervorragend. Und mir hat das Probestück auch gut geschmeckt.

Allerdings habe ich ein Ei weniger genommen. Statt Speisestärke habe ich einen EL hellen Soßenbinder untergerührt. Ich habe mich für die Feta-Variante entschieden und den Reibekäse weggelassen. Die Lake vom Feta ist gleich mit in die Eiermasse gewandert.

Die Backzeit von 50 min habe ich auf 45 min reduziert.
Der Kuchen ist schnell gemacht und läßt sich auch prima vorbereiten.

Ich schließe mich Nuedelchen an: das ist ein super Rezept. Die Torte kommt auf jeden Fall aufs Weihnachtsbuffet.
1
#21
31.7.12, 14:04
Hallo @nuedelchen und @Eifelchen: vielen Dank für die Rückmeldungen! Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat!

:o))
1
#22
14.10.12, 18:52
Hallo mops,
habe das Rezept schon lange ausgedruckt liegengehabt, aber gestern erst ausprobiert, Variante Räucherlachs.
Zubereitung wirklich superleicht, macht optisch was her und hat super geschmeckt.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen