Stiftung Warentest testet Aktionsware

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ihr wissen wollt, ob der Drucker von Aldi, der CD-Brenner von Penny oder der Staubsauger von Lidl tauglich sind, dann surft mal bei www.warentest.de vorbei. Die unterziehen Aktionsware einem Schnelltest und geben dann eine Empfehlung ob das Teil wirklich ein Schnäppchen ist oder nicht.

Von
Eingestellt am
Themen: Ente

14 Kommentare


1
#1 die drei von tankstelle!
19.1.05, 00:28
guter tip nur 20 jahre alt!!!
1
#2
19.1.05, 09:59
Sind nicht die meisten Tipps hier sogar aus Grossmutters Zeiten!?
1
#3 Der Dünni
19.1.05, 10:22
Viele Test sind dort auch kostenpflichtig.
-1
#4 chrizzly
19.1.05, 18:06
da muss man erst mal drauf kommen...
-1
#5 tünnes
19.1.05, 18:07
sehr hilfreich
-1
#6 hosenscheisser
19.1.05, 18:50
unabhängig sind die schon lange nicht mehr...
-1
#7 Extrem-Klugscheissen
4.2.05, 08:19
CD-Brenner gab's vor 20 Jahren noch garnicht, da gab's bestenfalls noch 5 1/4 Disketten und auch noch im DD-Format (360 kb). Lidl gab's auch noch nit.
1
#8
13.3.05, 12:03
warentest ist schon lange nicht mehr unabhängig,die tests fallen überwiegend zu gunsten der firmen aus.
#9 Susanne
12.7.05, 21:11
Kleiner Tip von mir: Kauft nie, aber wirklich NIEMALS einen dieser kleinen Quetschkommodenstaubsauger von Lidl, Aldi, Penny etc. Denn die sind immer scheiße! Glaubt mit, ihr werdet Euch grün und blau ärgern!
#10
16.8.05, 17:28
Wie gut, dass ihr alle wisst, dass die Stiftung Warentest nicht mehr unabhängig ist. Diese Stiftung wird auch heute noch durch Hefteverkauf und Bundesmittel finanziert, noch nicht mal Werbung gibt es in den Zeitschriften. Ich habe bis jetzt immer gute Erfahrungen mit Produkten gemacht, die von Warentest empfohlen wurden, dafür gebe ich auch gerne ein bis zwei Euro für einen Testbericht aus, wenn ich etwas teureres kaufe.
1
#11 Lulabelle
18.12.05, 23:29
Wenn man auf warentest.de geht und sich die aktuellen Testberichte reinziehen will, dann muss man dafür in der Regel löhnen. Man kann aber auch mal bei ciao.de vorbeigucken, ob dort schon jemand das gewünschte Produkt rezensiert hat. Da tun unabhängige Internetnutzer ihre Meinung kund. Manchmal vielleicht etwas dilettantisch, aber dafür ehrlich.
-1
#12 Friedrich
31.5.06, 15:16
Die Rezensenten auf ciao und Konsorten sind nicht nur häufig dümmer als die Polizei erlaubt und bewerten auch entsprechend, sondern bewerten auch eben gerade NICHT ehrlich. Denn man übersieht gern kleine oder auch größere Macken, wenn man gerade ein paar hundert Euronen für ein Produkt ausgegeben hat.

Viele Tests der Stiftung Warentest kosten, aber das bewegt sich unter einem Euro, und die Zahlung per Firstgate Click&Buy ist schnell und sicher für jeden, der ein Girokonto hat. Habe über die schon öfter Artikel der c't bezahlt, wenn ichdie Hefte schon weggeschmissen hatte.
1
#13 Ich
7.7.06, 21:23
Lasst Euch nicht täuschen!
Die Aldi-Matratzen wurden auch getestet und für gut befunden!
Dann schaut mal auf der Seite
www.schimmelpilz.de rein!!!
(Diskussionsforum anklicken und den Beitrag "Schimmel auf der Matratze" durchlesen derzeitig in Reihe 18 zu finden)!

Viel Spass mit der Stiftung Warentest und Eurer neuen Aldimatratze!
#14 Maju
13.3.09, 11:11
Geht auch bei http://www.test.de.

ich hab deren Test der Vorjahres-Inline-Skates von Lidl gelesen. Schlaues Maju :-) wusste dann, dass es die Dinger bald wieder gibt, und hat sich die diesjährigen (gibt ja jedes Jahr denselben Kram) geholt.

Sogar mein Freund, der "richtig" fährt (nicht so durch die Gegend stümpert wie ich und deswegen wat Billiges nimmt) hat sich die Dinger geholt und ist begeistert!

Allerdings kosten die ausführlichen Testergebnisse z.T. 2€ als pdf-Download.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen