Taschentücher - Verbrauch drosseln

Taschentücher-Verbrauch drosseln

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als meine Kinder noch klein und ständig erkältet waren, hatte ich immer die Taschen voll mit gebrauchten Tempo-Taschentüchern (oder anderen Papiertaschentüchern), bis ich auf die Idee kam, sie vor dem Benutzen in der Mitte durchzureißen um den Verbrauch zu drosseln. Das lässt sowohl die Taschen-Füllhöhe als auch die Kosten für den Nachschub deutlich schrumpfen.

Natürlich eignet sich der Tipp nur für die kleine Triefnase zwischendurch und nicht für diesen gewaltigen, fiesen Glibber-Schnupfen, aber die Mäuse und ich haben uns so an das Durchreißen gewöhnt, dass wir es beim Herausziehen aus der Packung ganz automatisch machen. Sogar unser Kindergarten hat es übernommen und bietet Tempos nur noch in Quadrate gerissen und in kleine Körbchen gelegt an.

Dies ist mein allererster Beitrag, also haut mich nicht gleich, wenn er schon irgendwo steht oder euch überflüssig vorkommt, sonst werde ich meinen Account, leise weinend, gleich wieder löschen.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


10
#1 Upsi
2.4.13, 18:39
Suselchen, herzlich willkommen hier und viel Spass. Dein Tipp ist prima und Familien mit vielen kleinen Rotznasen werden dir dankbar dafür sein.
6
#2
2.4.13, 18:42
Das ist mal ein schöner Beitrag.
Vor allem für die lieben Kleinen ist es angebracht.
Denn die Hälfte des Taschentuchs reicht für kleine Hände. Und da Du gleich dazugeschrieben hast, für kleine "Triefnasen", wird sicher keiner auf die Idee kommen, die eigene "Erwachsenennase" zu meinen.
Aber wer weiß!!!
Ich finde es auch schön, wenn die Taschenrtücher bedruckt sind. Macht noch etwas mehr her.
Jetzt bitte keine Diskussion über den Preis (zu teuer) und natürlich nicht zu vergessen -Schadstoffe-.
Wenn es danach ginge, wären wir schon alle dahingeschieden!!
Und jetzt viel Spaß und einen gelungenen Neuanfang hier.
7
#3
2.4.13, 19:00
Ich finde die Idee auch toll!!!
Bin auch neu hier, hab aber immer still und heimlich mitgelesen :-)
1
#4
2.4.13, 19:04
Ich finde die Idee auch toll!!!
Bin auch neu hier, hab aber schon länger fleißig mitgelesen :-)
4
#5
2.4.13, 19:22
@ Neulinge

Herzlich Willkommen bei FM :)
1
#6
2.4.13, 19:40
Wer wird den gleich weinen?ist doch ein toller Tip!Als meine Kinder klein waren,hab ich auch aus bunten Baumwollstoffen die oft um ein paar Schilling zu bekommen waren,je nach Alter kleine oder etwas großere Taschentücher genaeht.Damals waren Tempotaschentuecher noch nicht so der Hit.
3
#7
2.4.13, 19:57
Meine zwei kleinen Schnupfnäschen und Ich bedanken uns für den Tipp :)
So simpel aber drauf gekommen wäre ich nicht! Daumen hooooch ;)
1
#8
2.4.13, 19:58
Der Tipp ist gar nicht so von der Hand zu weisen, im wahrsten Sinne des Wortes.
Bei Taschentüchern mache ich es nicht so (kam noch nicht auf die Idee), aber beim Küchenkrepp.
Da reiße ich manchmal das Tuch gleich an der Rolle in 2 Hälften, wenn ich nicht das ganze Tuch brauche.
7
#9
2.4.13, 20:07
Guter Tipp, danke.
Wir haben uns im Tagheim bei den Kleinkindern immer mit einer Rolle weichem softem Klopapier geholfen. Ist gut zu händeln und günstig und weich!
lg minette
#10 xldeluxe
3.4.13, 00:07
@Timmi-55:
Ich mache es auch so mit Haushaltsrolle, denn ich gebrauche sonst zu viel.

Den Taschentüchertipp behalte ich mal im Hinterkopf :-)
1
#11
3.4.13, 01:19
@Timmi-55: Huhu, bei Penny gibts das Küchenpapier gleich in den schmaleren Streifen. Ist Praktisch! :) LGR
-2
#12
3.4.13, 21:54
Guter Tip! Danke!
Ich Hab noch einen Tip für extrem Rotznasen, wie bei meinem Kleinen im Moment.
Ich hab zu Hause immer griffbereit und in der Handtasche diese Spucktücher oder Mullwindeln. Auch wenn er eigentlich aus dem Alter raus ist. Aber sie nehmen sehr viel Flüssigkeit auf, sind weich und wiederverwendbar!
1
#13
4.4.13, 18:38
@curlygirl: Warum still und vor allem heimlich??

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen