Spülmaschine - und immer noch nicht richtig sauber?

Jetzt bewerten:
1,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Alles Geschirr nach Benutzung mit der Spülbürste unter Wasser schon mal von Essensresten befreien. Und dann erst in die Spülmaschine.

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


4
#1 Heike
14.8.04, 18:57
Dann brauch ich keine Spülmaschine,schon mal was von Wassersparen gehört?
1
#2
14.8.04, 20:28
Wenn wirklich grober Dreck drauf ist, ist das schon in Ordnung.
Allerdings schau ich lieber nach, was in der Spülmaschine überlebt hat. Das ist dann so aufgeweicht, dass es unter dem Hahn weggeht.
2
#3 Sash
15.8.04, 02:01
Meine Perle meint das auch immer ... aber dann is der Effekt doch weg wenn ich einmal die Bürste in der Hand habe kann ich auch ganz abspülen, und eine Maschine braucht nur 21 liter etwa pro durchgang .... jedes einzelne Teil so bestimmt nochmal 1 liter...
Rechne mal nach ;-)
#4 nochmal Sash
15.8.04, 02:02
Ach ja ...
macht die Spülmaschine immer zu dann trocknet der Schmutz auf dem Geschir auch nicht so an das die Maschine Probleme damit hat ;-)
3
#5 by me
15.8.04, 12:33
Bei bestimmten Essensresten kann das ja ganz sinnvoll sein, wenn man sie ganz kurz unter den Wasserhahn hält, um das Gröbste wegzukriegen.
Aber in den meisten Fällen ist diese Vorgehensweise wohl pure Wasserverschwendung!!!
2
#6 so sieht's aus
15.8.04, 12:38
Ich hab das Gefühl, daß manche Leute das Bedürfnis haben unbedingt einen Artikel zu schreiben.
Wenn man einmal gemerkt hat, daß bestimmte Dinge in der Spülmaschine schlecht weggehen, kommt man auch von ganz alleine auf diese Idee - ohne diesen Artikel gelesen zu haben.
Und wenn man ganz schlau ist, spült man nur die Dinge vorher kurz ab, wo es wirklich nötig ist - Trinkwasser gibt's ja schließlich nicht unbegrenzt.
#7 Peter
16.8.04, 10:34
Ich will ja nix sagen, aber das man vorher erst alles abspült ist doch klar, oder????
3
#8 chrissi
16.8.04, 22:27
DAnn brauch ich auch keine Spülmaschine.
infacher ist es die Dreckreste nach dem Spülvorgang zu entfernen
1
#9 uta
17.8.04, 14:45
Wenn ich befürchte, dass etwas nicht ganz sauber werden önnte, weil es z.B. zu schnell angetrocknet ist, stelle ich erst mal das "Duschprogramm" ein, das verbraucht wenig Wasser und alles kann einweichen. Funktioniert besonders gut, wenn man den Geschirrspüler nicht täglich voll kriegt. Die Gerüche sind dann auch weg.
1
#10 Dingens
17.8.04, 15:25
Tomaten(-saft) haltige Reste sollte man immer abspülen, da sie sich sonst gerne mal auf weißen Oberflächen (Tupper z. B.) absetzen. Und das geht nur sehr schwer bis gar nicht mehr runter.
#11 Sunil Calgon
26.8.04, 18:49
Uta hat Recht: Fast alle Spülmaschinen haben eine "Vorspülen" oder "Kalt"-Stellung zum Einweichen, die wenig Wasser braucht. Noch besser geht es, wenn man den Hauptwaschgang erst 2 Stunden später (Maschine zu lassen) startet. Dann ist alles richtig schön durchgeweicht. Ich denke, für Singles, die die Maschine nur 1 - 2x pro Woche voll kriegen, ist das (auch Ökologisch) ganz ok. Und immer schön auf die richtige Einstellung für den Härtegrad des wassers achten.
1
#12
27.8.04, 16:27
dann brauche ich die maschine ja nicht mehr wirklich
2
#13
3.9.04, 14:10
Damit ist der Effekt des ressourcensparenden Spülens in der Maschine dahin. Man braucht viel zu viel Wasser für's Vorspülen, und wenn man das schon macht, sollte man der Umwelt zuliebe besser gleich alles per Hand spülen...
3
#14
3.9.04, 14:14
Vorspülen ist nicht umweltbewußt. Ich nehme immer die Servietten und putze damit den gröbsten Dreck gleich in den Abfalleimer...
#15 vera
6.9.04, 21:52
sagt einem eigentlich der hausverstand, aber nicht die werbung... milchgläser vorher auch immer ausspülen!
#16 Guardian of R'lyeh
4.10.04, 11:48
Ich spüle immer von Hand und da geht alles weg :]
4
#17 Hilfloser
20.11.05, 11:45
Wassersparen ist für den Geldbeutel ok aber ökologisch sinnlos. In vielen Gemeinden (auch bei uns) ist durch die Wassersparerei die Abwassermenge so gering geworden, dass die Stadtwerke die Abwasserkanäle 1x pro Jahr mit grossen Mengen Frischwasser durchspülen. Da hauen die das ganze Wasser wieder rein, das die Leute vorher gespart haben.
2
#18 Harry Haifisch
11.2.06, 17:59
Randbemerkung, die Düsen der Sprüharme setzen sich gelegentlich zu,dann reinigts auch nicht mehr gut. mit einer Rouladennadel oder ähnlichem saubermachen
#19 Ben
17.2.06, 19:27
Das ist ein echter Geheimtipp! Hut ab!
#20 B.
24.2.06, 11:04
Ich find´den Tipp gut, wenn man die Essreste wegspült oder mit dem Küchentuch wegwischt kann man dann Strom sparen, indem man die Maschine in den35° Gang laufen lässt...
#21 Ökofreak
24.2.06, 11:08
Essreste wegspült

---WASSER IST KOSENLOS?


oder mit dem Küchentuch

----KÜCHENROLLE AUCH KOSTENLOS?

wegwischt kann man dann Strom sparen, indem man die Maschine in den35° Gang laufen lässt...

---! Cent gespart und 5 Euro für Küchenrolle und Wasser verpulvert. Absoluter Schwachsinn der Tipp.
1
#22 JMM51978
30.8.06, 10:34
Das ist ja die absolute Wasservergeudung, wenn man das komplette Geschirr vorher unter Wasser abbürstet. Bei total verkrusteten Töpfen hab ich noch Verständnis dafür. Ansonsten Verschwendung wertvoller Ressourcen.
#23 stephanie
10.9.07, 18:51
so...jetzt haben sich alle an einem Thema festgebissen und ich weiß immer noch nicht, wie ich sauberes Geschirr - vornehmlich Gläser - bekomme!!! ich reibe die Teile bevor ich sie in die Spülmaschine stelle, mit einem Küchentuch aus/ab. Weiterhin reinige ich den Automaten zuweilen.
Und nun, da ich im Vorfeld sorgfältig und Wasser sparend arbeite, wer kann mir helfen ?
1
#24 anonym
20.4.08, 10:35
zu große UmweltVerschmutzung/ WasserVerbrauch!
#25 kim
4.10.09, 11:42
falsch! nämlich so bald man Geschirr vor dem Spülmaschinen gang mit Wasser ab spült gehen die Poren vom Teller zu und werden so nicht mehr richtig sauber!!man sollte den teller gut abkratzen aber nicht unter wasser halten
#26 anonymus
14.6.10, 00:47
Geschirr hat POREN?!?
Kriegts auch Pickel bei zuviel Fett? ;-)
1
#27
9.1.11, 00:22
@ kim
o.O Was hast du für Geschirr, dass das Poren hat?
Steingut oder so?


Ich persönlich spüle wirklich nur sehr klebrige oder angebacken Reste von den Tellern (z.B. klebrige Käsesauce, reste von gebackenen/überbackenen Speisen).
Das sind 3 Teller in bissl Wasser - also nicht wirklich Wasserverschwendung.

Wenn ich erst ne Bürste in die Hand nehme und das zeug richtig runter wasche kann ich gleich aufspülen.
Außerdem...eine gute Spülmaschine sollte Essensreste schon vom Geschirr spülen können. Sonst würde es wohl nicht GESCHIRRSPÜL-MASCHINE heißen.
2
#28
5.4.11, 12:17
Hallo :)

Ich handhabe das Ganze so:

Da es bei uns fast jeden Tag Gemüse und/oder Salat gibt, was ja gewaschen werden will, stelle ich einfach eine kleine Schüssel ins Spülbecken & fange das Wasser damit auf. Nach dem Essen kann ich die schlimmsten Verunreinigungen mit diesem Wasser beseitigen. Zudem gibts bei mir immer ne dünne Serviette zum Essen, damit lassen sich auch üble Reste abstreifen. Altpapier tuts übrigens auch - aber nicht zum Mund abwischen ;)


LG, ne olle Mum
2
#29
7.4.11, 00:04
wasser auffangen beim gemüse/salat waschen und dann für so etwas nutzen! da geht aber auch immer ein wasser durch das sieb und auch ohne sieb..
super!! :)
#30
18.7.11, 10:44
Vielleicht liegt es an diesen Taps???
#31 Goma
9.2.13, 17:17
@guy007: den Eindruck habe ich auch.
Mit 11in eins, oder wie die Dinger heißen, geht meistens mehr Dreck ab.
Es liegt aber auch an der Spülmaschine. Manche, auch teure Fabrikate, sind so gebaut, dass sie sich schnell zusetzen, wenn z. B. ein Fussel oder Kräuter drin sind.
#32 Goma
9.2.13, 17:21
@Dingens: diese rötlichen Verfärbungen sind lichtempfindlich und bleichen zumindest etwas aus, wenn du die betroffenen Schüsseln erst mal ein paar Tage ans Fenster statt in den Schrank räumst.
Vielleicht eine kleine Hilfe, wenn es nun mal passiert ist...
-3
#33 xldeluxe
9.2.13, 21:24
Bei meiner Maschine sind alle Düsen frei, das Sieb wird nach jedem Spülgang (fast täglich) gereinigt, alles sieht sauber aus und trotzdem habe ich ständi schmutziges Geschirr nach dem Spülgang, selbst bei 75 Grad. Ab und zu stelle ich auf hohe Gradzahlen, damit mal alles durchgespült wird.
Ich benutze auch Tabs, allerdings Discounterware, weil mir die 98 in 1 auf den Geist gehen. Jedes Jahr wird es eine Zahl mehr - fing nicht alles an mit :3 in1? Wo sind wir jetzt? Bei 11 in 1? ;)
Vielleicht steige ich mal wieder auf Pulver um - ich habe kaum noch eine Maschine mit zu 100% mit sauberem Geschirr......
#34
10.2.13, 10:07
@stephanie: mit einem kleinen Löffel Natron sollen die Gläser wieder glänzen ,probiers mal aus und schreib zurück

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen