Spinnweben entfernen - schnell & gründlich

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Spinnweben entfernen, schnell und gründlich, alles weg! Dieser Tipp ist genial, wer kennt das nicht in Keller, Hofdurchgängen und an manchen Hauswänden, überall Spinnweben.

Abhilfe schafft die geniale Mikrofaser! Da sie der Spinnweben sehr ähnlich ist, werden sie praktisch angezogen.

Ich benutze einen Mophalter und dazu ein Mikrofaser-Mop (ohne Borsten), fahre die Wände und Decken damit ab und alles ist ohne Rückstände blitzsauber. Ich benutze bevorzugt die weißen Mikromops, funktioniert super.

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


15
#1
15.6.12, 07:29
Dann nimm diesen Mop mal und fahre bei uns durch die Wohnung - Wände sind verputzt. Da geht gar nix... Im Gegenteil, die hängen sich noch sichtbarer in die Wand rein!
Staubsauger ist die einzig gute Lösung hierfür.
4
#2
15.6.12, 08:04
Bei mir macht das auch der Staubsauger!
3
#3 jojoxy
15.6.12, 08:42
ich nehme den gummibesen, da bleibt auch alles hängen.
5
#4
15.6.12, 09:47
Ich nehme auch den Staubi. Bei uns sind die Wände auch verputzt (jedenfalls die meisten) und außerdem könnte in den Spinnweben noch eine Spinne beheimatet sein und die läuft mir dann über den Arm... unvorstellbar! *grusel*
5
#5
15.6.12, 10:29
...Staubsauger! Die vernünftigste und einfachste Lösung.
3
#6
15.6.12, 10:36
Ich möchte nicht als Klugs..... dastehen aber im Keller und Garage sind es meistens Spinnenweben aber in der Wohnung eher Staubfäden sehen ähnlich aus. Für diejenigen die Angst haben das da eine Spinne rauskommt schönes Wochenende
20
#7
15.6.12, 10:36
Danke für eure Kommentare, dazu noch folgendes. Ich bin Gebäudereinigermeister und die Stunde kostet je nachdem 40 € + Anfahrt.
Ich habe früher auch einen Staubsauger für solche Aufgaben benutzt, der Vorteil
bei meiner Methode ist, kein störendes Kabel oder lärm und nach einer weile wird auch die Saugstange schwer.
Ich arbeite mit dem Mop "trocken", und kann auch höhere Stellen mit einer Verlängerung gut bearbeiten. Auf Putz benutze ich Borstenmop, die gleiten besser.
Auf gestrichenen Wänden oder Tapeten funktioniert der obige Tipp perfekt, aus Erfahrung lernt man halt.
;-)
10
#8
15.6.12, 18:04
Wisst Ihr eigentlich, daß eine Spinne sich tagsüber nicht in ihrem Netz aufhält?Sie kommt nur aus ihrem "Versteck" wenn sich Beute darin befindet, um sie einzuwickeln. Erst Abends kommt sie heraus um zu fressen. Wenn Ihr also die Netze tagsüber wegmacht, kommt sie Abends heraus, und spinnt erst einmal ihr Netz neu. In der Wohnung mag ich die Spinnen auch nicht. Aber an meinem Schuppen lass ich sie. Denn sie sind auch nützlich, denn sie fangen so manches Ungeziefer!!!
8
#9
15.6.12, 20:08
@wollmaus: Draußen finde ich sie auch nützlich und solange sie mir nicht zu nahe kommen, kann ich sie tolerieren. Kritisch wirds im Pferdestall (auf dem Heuboden bin ich wegen einer Spinne in Bernhardinergröße seit zwei Jahren nicht mehr gewesen) und natürlich im Haus.
7
#10
15.6.12, 20:42
@mops: Ich finde Deine Spinne in Bernhardiner-Größe großartig...Ich krieg bei Mäusen einen Anfall, ab und zu läuft abend`s eine bei uns über die Terasse da krieg ich Panik und bei mir wuchsen die bisher auf Meerschwein-Größe..... Dann kann ich eigentlich noch was drauf packen... ODER ????
2
#11
15.6.12, 22:30
@mops: Hi hi, bei mir sind´s die Schnaken in Hubschraubergrösse, lach!
2
#12
16.6.12, 15:12
@Anglerin: Dann würde es dir bei mir gar nicht gefallen, denn außer im Stall und im Schuppen und im Garten habe ich gelegentlich Mäuschen im Haus! Aber in Normalgröße!

@kitekat7: Solche hab ich auch, dazu noch Libellen (die fühlen sich wohl an unserem Teich), und Frösche und Kröten und gelegentlich kommt mal ein Storch vorbei. Vor dem meine ach so mutigen Wachhunde eine Heidenangst haben und mit eingezogener Rute türmen!
3
#13
16.6.12, 21:49
@mops: Einerseits beneide ich dich um die viele Natur - Mäuse finde ich niedlich, Libellen sind sehr schön anzusehen, selbst Spinnen bis zu einer gewissen Größe stören mich nicht sehr (Ich hatte mal eine kleine schwarzweiß gestreifte im Schlafzimmer. Hab ich dort gelassen, weil ich sie so putzig fand, lach.).
Wenn...ja wenn da nicht auch immer haufenweise diese scheußlichen Viecher mit den langen Beinen wären, die auch noch fliegen können! Bei Schnaken renne ich alles über den Haufen, egal wer oder was da vor mir steht und liegt!
Ist schon eigenartig, vor welchen unterschiedlichen harmlosen Wesen wir Angst oder Ekel empfinden. :-)
3
#14
17.6.12, 07:34
Gumo Ihr Lieben.. Also ich nehm mittlerweile auch so einen Micromop, heißt so wegen der Microfasern und nicht weil er so klein ist, das er in die Hosentasche passt. Nur zur Vermeidung von Rückfragen. Tri-tra-Trallala ;-)))
Zurück^^ Früher habe ich auch den Sauger genommen aber als ich gehört/gelesen habe, das man das nicht soll, da falls doch Spinnen mit eingesaugt wurden, diese im Falle der Verwesung im Staubbeutel Gift erzeugen,bin ich eben umgestiegen.
Ansonsten: @faggini # 7 Werbeanzeigen sind gebührenpflichtig^.^^
@wollmaus #8 Stimmt beides.

Im übrigen für Spinnen, Mäuse und andere Monster ist ab einer gewissen Größe Maulkorbpflicht. Bitte unbedingt beachten!!!

Schönen Sonntag und Ratschenwinke
2
#15
17.6.12, 11:26
Hallo meine Lieben,
das war mal wieder so eine richtige Abwechslung zum Lesen - geht auch so ohne richtiges Gemeckere!!
Herzlichen Gruß vom Bodensee
Christa
#16
17.6.12, 11:39
Ich nehme entweder Staubsauger o d e r Mop, je nachdem, was ich gerade in der Hand habe. Beim wischen/saugen gucke ich automatisch auch nach oben. Wenn ich einen Staubfaden oder Spinngewebe (so massig hängen die bei mir nicht rum, dass sich da irgendwas drin verbergen könnte, lach) sehe, mache ich das nebenbei mit weg. Wir haben nur eine dreieinhalb Zimmer Wohnung, da ist das ein Klacks. Übrigens finde ich einen Mop auch nicht leichter als ein Staubsaugerrohr, jedenfalls in einem überschaubaren Bereich.
2
#17
17.6.12, 12:02
Hallo ihr Lieben. Ihr solltet schon die Allgemeinheit an euren Monstern teilhaben lassen (-: (-: Da ihr sie ja eh nicht brauchen könnt, solltet ihr sie an einen Zoo spenden
#18
17.6.12, 15:15
@mops: und kitekat7 Eure Kommentare lesen sich köstlich,danke für den Spaß,so ist es schöner als das gemeckere.
1
#19
17.6.12, 16:42
Bei mir macht das nicht mehr der (zweite) Staubsauger, seit der erste an Überhitzung eingegangen ist, nachdem ich eine Stunde lang die Spinn- und Staubweben von allen Wänden im Haus abgesaugt hatte. Ich nehme auch den Micromop, dessen Kopf bzw. Überzug ich zwischendurch immer wieder einmal -ohne Überhitzung zu riskieren- absauge. Geht sehr gut!
#20
17.6.12, 16:55
Was für ein Tag! : Verwöhnung durch Sonne, Wärme, lecker Brunch, sehr brauchbarem Putztipp (wird aber erst morgen angewandt...heute ist Sonntag!) und so amüsanten Kommentaren. DANKE!
War bis jetzt auch eine "Saugerin", aber ab morgen wird gemoppt ;-))
1
#21 Mike13
17.6.12, 18:17
@ Eremita
So mache ich's auch. -- Aber: Staubsauger "eingegangen"? Hoffentlich nicht gleich entsorgt? Viele Elektrogeräte sind nicht für Dauerbelastung ausgelegt, mitunter steht die Max.-Betriebsdauer auch auf dem Typenschild; wenn die überschritten wird, tritt idR eine Thermosicherung in Aktion, die man notfalls erneuern kann! Bei Staubsaugern ist es eigentlich so, daß sie nach einer gewissen "Erholungszeit" von selbst wieder betriebsbereit sind, weil ein Sicherungsautomat eingebaut ist. Ich habe so ein merkwürdiges Exemplar, der mir das längere Saugen mit einer wohl zu engen Fugendüse übelnimmt, weil er sich da mehr anstrengen muß....Das liegt daran, daß der Sich.-Automat zu "scharf" ausgelegt ist, wenn man's weiß, kann man sich danach richten, aber lästig ist es schon.

Spinnen fange ich nach Möglichkeit lebendig und setze sie ins Freie, nur eine habe ich bewußt stets verschont, sie wohnt in einer Fußleisten-Ritze und fängt mir die Asseln weg, die -da ebenerdig- immer mal wieder Einlaß finden, morgens sehe ich dann mitunter die ausgelutschten A.-Leiber am Boden vor der Ritze liegen....
#22
18.6.12, 07:06
@moirita #20 : "War bis jetzt auch eine "Saugerin", aber ab morgen wird gemoppt ;-))"

aber bitte nur gemoppt und nicht gemobbt ;-) viel Spass ;-P
#23 Gaikana
18.6.12, 12:28
Wie kriegt ihr die Weben wieder vom Mob? ich bin grad am Umzug und Keller und Garage lassen mich Schaudern so bald ich dort bin. Da sind eklig alte Weben in allen Ecken und ich überleg schon die ganze Zeit wie die vernichten kann ohne allzu genau hinzusehen oder sie dann wieder auswaschen zu müssen.
#24
18.6.12, 14:32
@Gaikana (#23): Den kann man dann hinterher einfach schnell mit dem Staubsaugerschlauch absaugen!
#25
18.6.12, 14:34
@fragini: Guter Tipp, ich mache das auch manchmal so, und manchmal mit dem Schaumstoffbesen, je nachdem, was ich gerade zur Hand habe. Geht beides gleich gut.
#26
18.6.12, 20:36
@Mike13: Leider habe ich den Staubsauger schon entsorgt (von Thermosicherung bzw. Sicherungsautomat wusste ich bisher nichts - habe ich jetzt vin dir gelernt- danke für diese Info!) Da er auch nach ein paar Tagen und mehreren Startversuchen nicht reagiert hatte, entschloss ich mich schweren Herzens zum Neukauf ...
1
#27
19.6.12, 17:06
Unser Hausmeister meinte, dass das nachwachsende Rohstoffe sind. Aus diesem Grund will er die Spinnweben auch nicht entfernen. Schöner Mist!
#28
6.8.12, 00:31
@OnkelUlli: Frag ihn mal, ob er noch welche braucht - gebe unsere günstig ab :-D

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen