Stielmuffe am Wischmopp vor Zerbrechen schützen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um zu verhindern, dass die Muffe am Wischmopp, in die der Stiel geschraubt wird, bricht, schraube ich bei eingedrehtem Stiel eine Schlauchschelle um die Muffe. Das verhindert auch bei kräftigem Drehen und Drücken im Eimersieb, dass sich das Teil in seine Bestandteile auflöst, so wie mir es besonders bei Wischern, die nicht vom Markenhersteller stammen, passiert ist.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 tinto
24.6.09, 21:05
sorry, aber die logik stimmt leider physikalisch nicht. auch eine schlauchschelle kann materialermüdung nicht verhindern. sie verhindert nur, dass das ding gleich als kaputt erkannt wird, wenns so weit ist.
#2
25.6.09, 08:48
Das ist ja mal ein super Tipp. Eigentlich naheliegend, aber man muss halt draufkommen. Danke Schnauf.
2
#3 SCHNAUF
26.6.09, 11:18
Die Logik einer Hausfrau sagt: Der Stiel muss in der Muffe stecken bleiben. Ob die Schelle das Bröseln der Muffe verhindert oder ob sie nur das Zerfallen der zerbröselten Muffe verhindert, ist in diesem Fall schönegal. Hauptsache, der Stiel bleibt fest in der Muffe. :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen