Tahina-Paste selbst gemacht

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Tahina-Paste kann man ganz leicht selbst herstellen:

Zubereitung

1 Tasse Sesam in der Pfanne ohne Fett anrösten, den Sesam mit etwas Salz, einem Spritzer Limetten- oder Zitronensaft und etwas Olivenöl in einer Küchenmaschine, einem Standmixer oder mit dem Passierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten.

In einem Schraubglas mit Olivenöl bedeckt aufbewahren.

Schmeckt auch als Brotaufstrich sehr lecker, ähnlich wie Erdnussbutter, für den, der sie nicht kennt.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
25.10.10, 00:36
Wozu brauchst du sonst Tahina-Paste?
Ich kenne sie nicht, würde aber gern wissen wozu man sie braucht...
Für asiatische Speisen?

Hört und liest sich sehr lecker an!!!
#2 Angelina
25.10.10, 05:32
Das benötigt man zum Beispiel für Hummus (Kichererbsenbrei), ein leckeres Essen zu Fladenbrot:-)
#3
25.10.10, 09:14
Hmm... Tahina -Paste, mache ich auch bei Bedarf selber. Im Kühlschrank gelagert , sehr lange haltbar.
#4
25.10.10, 11:00
Das wird gleich probiert. Wollte sowieso demnächst dieses Hummus ausprobieren.
Super-Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen