Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!

Thunfischpfanne - in 10 Minuten

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten (1 Person)

  • Dose Thunfisch in Olivenöl, ca. 250g
  • kleine Dose Gemüse (Erbsen/Möhren)
  • halbe Dose Ananasstücke
  • 1-2 Eier
  • Schuss Ketchup, Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung

Das Öl aus dem Thunfisch in der Dose auspressen, in heiße (ohne Öl/Fett) geben und am besten gleich einen Schuss Ketchup dazugeben, schön verrühren - so spritzt der Fisch beim Braten weniger. Etwas anbraten, dann nach belieben etwas Gemüse dazugeben, 2-3 EL, z.B. Erbsen/Möhren, außerdem 2-3 EL Ananas-Stücke. Nun ein paar Minuten alles durchbraten, dann 1-2 Eier reinschlagen und verrühren. Dann das Ganze mit Salz, Pfeffer, Paprika usw. abschmecken. Wenns knusprig wird - fertig!

Duch die Ananasstücke ist der Fisch nicht so trocken, natürlich könnt ihr mit dem Gemüse usw. variieren.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare


#1 Hendrik
24.10.05, 19:14
Wie kann einem nur so ein Schweinkram einfallen!!! - Schmeckt super!!! Zwiebel und Knoblauch passen auch noch super in die Pfanne!!!
#2
18.2.06, 18:18
Wenn die Eier nicht wären würde ich meinen es handelt sich um Thunfischsalat.
#3 Andy
21.6.06, 10:29
Knoblauch nicht vergessen! Ansonsten, Mahlzeit
#4 Philodendron
21.6.06, 20:51
Der Vorteil am Thunfisch ist, daß man nach dem Verzehr garantiert nicht unter Quecksilber- oder Dioxinmangel leidet.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?