Strickteil am Rechner entwerfen

Strickteil am Rechner entwerfen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für meine Nichte wollte ich Handstulpen in zwei Brauntönen stricken. Da ich für den passenden und schon fertigen Schal drei Töne verstrickt hatte, wusste ich nicht genau, für welche der beiden ich mich entscheiden sollte, zumal auf die Handoberfläche noch Noppen eingestrickt werden sollten. Also entwarf ich am Rechner mittels ja vorhandener Grafiken eine Stulpe und wählte:

  1. ein Rechteck für das Bündchen
  2. ein Trapez für das sich weitende Hand-Mittelteil
  3. ein sich anschließendes Rechteck bis zu dem Punkt, an dem ein schmales Bündchen die Öffnung zu den Fingerspitzen hin begrenzen sollte
  4. und zuletzt ein schmales Rechteck für dieses Bündchen.
  • Nach der groben Festlegung der Größe der Einzelteile habe ich die Flächen entsprechend meiner Farben ausgefüllt.
  • Die Noppen habe ich als Kreise oben aufgefügt und konnte auch hier mit ihrer Anzahl und Anordnung "spielen".
  • Sollten sie gleichfarbig mit dem Untergrund oder doch kontrastierend gestrickt werden - das ließ sich schnell mal testen.
  • Am Rechner konnte ich auch die Höhe der beiden Bündchen im Verhältnis zur Gesamtlänge der Stulpe "ausprobieren".
  • Das Beste aber war, dass ich auf einem "Blatt" zwei Stulpen unterschiedlicher Helligkeit nebeneinander erstellen und mich so sehr leicht für das zu strickende Modell entscheiden konnte!

Mit Buntstiften ... hätte das zumindest für mich sehr viel länger gedauert - von Strickversuchen und dem Aufribbeln mal ganz abgesehen.

Vielleicht hat ja auch einer von euch mal Lust, das so auszuprobieren.

Leider kann man hier auf Frag-Mutti ja keine Dokumente hochladen, sodass ich euch die Entwürfe nicht zeigen kann.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


7
#1
17.12.14, 00:15
Nichts für ungut! Aber am Rechner wäre mir das zu aufwändig. Da würde ich dann doch lieber zu Bleistift, Buntstiften und Filzstiften greifen. Mich würde aber trotzdem mal interessieren wie Deine Entwürfe aussehen. Mach doch einfach ein Foto von den Entwürfen und lade dies dann hoch. Das muss doch möglich sein.
#2 trom4schu
17.12.14, 07:28
@NFischedick: habe den Entwurf leider gelöscht, weil ich ihn ja nicht mehr brauche und ihn ohnehin nur Schwarz auf Weiß hätte drucken können... Werde ihn aber noch mal erstellen, von einer Bekannten drucken lassen und dann so verfahren, worum du gebeten hast. Sage dann hier Bescheid, wenn ich so weit bin... Schöne Woche und Gruß!
1
#3
17.12.14, 12:43
Tromschu, mach doch einfach einen Screenshot von Deinem Entwurf und lad den hoch. Der kann dann auch farbig sein und das ist ratzfatz gemacht. Das ist so ein Tipp von der Sorte "ein Bild sagt mehr als 1000 Worte".
1
#4 trom4schu
17.12.14, 14:39
@HörAufDeinHerz: Oh, Danke für diesen Tipp! Habe zwar schon oft einen Sreenshot gemacht, ihn aber immer dann in ein Word-Dokument eingefügt und nicht daran gedacht, dass es ja ein BILD ist. Der Screenshot ist erstellt und vor einer Minute hochgeladen - mal sehn, was wir darauf erkennen können...
#5
17.12.14, 16:01
@trom4schu: Wo ist denn jetzt das Bild? Ich kann nichts finden.
#6 trom4schu
17.12.14, 16:41
Sorry, nur Bernhard kann das Bild einstellen _ ich kann das nicht beeinflussen.
#7 trom4schu
17.12.14, 17:30
@NFischedick: You can see it now!
1
#8
17.12.14, 17:41
trom4schu: OK! Dein Entwurf sieht ja wohl ganz gut aus aber das bekomme ich genauso schnell mit Buntstiften hin.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen