Tesafilm von Glasscheiben entfernen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tesafilmreste auf Glasscheiben lassen sich mit einem Glaskeramikfeld-Schaber entfernen, indem man den Tesafilm von einem Ende her Richtung anderes Ende "schiebt"  - bitte nicht in zwei Richtungen arbeiten.

Er "rollt" sich quasi zusammen und kann zuletzt als "Knäuel" abgehoben werden: Weder die Fensterscheibe noch die Klinge des Schabers leiden darunter.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
9.7.14, 22:43
Von einem Fensterputzer habe ich gehört, dass man die Stelle der Scheibe unbedingt nass machen soll, bevor man dem Klebstoff mit Rasierklinge & Co. zu Leibe rückt, damit keine Kratzer entstehen.
Bei Aldi habe ich darüber hinaus einen extra Klebstoffentferner (Spraydose) erstanden, und damit klappt's auch wunderbar.
1
#2
10.7.14, 09:26
Wenn nach dem Abschaben des Klebebands noch Klebstoffrückstände auf dem Fenster sind, hilft Wundbenzin super um diese zu entfernen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen