Süße Pommes

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rührteig:
150g Mehl
100g Butter
50g Zucker
2 Eigelb
Abrieb einer Zitrone
Rote und gelbe Lebensmittelfarbe

Teig 1cm dick auf dem Backpapier ausrollen mit einem Lineal 1cm breite Streifen markieren. Streifen nehmen und mit einem Messer gewünschte Größe auf dem Backblech verteilen. Bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Puderzucker 1x mit roter Lebensmittelfarbe 1x mit gelber Lebensmittelfarbe verrühren.

Nach erkalten der Pommes entweder mit "Ketchup" oder "Majo" bestreichen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 tigermuecke
25.12.08, 13:50
Das werde ich ausprobieren. Hatte beim Lesen des Links in der Übersichtsseite erst einen riesigen Schreck bekommen, weil ich an echte Pommes dachte (und "süß" ließ mich an vergleichbare Schweinereien wie beispielsweise Pizza Hawaii denken *schauder*) :D
1
#2
6.1.09, 11:35
Wenn ich davon ausgehe, dass dies für Kinder sein soll denke ich an Nährwert, Zuckergehatl ... Dagegen sind echte Pommes quasi gesunde Ernährung.
1
#3 chick
25.2.09, 18:47
warum muss eigentlich ständig jemand seinen senf über die kalorien hinzugeben?! ich hab langsam den eindruck, es sei ein verbrechen mal außer der reihe was zu naschen. wenn man jedesmal den bösen finger drauf hält, unterstellt man allen naschkatzen, dass sie von gesunder ernährung keine ahnung haben und außer fressen nichts können.
1
#4 tay
8.3.09, 14:39
meine mutter hat oft gebacken, immer alles gegessen und war trotzdem wunderschön schlank, weil sie sport gemacht hat und in maßen genießen konnte. das hier ist keine ernährungswebsite, also kann es uns ja allen herzlich egal sein, wieviel kalorien in sowas drin is. ich denk ja wohl nicht dass irgendwer das jeden tag macht, also... ja.
#5
5.7.11, 23:04
Kalorien wo wo wo *sabber*

quatsch das ist einfach mal ne lustige Sache beim kaffee mal Pommes dazu.
ich finde es nicht nur gut sondern auch lustig

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen