Thunfisch-Fischfrikadellen und Dill-Sahne-Soße mit Wildreis

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Thunfisch-Fischfrikadellen und Dill-Sahne-Soße mit Wildreis

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten für die Frikadellen:
6 Dosen Thunfisch(Naturell)
3 Eier(1 davon zum Panieren)
2 Esslöffel Mehl
ca 250 Gramm Semmelbrösel(Semmelmehl oder wie es in eurer Region genannt wird)
gehackte Petersilie und Dill (nach Gusto)
Pfeffer, Salz, Paprika(scharf),
½ Zitrone (den Rest brauchen wir später)
Margarine zum Braten

Zutaten für die Soße:
200 ml Sahne
1 Bund Dill, etwas Petersilie
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft(die andere halbe Zitrone)
1 Tasse Milch
etwas Butter (brauchen wir als Butterflocken)
gegeben falls ein wenig Mehl

Reis für 4 Personen (ich nehme gern Wildreis)

Zubereitung(dauert so ca 20-25min):

Als erstes einen Topf mit Wasser auf die Kochplatte für den Reis.

Den Tunfisch gut abtropfen lassen. Dann in einer Schüssel mit restlichen Zutaten vermengen. Mit den Gewürzen, Kräutern und Zitronensaft der halben Zitrone abschmecken, sollte leicht Würzig sein. Achtung: 1 Ei und 50 Gramm Semmelbrösel müssen nicht mit verarbeitet werden da daraus dann die Panate entsteht. Dieses Ei auf einem tiefen Teller aufschlagen und kurz Eigelb und Eiweiß mit einer Gabel verrühren. Auf einen zweiten Teller die 50 Gramm Semmelbrösel. Die zur Frikadelle geformte Fischmasse durch das Ei ziehen, dann durch die Semmelbrösel und so mit einer Panate versehen. In heißer Pfanne kurz beidseitig anbraten und auf kleiner Temperatur durch garen.

Jetzt nebenbei den Reis garen, das Wasser müsste gerade kochen( Zubereitung und Kochzeit, so wie auf der Packung steht)
Die fertigen Frikadellen aus der Pfanne nehmen, denn in der Pfanne machen wir gleich noch die Soße(aber nur wenn ihr nix anbrennen lassen habt). Frikadellen warm halten. In die Pfanne nun zum ablöschen erstmal die Sahne und die Milch geben und kurz aufkochen, den Saft der halben Zitrone dazu geben. Mit Butterflocken die nach und nach dazu gegeben werden bei mittlere Hitze die Soße andicken. Wenn das nicht klappt(passiert mir auch manchmal) mit Mehl anstäuben bis die Soße dicker wird. Nun noch abschmecken und kurz bevor ihr auf dem Teller anrichtet die gehackten Kräuter dazu.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Skyflake
7.9.07, 22:10
superidee. koche ich nach.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen