Thunfischlaibchen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (abgießen)
  • 1 Ei
  • 1 eingeweichte Semmel
  • Knoblauch nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel, Majoran (Würzung wie Fleischlaibchen, nur ohne Zwiebel)

Zubereitung

Alles miteinander vermengen, mit Brösel binden (festigen), Laibchen formen und in Fett braten.

Dazu passt Salat, auch Erdäpfelpürree.

Von
Eingestellt am
Themen: Thunfisch

5 Kommentare


#1 Icki:-)
22.8.05, 15:05
Aufgrund meiner unglaublichen kosmopolitischen Weltbewandertheit nehme ich mal an, das Laibchen Frikadellen und Erdäpfelpürree Kartoffelpüree ist? (Gut, zugegeben, was sollte es SONST sein...)
Klingt lecker und ist vor allem klasse wenn man mal wieder nen "Fleisch ess ich nicht, Fisch schon"-Vegetarier zu Besuch hat.
#2 Ariane
22.8.05, 15:54
Bitte beim Thunfisch darauf achten, dass er nicht mit Treibnetzen gefangen wurde. Sonst könnte es ganz schnell ein Thunfisch-Delfin-Mix werden!
#3 Flodo2002
22.8.05, 18:05
@ Icki: gewonnen, der Kandidat hat 99 Punkte [img]http://www.mysmilie.de/smilies/froehlich/9.gif[/img]
Laibchen sind tatsächlich Frikadellen und Erdäpfel sind Kartoffel [img]http://www.mysmilie.de/smilies/frech/img/027.gif[/img]
#4 Robby
1.11.05, 07:18
Schmeckt wirklich sehr gut und ist zudem schnell zubereitet - außerdem noch preisgünstig.
#5 Matt
19.6.06, 15:35
Gerade ausprobiert und als großer Fischliebhaber muss ich sagen lecker und als nicht gerade ausdauernder und geduldiger Koch sage ich, schnell zubereitet.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen