T-shirts auf dem Kleiderbügel
2

T-Shirts mit großem Ausschnitt bleiben auf dem Kleiderbügel

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mehrere Gummikleiderbügel und auch den Tipp mit den Gummiringen am Ende des Kleiderbügels ausprobiert, da ich aber viele T-Shirts mit recht großem Ausschnitt habe und bei Kleidergröße 44 mancher Bügel einfach zu klein ist, habe ich mir schöne Wäscheklammern im Euroladen gekauft, teilweise mit Rosenmotiven, und clipse damit meine Shirts einfach rechts und links an. Ist der Ausschnitt größer als der Bügel lang ist, einfach etwas hochschieben... Der Klammervorrat hängt am Haken in der Schranktür an einer ausrangierten Modeschmuckkette.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


6
#1
16.4.13, 20:26
Ich habe zwar einige Bügel, bei denen wirklich nichts rutscht (sind mit einem Gummiüberzug beschichtet), aber das ist ein sehr guter Tipp für die "normalen" Bügel.
Diese Klammern habe ich auch auf Vorrat, sie hinterlassen keine Druckstellen und sind vielseitig einsetzbar.
Daumen hoch !!!
4
#2 peggy
16.4.13, 20:42
Auch von mir alle Daumen hoch, denn auch ich finde den Tipp sehr ,sehr hilfreich.Aldi hatte mal die Klammern und ich kaufte sie, weil sie nett aussehen, doch nun haben sie noch einen ganz besonderen Zweck zu erfüllen.

Hab ganz lieben Dank
4
#3 Dora
16.4.13, 22:04
Die Idee finde ich auch sehr gut und bin ausserdem schon lange auf der Suche nach Klammern, die keine Druckstellen hinterlassen. Da werde ich mal in einem Euroladen danach suchen.
3
#4 xldeluxe
16.4.13, 22:18
@Kampfente:
Ja ich habe auch die gummierten Bügel aber trotzdem sind manche meiner Ausschnitte zu groß.

@Peggy:
Danke, ganz lieb von Dir. Die Klammern sind wirklich super.

@Dora:
Ich hab meine von Tedi und/oder KIK - es gibt sie mit Rosen- und Bärchenmotiven. Die anderen ohne Muster gibt es immer mal bei Aldi, aber auch in anderen Euroläden.
#5 Dora
16.4.13, 22:47
@xldeluxe: Danke, da werde ich dort hoffentlich bald welche finden.
Einen Kik haben wir im Ort. Aber vielleicht sind das immer mal nur Angebote.
Muss mal schauen.
4
#6 xldeluxe
16.4.13, 22:48
Dora: Eigentlich ist das im Sortiment - Angebote sind dort meist ja nur Klamotten.
Ich schaue da wöchentlich mal rein und finde immer mal irgendwas, wonach ich nie gesucht habe ;-)
#7 Dora
16.4.13, 22:53
@xldeluxe: ich musste gerade über deinen Ausdruck "Klamotten" lachen.
Das meiste sind wirklich Klamotten.

Allerdings habe ich dort mal eine dicke Strumpfhose gekauft und habe die jetzt schon den zweiten Winter getragen. War also gute Qualität :-)
4
#8 xldeluxe
16.4.13, 22:57
Dora, ich habe dort auch kleidungsmäßig schon einige Schnäppchen ergattert: Big-Shirts mit Aufdruck für 3 Euro die super als Nachthemden gehen, Unterwäsche und BH im Set: Nicht übel ;-)
#9
17.4.13, 07:00
xldeluxe und Dora: empfindet ihr auch immer so einen merkwürdigen Geruch in dem Laden, speziell in der Klamotten-Ecke?
Ich wollte mir dort mal ein schickes Halstuch kaufen, das roch auch so merkwürdig, dass ich dachte ob das die Chemie ist, mit der die Sachen evtl. behandelt wurden?
Wie sind die Sachen von dort nach der Wäsche? Bislang konnte ich aus den vorgenannten Gründen den Schnäppchen immer widerstehen, kämpfe aber des öfteren, ob ich es nicht doch mal ausprobieren sollte.
Aber wie gesagt, mich hält der merkwürdige Geruch im letzten Moment immer zurück.
#10 Dora
17.4.13, 08:04
@Kampfente: genau mein Eindruck!!! Diese Gedanken kamen mir sofort, als ich bei ldeluxe "Klamotten" gelesen habe und wollte es schon schreiben.
Ich vertrage den Geruch auch nicht. Die armen Verkäuferinnen müssen den ganzen Tag den Geruch ertragen.

Eine Bekannte wäscht die Sachen vor dem Anziehen immer mehrmals, aber ob da alles rauss geht?
4
#11 xldeluxe
17.4.13, 08:30
Ich denke schon, dass in den Sachen viel Chemie drinsteckt, denn dort wo sie produziert werden (ich meine das ist Bangladesch) gibt es vermutlich keine Gesundheitsrichtlinien für das Färben von Garderobe.

Ich wasche aber grundsätzlich alles, was ich kaufe (egal wo) vorher einmal durch. Zum einen, damit ein Teil der Gifte und Imprägnierung ausgespült wird und zum anderen, weil die Sachen durch sehr viele Hände gegangen sind, ob nun bei der Fertigung oder im Laden, wo vor mir auch schon angefasst und anprobiert wurde.
3
#12 mayan
17.4.13, 08:46
Gute Idee! Ich ärgere mich auch oft über T-Shirts, die dann unten im Schrank rumliegen, weil sie vom Bügel gerutscht sind.

Der Geruch bei KIK ist mir auch schon aufgefallen. Ich hatte mal eine Jeans von dort - hatte stark an Gewicht verloren und bin davon ausgegangen, dass es schnell wieder drauf ist und wollte deswegen nicht viel Geld für neue passende Kleidung ausgeben. Was soll ich sagen - die Jeans hab ich jetzt seit 5 Jahren, Gewicht ist unten geblieben, und sie passt perfekt und ist eine meiner Lieblingsjeans. Der Geruch war nach einmal waschen weg.
#13 Dora
17.4.13, 09:39
@mayan: gratuliere erst mal, dass du deinen starken Gewichtsverlust schon seit 5 Jahren halten konntest :-)
Bin ganz schön neidisch :-)

@xldeluxe: also, ich habe mir schon jahrelang angewöhnt, alles vorher zu waschen, außer vielleicht eine Jacke oder einen Hosenanzug, was man nicht unmittelbar auf der Haut trägt.
Aber alles andere vorher zu waschen, ist eigentlich ein MUSS, denn man weiß nie WO es produziert wurde, auch wenn man es in einem gut sortierten Laden gekauft hat.
3
#14 mayan
17.4.13, 10:09
@Dora: naja, der Gewichtsverlust kam von Kummer- meine beste Freundin ist an Krebs gestorben. Keine empfehlenswerte Art abzunehmen :(((
Gehalten hab ich es mit Training. Schwimmen, walken, joggen, jeden Tag eine Stunde Bewegung, mittlerweile kann ich überhaupt nicht mehr ohne. Und DAS ist rundum empfehlenswert!
2
#15
17.4.13, 11:46
Der Geruch kommt daher, dass die Sachen in Container verschifft werden und diese begast werden, damit kein Ungeziefer eingeschleppt wird. Ein Waschen ist daher ein "MUSS". Aber das betrifft nicht nur Sachen von KIK und wie sie alle heißen. Auch teure italienische und französische Hersteller lassen in Fernost produzieren. Da die Umschlagquote in einer Boutique nicht so groß ist, haben diese Sachen mehr Zeit zum Lüften im Laden.
1
#16 xldeluxe
17.4.13, 13:43
Das klingt logisch und ja: Waschen ist bei allen Dingen absolutes MUSS!

Stellt Euch doch mal vor, durch wie viele Hände Gegenstände gehen, egal ob Kleidung, Bettwäsche, Tassen, Töpfe, sämtlicher Hausrat eben.
Frauenhände, Männerhände, Schmutzhände, Kinderhände, kranke Hände, schöne Hände ;-) jeder nimmt es hoch, schaut es an, packt es wieder weg, kramt es wieder hervor, probiert an, beäugelt von allen Seiten, prüft Qualität und Beschaffenheit....also tut Euch den Gefallen und wascht oder reinigt vor dem ersten Gebrauch :-)

Muss zwar nicht unbedingt gesundheitsschädlich sein, fühlt sich aber einfach besser an.

Jacken und Mäntel reinige ich allerdings auch nicht vor dem ersten Tragen :-(
#17
20.4.13, 23:08
Wie einfach aber effektiv!!! Danke für den Tipp... Und es gibt echt keine Druckstellen von den Klammern?? Werde es gleich mal ausprobieren... Irgendwo müssen noch ein paar Wäscheklammern sein (habe seit einiger Zeit einen Trockner und daher die Wäscheklammern eher "stiefmütterlich" behandelt)
#18 xldeluxe
21.4.13, 21:42
Nein Erdbeer, diese Sorte Klammern verursachen bei mir keine Druckstellen. Die sind etwas anders als die üblichen, die man so kennt. Kleine Klammern, die ich auch noch von früher hatte (teilweise noch aus Holz), sind zu stramm und auch die einfachen großen sind wohl zu stark, aber diese wie auf den Bildern aus dem Euroladen sind optimal.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen