Teepads selber machen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr kennt ja sicher auch die Teepads für diese bestimmten Kaffeemaschinen, die recht teuer und in wenig Auswahl jetzt neu auf dem Markt sind. Da ich Unmengen von Teebeuteln habe, hab ich jetzt einfach mal einen genommen und ins Padfach gelegt, Wasser durchlaufen lassen und anschließend den Beutel nochmal kurz in die Tasse gehalten. Der Tee schmeckt perfekt, jetzt hab ich ne Riesenauswahl, das ganze geht schnell und ist auch noch viel günstiger.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


2
#1 Hendrik
22.11.07, 18:53
"und anschließend den Beutel nochmal kurz in die Tasse gehalten."
Direkt heißes Wasser über den Beutel in der Tasse gießen...!?
2
#2 student
22.11.07, 19:16
lol ich muss hendrik zustimmen... bei mir gibts nen wasserkocher für sowas... aber wenn man grad keinen zur hand hat - warum nicht!
#3 angie
22.11.07, 19:36
sorry, hätte dabei schreiben sollen " nur für senseomaschinen-besitzer", aber das hielt ich für logisch
#4 Bierle
22.11.07, 19:50
Hab ich auch schon probiert, und festgestellt, dass es sich nicht für jede Teesorte eignet. Manche wollen eben mit kochendem Wasser übergossen sein, und da ist die Senseo Tassenwasserkerntemperatur ( ;-) ) zu niedrig für, das schmeckt man dann.
Aber bei machen TeeSorten geht s durchaus, ist schneller als den Wasserkocher rauszuholen.

Dafür kann man die Teepads für die Padmaschinen ohne weiteres ein zweites Mal benutzen, einfach drinlassen und nochmal durchlaufen lassen
1
#5 Vito Corleone
22.11.07, 20:30
woisndaderzeitforteil ???

bei schwarzem tee würd ich halt den beutel noch 3 Minuten in der Tasse lassen, also mit anderen worten ganz normal Tee überbrühen.

supatipey
#6 Tee trinker
22.11.07, 20:36
Das ist ja mal eher für "keinen Wasserkocher"-Besitzer oder "übertrieben teure Pad-Kaffeemaschinen"-Fetischisten :-D

Außerdem steht bei jedem guten Tee drauf wie der gekocht werden will (Ziehzeit, Wassertemperatur etc.) Und das berücksichtigt das Gerät bestimmt nicht.

Also für mich ist das nichts!
1
#7
22.11.07, 22:22
Teetrinker, ein Teekenner wird sicherlich keine Teebeutel verwenden sondern lose Blätter kaufen. Für Teebeutelnutzer ist es sicher gut genug ;-)
#8
23.11.07, 06:31
es soll eine alternative zu teepads sein, nicht zu losen teeblättern
1
#9 Paul
23.11.07, 10:31
Tee sollte ziehen und nicht nur mal kurz vom heissen Wasser durchflutet werden.

Pfui Teufel und nicht nur wegen Kaffeegeschmacksrückständen
#10
23.11.07, 10:53
wo soll denn da kaffeegeschmack herkommen? außerdem arbeitet die maschine mit druck, etwas über 1bar, somit wird der tee nicht nur kurz mit heißem wasser "durchflutet", ich finde den tip super
#11 Anke
23.11.07, 13:06
So, dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu! Wenn drauf steht "mit kochendem Wasser aufbrühen" sollte man dies auch tun, das hat seinen Grund, dadurch werden eventuelle Keime nämlich abgetötet, aber trinkt euren Tee wie ihr es mögt.

Und vergesst nicht! Dies hier ist eine Tipp-Seite und keine Aufforderung es so zu machen wie es vorgeschlagen wird.
#12 Old Fashionhand
24.11.07, 13:23
Man könnte natürlich auch einfach heißes Wasser nehmen und den Beutel ganz normal aufbrühen [oder - wenns maschinell sein muss - die Maschine ohne Pad heißes Wasser erzeugen lassen und dann in der Tasse brühen].... Der Tipp ist halt aus dem Konsumzeitalter....
#13 Lissi
24.11.07, 20:13
Hallo Angie,
es funktioniert!
Danke für den tollen Tipp, so fällt das lästige Wasserkochen für eine Tasse Tee weg.
#14 das Alien
25.11.07, 00:06
ärgert euch doch nicht, ignoriert doch einfach die dummen Kommentare
die Frage, die ich mir stelle: die Teebeutel sind doch viereckig, haben nicht die Form des Padhalters
zischt dann nicht ein Teil des Wassers dran vorbei?
#15 Philipp
25.11.07, 00:20
einfach geil!!!
#16
25.11.07, 08:49
der tipp ist klasse, hab seit gestern die senseo und kann endlich den blöden wasserkocher wegstellen,hab mir eben adventstee gemacht, herrlich,und vielen dank, lass die andern meckern, ist eh nur neid der besitzlosen, sowas wird sich leider nie ändern, 5 sterne
#17 Ralf
25.11.07, 18:25
Dann doch lieber den Teebeutel konventionell aufgegossen und die Maschine verschenken. ;)
#18 Traudel
25.11.07, 20:50
Für losen Tee oder Kaffee gibt es von Melitta Pads zum Befüllen...
#19
25.11.07, 21:49
habs ausprobiert, war nicht schlechter als mit teepads, danke für den tipp
#20 Der Skeptiker
26.11.07, 17:26
Ich habe das aus Neugierde ausprobiert. Es hat auch gut geklappt. Da ich aber schon des öfteren gesehen habe, wie und wo der Tee getrocknet wird, ziehe ich es doch vor, ihn mit kochendem Wasser zu überbrühen.
#21 PeterPan
2.12.07, 20:10
An alle Skeptiker: probiert es doch erst einmal selber aus!
Klar ist dieser Tip für einige Teesorten, die über 8 minuten ziehen müssen, nicht ganz geeignet. Aber mit Früchtetee und Minztee klappt das bestens.
Kauft euch erstmal eine Senseo bevor ihr gleich negative Kretik schreibt, ohne den Horizont zu erweitern.
#22 Regina
6.10.09, 19:56
Danke für den Tip!Hab noch Unmengen an Teebeuteln und mich schon geärgert...,ich probier es gleich mal aus.Hat man doch echt mal Abwechslung und billiger ist es auch noch.Danke und wer hier meckert der soll halt -jeder wie er es mag.....
#23 Jan Zack
2.2.10, 19:10
Ich mag die Teepads von Goldmännchen, bei http://www.kaffee.net zu bestellen.
Zwar ein weniger teurer aber suuuper aromatisch und lecker ...
1
#24 Die_Nachtelfe
1.11.10, 18:26
Tee gehört nicht in Pads, ihr banausen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen