Teppichboden professionell entfernen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Alter Teppich ist noch super verklebt und ihr wollt diesen austauschen? Meistens bekommt man nur kleine Fetzen weg und selbst die Krise...

Hier hilft ein wenig Fachwerkzeug:
1. eine sogenannte Teppichkralle
2. ein Cuttermesser aus Metall mit einer Hakenklinge
3. wer will, einen Teppichstripper (Maschine)

Zur Ausführung:
Mit dem Messer den Teppich in schmale Streifen schneiden, am besten so ca. 20 cm breit. Danach (wer hat) mit dem Teppichstripper den Rand soweit lösen, dass man dann die Teppichkralle ansetzen kann.
Dabei an der Wand anfangen, damit man zur Raummitte arbeiten kann. Mit dieser dann die Streifen abreißen. Den Stripper und die Kralle kann man sich in einem Malerfachgeschäft gegen Gebühr ausleihen.

Wer nachträglich den Boden noch schleifen will/muss, kann sich auch noch eine Schleifmaschine ausleihen.

Zudem ein Tipp zu Cuttermessern:
Wer mit solchen Messern arbeiten muss, der sollte ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Billige Cuttermesser aus Metall haben zwei gleich große Schalen, die mittels einer Schraube verbunden werden. Sollte sich die Schraube etwas lösen, oder starker Druck auf die Klinge ausgeübt werden, kann es vorkommen, dass sich die Schalen voneinander trennen und die Klinge nach hinten klappt.

Solche Unfälle können durchaus den Finger kosten! Gute Messer haben eine versetzte Führung, so dass die Klinge abgestoppt wird.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Deringsen
7.7.14, 12:31
Ich hab es damals ausprobiert und es hat so geklappt. Danke dafür.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen