Spülbürste verstauen und regelmäßig reinigen
2

Spülbürste verstauen und regelmäßig reinigen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit diesem Tipp hat man die Spülbürste in der Küche prima verstaut und sie wird zusätzlich regelmäßig gereinigt.

Meine Spülbürste hatte ich früher immer hinter der Spüle an der Wand hängen. Vor zwei Jahren habe ich eine neue Küche bekommen. Da ich das dann in einem anderen (viel größeren Raum) verwirklicht habe, hatte ich endlich auch Platz, meine Träume von einer großen Küche zu verwirklichen.

Jetzt habe ich mitten im Raum eine Insel, in der Spüle und Herd  und darunter Schränke untergebracht sind. Da ich jetzt aber keine Wand mehr habe zum Aufhängen und es mich stört, wenn zuviel rum liegt, hab ich mir eine andere, für mich bessere Möglichkeit ausgedacht.

Direkt unter der Spüle ist der Müll, daneben  die Spülmaschine. Da habe ich jetzt immer die Bürste im oberen Fach vorne untergebracht, wenn ich sie brauche habe ich sie schnell zur Hand, wenn ich sie nicht brauche, liegt nichts unnütz rum.

Wenn ich die Maschine einräume, kann ich direkt mit der Bürste Speisereste entfernen und gleich wieder reinlegen. So wird sie auch bei jedem Spülgang automatisch mit gereinigt.

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


8
#1
17.11.14, 18:42
Diese Idee finde ich Super gut.

Eigentlich möchte ich meine Spülbürste häufiger in der Spülmaschine mitreinigen lassen. Dummerweise vergesse ich oft, sie noch in die Spülmaschine reinzulegen bevor ich diese laufen lasse.

Mit deiner Idee ist mein Problem gelöst :-)))

Suuper und Daumen hoch!
5
#2
17.11.14, 18:51
Das mache ich auch schon seit Jahren so. Die Bürste liegt einem nicht unnütz vor den Händen rum und ist immer sehr gut gereinigt.
3
#3
17.11.14, 19:52
Da bei mir die Spülmaschine auch direkt neben der Spüle steht ist das ein sehr guter Tipp. Bisher hatte ich die Bürste immer in dem Schrank unter der Spüle in einem Körbchen liegen. Dank deines Tipps werde ich sie jetzt immer in die Spülmaschine tun damit sie auch immer gereinigt wird.
4
#4 jb70
17.11.14, 20:06
Auf die einfachsten ( meist auch besten ) Dinge kommt man oft nicht von alleine - ich zumindest ;-)).
Super Tipp !
3
#5 xldeluxe
17.11.14, 20:33
Ein ganz toller Tipp!

Ich benutze zwar keine Spülbürste, finde die Idee der Aufbewahrung und regelmäßigen Reinigung aber TOP!
3
#6
17.11.14, 20:52
Gute Idee, werde ich jetzt auch so machen. Ein Tipp, der auf jeden Fall hier hin gehört.
4
#7 Upsi
17.11.14, 22:10
Das ist doch mal wieder ein Tipp ganz nach meinem Geschmack. Bei mir hängt die Spülbürste an einem Regal über der Spüle. Ab morgen liegt sie in der Spülmaschine
2
#8 Beth
18.11.14, 00:24
Habe noch nie eine Spülbürste besessen, finde den Tipp aber gut.
2
#9
18.11.14, 06:07
Meine Spülbürste ruht jetzt im
Geschirrspüler:-)))

Vielen Dank bastelmauschris für den tollen Tipp!!
2
#10
18.11.14, 08:47
Der Tipp ist gut.
Doch wohin mit dem Spülschwamm, der Flaschenbürste (Rostgefahr) und der Spüliflasche?
2
#11 Upsi
18.11.14, 10:47
@zumselchen: in die Handtasche und mitnehmen für alle Fälle :-))))))
4
#12
18.11.14, 11:15
Mein erster Tipp,den ich eingestellt habe. Ich danke euch für die positiven Rückmeldungen. Hatte schon Bedenken, total zerissen zu werden. Ein paar Ideen hab ich noch, mal sehen wie ich die schriftlich umsetzen kann.
zumselchen:
Meine Flaschenbürste ist aus Holz, die habe ich wenn sie getrocknet ist, im Schrank unter der Spüle, für Spüli habe ich mir einen Spender aus Edelstahl gekauft (gabs mal bei Aldi siehe Foto) und der Spülschwamm liegt in der Ablage zwischendrin, der stört mich eigentlich auch nicht. Ich habe noch ein Foto gemacht, das ich gleich einsetze.
4
#13
18.11.14, 11:57
@Upsi: :-)))
Handtasche ist voll bis obenhin. Hab' zwar gestern die Skiausrüstung hervorgekramt, dafür Lichtschwert und Sternengleiter untergebracht. Schließlich benötigt meine Heimatgalaxie auch noch ein kleines Eckchen und nicht zu vergessen - mein Bärenfell uvm. Was fehlt, ist ein schwarzes Loch, dann wäre das mit den Spülutensilien kein Problem... aber ich arbeite daran. :-)
Bis ich ein handtaschentaugliches schwarzes Loch gefunden habe, erforsche ich zunächst die schwarze Unterwelt unter der Spüle, vielleicht lässt sich ja da ein passabler Lebensraum für den Spülkram erobern. Wie gut, wenn man ein Lichtschwert in der Handtasche hat. :-)
1
#14 Upsi
18.11.14, 12:46
@zumselchen: BINGO :-))))))
1
#15
18.11.14, 13:40
@zumselchen
Supi, Du hast mich zum ersten Lacher für heute gebracht, Danke
2
#16
18.11.14, 14:40
@bastelmauschris: Oh, freut mich, gern geschehen! :-) Aber lach' Du mal schön weiter, während ich mich gerade in der Unterwelt mit unbekannten Lebensformen herumschlagen muss! Wäre dieser Tipp hier nicht gewesen, würde ich längst jetzt auf einer sonnennahen Umlaufbahn ein lecker Käffchen schlürfen! ;-)
1
#17 xldeluxe
18.11.14, 15:42
@zumselchen:

Wieso Unterwelt?

Ich muss mich ständig mit mir unbekannten Lebensformen herumschlagen ;-)))))))))))
#18
18.11.14, 16:09
@xldeluxe: Du Ärmste! Und das ohne Lichtschwert! Du bist wahrlich nicht zu beneiden!
Aber gibs' zu: Du arbeitet mit Deluxe-Energie XL, stimmts? Das ist schon mal besser als Deluxe-Energie XS. Du, schaffst das, bleib cool!
Beste Grüße von unbekannten Lebensformen aus der Unterwelt!
2
#19
20.11.14, 00:44
Super. Da frage ich mich, warum ich nicht schon lange selber drauf gekommen bin, sie gleich in der Spülmaschine zu lassen. Ich lasse sie sowieso oft mitspülen.
#20
18.12.14, 22:25
Ich finde den Tipp richtig gut und habe ihn nun ein paar Tage praktiziert. Jetzt tritt aber folgendes Problem auf: Die Borsten fangen innen (am "Ansatz") an zu schimmeln :-(
Man würde es gar nicht sehen, wäre es nicht eine weisse, fast durchsichtige Bürste.
Der Geschirrspüler läuft täglich und zwischendurch lasse ich die Tür halb angeklappt.
Liegt es nun an mir, meiner Bürste oder ist das ein grundsätzliches Problem? Wahrscheinlich reicht die Zeit zum Trocknen nicht?
Echt sch...ade :-\
1
#21
18.12.14, 23:45
@blauerHimmel:
Sch..ade, wirklich, aber das versteh ich jetzt wirklich nicht, ich habe meine Bürste schon seit ewigen Zeiten (wenn ich richtig nachdenke bestimmt ein Jahr) immer in der Maschine liegen.... Ich nehme die immer nur raus zum Reinigen des Geschirrs.
Hast Du vielleicht eine Holzbürste? Ich habe ganz einfache Plastikbürsten, die kaufe ich meistens so im 3erPack für 1-2€
Vielleicht probierst Du es mal mit einer anderen?
#22
18.12.14, 23:45
@blauerHimmel:
Sch..ade, wirklich, aber das versteh ich jetzt wirklich nicht, ich habe meine Bürste schon seit ewigen Zeiten (wenn ich richtig nachdenke bestimmt ein Jahr) immer in der Maschine liegen.... Ich nehme die immer nur raus zum Reinigen des Geschirrs.
Hast Du vielleicht eine Holzbürste? Ich habe ganz einfache Plastikbürsten, die kaufe ich meistens so im 3erPack für 1-2€
Vielleicht probierst Du es mal mit einer anderen?
#23
19.12.14, 10:03
@blauerHimmel:

Seit der Tipp hier eingestellt wurde, bewahre ich die Abwaschbürste im Geschirrspüler auf. Sie wird natürlich tagsüber immer wieder benutzt. Wird also nass. Der Geschirrspüler läuft so alle 3 Tage.
Bei mir ist kein Schimmel an der Bürste. Und ich lasse den Geschirrspüler auch nicht halb offen stehen.

Ich benutze eine ganz gewöhnliche Bürste aus Kunststoff.
#24
19.12.14, 11:47
@bastelmauschris & bollina
Danke für eure Antworten :-)
Ich hatte andere Bürsten, da hätte ich das Problem gar nicht gesehen. Dadurch dass diese fast durchsichtig ist, kann man den Schimmel innen sehen, aussen ist absolut nichts sichtbar. Könnt ihr richtig in eure Bürsten "reinschauen"? Ich frag mich nur, ob eventuell auch eure heimlich schimmeln oder ob ich einfach nur Pech hatte.
#25
20.12.14, 00:40
Da meine Spülbürste in der Maschine immer mit gewaschen wird, ist sie immer sauber und schon sehr, sehr lange im Gebrauch. Schimmel sehe ich nicht, auch nicht wenn ich die Borstenbündel auseinander drücke...
Holzbürsten oder Naturborsten würde ich nieeee in die Maschine geben. Naturborsten sind auch sehr unhyhienisch, da die Borsten hohl sind (habe ich mal gelesen bei den "Bio" Zahnbürsten, soll man meiden aus ebendiesen Gründen).
Ich setze die Minna nicht jeden Tag, aber jeden 2. bestimmt in Gang und zu 95 % mit den hohen Temperaturen. Ich denke, da können Schimmelsporen nicht überleben oder auch gar nichr erst entstehen.
#26
20.12.14, 03:58
Gut! Neue Bürste ... neues Glück!
Ich versuche es nochmal und werde gaaaanz genau beobachten :-)
Den Tipp finde ich nämlich immer noch sehr praktisch.
#27
20.12.14, 06:20
@blauerHimmel:

Ich habe noch mal gaaanz genau geschaut, nachdem die Maschine gelaufen ist. Doch da ist wirklich kein Schimmel.
#28
20.12.14, 14:51
@bollina:
ich frage mich auch wirklich, wo der Schimmel herkommen soll........
Ob die Bürste jetzt irgendwo auf der Küche liegt und trocknet oder auch nicht - oder in der Maschine, das macht für mich nicht den Unterschied. Halt mich bitte auf den Laufenden, ja?
Ich möchte ja nicht, das durch meinen Tipp irgendwer Nachteile hat.
Liebe Grüße und schönes Wochenende
2
#29
20.12.14, 17:48
Schimmel hin oder her - bei mir tauchen ganz andere Fragen auf. Zum Beispiel, warum in der "Werkstatt Küche" das Handwerkszeug unbedingt versteckt werden muss. Zumal es mMn extrem lästig ist, jedesmal die Spüma auf und zu zumachen, um an die Bürste zu gelangen.

Irgendwie hat die "Schöner-Wohnen-Ideologie" mit ihren schönen bunten Bildern den Blick fürs Wesentliche vernebelt. Am Ende steht dann womöglich die unbenutzte "Schauküche" und die "Kellerküche", in der wirklich gearbeitet wird, fremden Blicken jedoch entzogen ist. Ein Traum! ;-)
#30 xldeluxe
20.12.14, 22:09
@Spectator:

Die "Schöner-Wohnen-Ideologie" hat mir persönlich absolut nicht den Blick fürs Wesentliche vernebelt, wie Du es ausdrückst: Ich mag modernes Wohnen und bin auch so eingerichtet, was nicht bedeutet, dass ich in einer High-tech-Küche nicht Altes/Traditionelles mit Modernem verbinden kann. Sichtbare Spülbürsten, Schwämme, Spüliflaschen und Trockenhandtücher gehören für mich allerdings nicht dazu!

Um Dein Bild zu bestätigen:

Ich brate Fisch und Pfannkuchen auf der Terrasse in einer Pizzapfanne, denn in meinem Hauswirtschaftsraum im Keller wäre mir das zu "stinkig":

Da kann ich ja gleich in der Küche bleiben.....

;-)))))))))))))))))))))))
4
#31
21.12.14, 11:06
Ich finde auch, dass es mit "schöner wohnen" nix zu tun hat. Wenn man eine "minna" hat, dann benötigt man die Spülbürste nicht soooo oft wie z. b. einen Wischlappen. Und daher kann sie auch verschwinden. Wenn ich Geschirr einräume, und die Bürste benötige...dann passt das sowieso.
Warum also nicht.

Jeder wie er mag. Auch eine Küche kann "bewohnt, lebendig und benutzt" aussehen und die Gerätschaften, welche man nicht benötigt können verstaut sein.

Zumindest halte ich es so. Ich habe den Besen ja auch nicht in der KÜche rum stehen oder dern Staubsauger. Die haben bei Nichtbenutzung auch ihren "Parkplatz". Ob mit oder ohne "schöner wohnen".
2
#32
21.12.14, 16:20
@Spectator:
Ich weiß jetzt wirklich nicht, was das wieder soll.
Klar muss Handwerkszeug in der Küche nicht unbedingt versteckt werden. Mein Spülschwamm liegt auf der Spüle. Aber warum soll ich die Bürste dort liegen lassen? Und wieso soll das lästig sein? Ich benutze sie wenn ich Geschirr einräume um Reste im Mülleimer (unter der Spüle) zu entsorgen. Da ist nun wirklich nichts lästiges dabei.....???
Schauküche oder Kellerküche habe ich auch nicht, bei mir wird täglich gekocht.
Allerdings bereite auch ich wie xldeluxe "stinkige" Sachen wie Fritiertes draußen zu.
Hätte ich Balkon oder Terrasse würde ich vielleicht sogar Fisch draußen braten.
Pfannkuchen werden bei uns immer auf dem Esstisch auf meinem Atmosfera (mobiles Glaskeramikfeld) zubereitet weil wir die halt gerne warm essen.

Und mit "Schöner wohnen" hat das für mich überhaupt nichts zu tun, wenn ich nicht alles mögliche auf dem Küchenblock stehen haben möchte.

Was ich jetzt wieder üüüüüberhaupt nicht verstehe sind die 2 roten Daumen, die xldeluxe für ihren Eintrag bekommen hat!!!!!!!!!!

Ursula
danke für die Erwähnung von Besen und Staubsauger, die möchte ich auch nicht in der Küche stehen haben.

Ich habe mal ein Foto gemacht und lade es hoch, WER WILL kann es sich ja mal anschauen.

Aber jeder soll meiner Meinung nach nach seiner Fasson selig werden und kann das alles halten wie er (oder sie) es will.

Und jetzt wünsche ich allen noch einen schönen 4. Adventssonntag.
1
#33 xldeluxe
21.12.14, 17:19
@bastelmauschris:

Genau: Auch so kann ein Arbeitsplatz ausschauen!

Selbst wenn es rund um meine Spüle, die man bei Nichtbenutzung gar nicht erst sehen kann, noch puristischer aussieht, mag ich Deine Küche und kann mir den Rest sehr gut vorstellen.

Immer heißt es:

Jeder so wie er mag und macht man dann, wie man mag, kriegt man hier was auf die Mütze ;--)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen