Spuckste dann guckste

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nach einem selbstverschuldetem Aufahrunfall musste ein neues Auto her. Und nach dem Pech war mir das Glück hold, denn nur 2,5 Std. später hatte ich mein neues gebrauchtes Auto gekauft, was ein echtes Schnäppchen war.

Der Vorbesitzer hatte ein Navi, was ich an den "Festsaugringen" erkennen konnte. Zum reinigen der Scheibe habe ich dann Fensterreiniger benutzt.
Doch zu meinem Erstaunen blieben die "Ringe". Dann habe ich Brennspiritus ausprobiert, auch das hat versagt.

Da wurde es mir zu bunt und ich habe es auf meine alt bewährte Methode bemacht (Tipp von meiner Oma)

Nachdem die Scheibe vom Spritus trocken war habe ich meine Spucke "gesammelt" und gegen die Scheibe gespuckt mit einem Haushaltstuch trocken geputzt und die Ringe waren weg. Die Spucke nutze ich bei der Autoscheibe schon ewig, aber das sie um soviel besser ist als die "Mittel" fand ich sehr interessant.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


3
#1 Cally
31.1.12, 05:07
Ich sitze gerade schon lachend hier - danke dafür!

Ob das mit der Spucke funzt oder nicht (mag durchaus sein, ist ja einiges an Enzymen drin...), kann ich nicht beurteilen, aber es würde sicher etwas eleganter aussehen, die gesammelte Spucke elegant auf den Lappen zu bringen und dann die Scheibe zu bearbeiten, als die Scheibe anzuspeutzen...

:o))
6
#2
31.1.12, 07:54
So als letzter Notnagel fallen einem doch manchmal die tollsten Dinge ein...ich probier´s aber auch oft mit Spucke (nur bitte nicht an anderen Mündern).

Dann könnte man ja einiges an Reinigungsmitteln sparen...nur vorher gut trinken, bei einem Rundum-Wisch liegste sonst dehydriert neben der Karre.
1
#3
31.1.12, 08:10
Ich habe gehört, dass zum Reinigen von kostbaren alten Ölgemälden der Restaurator auch oft zu deinem umweltfreundlichen Putzmittel greift !
2
#4 Mecki
31.1.12, 18:54
@horizon: ... und das stell ich mir grad bildlich vor... mit raushängender Zunge neben dem Auto liegend... ich lach mich schräg...
#5
1.2.12, 10:17
Ja, Spaß muß (und darf) auch mal sein, Mecki :-)

Aber zum Tipp: ich glaube schon, daß Spucke da hilft, es handelt sich ja nicht um Kleberückstände.
1
#6
3.2.12, 11:04
..immer diese Bilder im Kopf,ich kann nicht mehr!!!!! Vielleicht braucht man ja nicht mehr zum Cosy-Wasch,einfach ein paar Leute mitnehmen,erregt garantiert Aufsehen,ganz neue Möglichkeiten bieten sich jetzt:-)),bei uns in Berlin spucken viele gerne auf´n Boden,dabei könnten sie so viel Gutes tun..
Aber mal im Ernst:für Lackschuhe immer schon ein Muss!
#7
7.2.12, 14:02
Beim Badezimmer-Putzen erinnerte ich mich an diesen Tipp und es klappt wirklich bestens. Seestern-Saugnapf-Spuren (watt´n Wort) am Spiegel angespuckt und weg waren sie. Bei Erkältung vielleicht lieber lassen :-P
Merke: Was mit Spucke hält...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen