T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Wusstest du das schon? Tofu ist nicht gleich Tofu: Es gibt Unterschiede und einen Trick bei der Zubereitung.
8

Tofu: Kleine Tofukunde & ein nützlicher Trick

Voriger Tipp Nächster Tipp
14×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ab und zu bereite ich für mich ein Gericht mit Tofu zu und habe mich mal etwas in die "Tofukunde" eingelesen, habe ausprobiert und experimentiert.

Kurze Tofubeschreibung (für Anfänger):

Tofu ist nicht gleich Tofu. Es gibt Unterschiede und einen Trick bei der Zubereitung.

Geräucherter Tofu:

  • Er ist von hellbrauner Farbe, schmeckt würzig, mit leicht rauchiger Note. Durch dieses Raucharoma harmoniert er gut mit Eintöpfen und deftigeren Gerichten.
  • Das Marinieren spart man sich bei dieser Sorte.

Seidentofu ist der Feine, der Zarte:

  • Er bietet sich an für Desserts, Dips oder zum Verfeinern von Soßen.

Gängig ist Naturtofu, zu erkennen an einer unebenen Oberfläche mit kleinen Löchern:

  • Ihn kann man schneiden, würfeln, zerbröseln, würzen, marinieren, kross anbraten ... und ... und...

Was bei Tofu besonders wichtig ist: Das Würzen!

Gerade kräftige Aromen wie Ingwer, Knoblauch, Sojasoße, Zitronensaft und Chili sind hilfreich, um dem Tofu Geschmack zu geben. Tofu muss nicht zwangsläufig auf asiatische Weise zubereitet werden, obwohl er gerne auch in Kokosmilch badet. Man kann ihn aber auch in Fischfond einlegen oder ihm mit einer Gyros-Gewürzmischung eine ganz andere Note geben.

Von Vorteil ist, beim Marinieren auf Öl zu verzichten, da Öl sich wie ein Film über den Tofu legt. Die Aromen und Gewürze können durch das Öl nicht gut eindringen und der Tofu bleibt innen recht geschmacksneutral.

Viel besser ist z. B. Limettensaft oder auch ein milder Balsamicoessig. Der marinierte Tofu sollte aber vor dem Braten mit etwas Öl besprenkelt werden, da er selbst sehr fettarm ist und sich leicht am Pfannenboden festsetzt, wenn nicht genügend Öl in der ist. Zum Grillen sollte er nach dem Marinieren gut eingeölt werden.

Marinierter Tofu sollte mindestens 5 Stunden ziehen, besser aber über Nacht.

Was braucht Tofu noch, damit er würzig schmeckt: Stärke!

Stärke macht Tofu knusprig, nimmt auch den letzten Rest an Flüssigkeit auf und lässt ihn kross und knusprig werden und das geht am besten in einer beschichteten Pfanne mit genügend Öl. Sesam- oder Kokosöl ist ideal, da es hohe Temperaturen zulässt, ohne zu verbrennen. “Gestärkter” Tofu wird darin von jeder Seite für ein paar Minuten gebraten, ist außen schnell kross, bleibt aber innen weich. Ich wende den marinierten Tofu gerne in Reis-/oder Maisstärke oder in Tapioka (Mehl aus der Maniokwurzel).

Bei Tofu gilt die Devise: Viel hilft viel!

In diesem Fall sind es die Gewürze und die Marinade. Nach dem Braten gibt man am besten die Marinade, in der der Tofu eingelegt war, über das Bratgut, beträufelt den Tofu mit ein wenig Öl, gibt vielleicht noch einige frische Kräuter oder Gewürze dazu. So viel zur Zubereitung.

Wie erwähnt, sollte Tofu so trocken wie möglich verarbeitet werden und da hilft der Einfriertrick: 

Man kann zwar immer auch einen Großteil des Wassers aus dem Tofu pressen, aber das reicht nicht wirklich aus. Besser für den Geschmack ist es, das gesamte Wasser heraus zu pressen. Dadurch wird der Tofu grobporig wie ein Schwamm, deutlich trockener und nimmt jede Art von Marinade und Flüssigkeit viel besser auf.

So klappt es:

  1. Tofu belasse ich in der durchsichtigen Plastikverpackung und friere ihn direkt ein.
  2. Nachdem er komplett durchgefroren ist, lege ihn in ein Sieb und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank auftauen. Man sieht auf Foto 2 und 3, wie viel Eis sich rund um den Tofu gebildet hat.
  3. Nach dem Auftauen am Folgetag entferne ich die Verpackung und drücke mit beiden Handflächen so viel Wasser wie möglich heraus.

Erstaunlicherweise sind es pro Stück ca. 150 ml (siehe Foto Nr. 5).

Danach den Tofu vor dem Marinieren noch einmal mit Küchenpapier trockentupfen.

Hier zum Abschluss noch eine sehr empfehlenswerte Marinade:

  • 400 g Naturfofu
  • 60 ml helle Sojasoße
  • 4 EL Agavendicksaft oder Honig
  • ein paar EL Fruchtsaft (am besten in Richtung Ananas, Maracuja...)
  • 1 geriebene Knoblauchzehe
  • 1 Stück geriebener Ingwer
  • 1 klein gehackte Chilischote (ohne Kerne)
  • ein wenig Limettenabrieb

Über Nacht marinieren und nach dem Braten die Marinade über die gebratenen Stücke geben.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

35 Kommentare

5
#1
20.2.19, 19:59
ICH esse lieber ein richtiges anständiges Stück Fleisch !!
Ich bringe es nicht übers Herz -😢 mir tun diese Tofüsschen sooo leid, unendlich leid..😭
In Plastik eingeschweisst, ohne frische Luft, in der Kältekammer erfrieren lassen, wieder auftauen, dann drücken bis nichts mehr vorhanden ist, mit allen möglichen Dingen weiterquälen .....😫
2
#2
20.2.19, 20:17
Was ist Tofu ? Woraus wird er hergestellt ? Ist er gesund?
Könnte es googeln aber diese Info gehört zur Tofukunde meiner Meinung nach dazu. Nix für ungut
5
#3
20.2.19, 21:36
Bei der Verwendung von Tofu kann man sich auch gern von der fernöstlichen Küche leiten lassen, die haben entsprechende Erfahrung und Ahnung. Eine schöne, kräftige Brühe aus Hühnerkarkassen, dann viel frisches Gemüse, marinierten Tofu, exotische Gewürze, Reisnudeln, Hühnerfleischwürfel mit hinein.
Oder diese andere Suppe, die ich mal in einer Reise-Koch-Reportage (vermutlich A. Bourdaine) gesehen habe, sehr rot, rote und gelbe Gemüse als Einlage, scharf, ein paar dünn geschnittene Rindfleischscheiben zogen zum Schluss sanft mit gar und als Tofu war eine besondere Art mit in der Suppe, der sehr dunkelrot aussah. Es stellte sich heraus, dass bei der Herstellung dieses Tofus die Sojamilch teilweise durch Schweineblut ersetzt wurde. Er hieß auch Bluttofu.
3
#4
20.2.19, 21:38
Danke für die vielen Anregungen. Ich bin immer ein bisschen phantasielos bei der Tofuzubereitung vorgegangen. Den Trick mit der Stärke muß ich unbedingt demnächst ausprobieren.

Im Sommer esse ich gerne frischen, in Sojasauce marinierten, gekühlten Tofu mit Ingwer, Wasabi und Frühlingszwiebelringen.
1
#5
20.2.19, 21:42
Ich habe noch nie Tofu gegessen, zwar schon im Regal gesehen, aber was ich nicht kenne, kauf ich nicht.
12
#6
20.2.19, 22:09
...und was ich nicht kenne, kaufe ich einmal, probiere es, und wenn es nicht schmeckt, kaufe ich es nie wieder 😂😂
Und mit etwas Glück entdecke ich etwas richtig gutes, das ich in Zukunft nicht mehr missen möchte: zum Beispiel echten Büffelmozzarella, oder Wasserkastanien, oder thailändische Miniauberginen, oder South Carolina Reaper Chilischoten 🌶
#7
20.2.19, 22:38
Ich habe mich inzwischen informiert über die Herstellung, Inhaltsstoffe und Gesundheitswert von Tofu. War sehr viel zu lesen, aber auch sehr informativ.
#8 viertelvorsieben
20.2.19, 22:38
Habe Tofo schon mal gegessen, würde es aber selbst nicht kaufen oder zubereiten. Ist nicht meins...
#9
20.2.19, 22:52
Ich habe ein Mal aus Tofu Bolognese gemacht. Das war auch das letzte Mal.
1
#10
21.2.19, 08:49
@DirkNB: Genau so sollte es beim Umgang mit Tofu sein. Leider wird Tofu in Deutschland aber viel zu oft als "Fleischersatz" verwendet und abgetan, obwohl es durchaus leckere Rezepte mit Fleisch gibt, die sogar von Leuten probiert und manchmal auch gemocht werden, die Tofu sonst nur mit der Kneifzange anfassen.
3
#11
21.2.19, 09:04
@Platzhalter: Danke für das Verständnis des Subtextes meines Kommentars. ;-)
1
#12
21.2.19, 12:51
Tofu hat meine Ex Frau mal zubereitet....
Das konnte man würzen wie man wollte, aber das Zeug schmeckte immer gleich...
Nämlich nach gar nichts...
Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass das Tofu sämtliche "Würzversuche" absorbiert hat...🙄
Kommt mir nicht mehr auf den Teller... 
#13
21.2.19, 20:50
@Upsi: #5
Ist ja gut : Niemand zwingt Dich dazu. Aber eine Frage sei erlaubt: Galt diese Devise: Was ich nicht kenne, kaufe ich nicht, auch vor langer Zeit für alle westdeutschen Produkte?
#14
21.2.19, 20:52
@Geierchen: 
Ich hoffe ja mal nicht, dass Tofu der Scheidungsgrund war 🤐
2
#15
21.2.19, 22:24
Ich bin ganz schön überrascht über die Kommentare... Tofu muss man eben zubereiten können. Danke für den schönen Tipp! :-)
1
#16
21.2.19, 22:42
@xldeluxe_reloaded: #13 was soll diese Frage, obwohl, sollte mich nicht wundern, daß eine Retourkutsche kommt.
Ob du es glaubst oder nicht, so manches ostdeutsche Produkt wünsche ich mir sehnlichst zurück, weil es einfach besser war.
Zu deiner Frage zurückzukommen, ich kannte die meisten westdeutschen Produkte schon zu DDR Zeiten, denn wir lebten ja nicht im Tal der Ahnungslosen, sondern konnten uns informieren und ich war mehrmals im Westen und habe den Überfluß gesehen. Es war schon immer so, bevor ich etwas kaufe was ich oder meine Kinder essen sollten, habe ich mich darüber informiert. Das hab ich nun auch über Tofu und ich werde es nicht kaufen, aber auch das ist meine Entscheidung.
3
#17
22.2.19, 00:58
Also manchmal muss man sich schon wundern.... Wenn etwas nicht schmeckt, dann kann es auch mal daran liegen, dass es einfach nicht richtig zubereitet ist. Und so ist es bei Tofu eben auch. Ein Stück Rinderfilet kann man auch zu einer Schuhsohle verarbeiten, wenn man‘s nicht drauf hat.
Danke für den Tipp, xl_deluxe, den kannte ich noch nicht, gibt‘s morgen mit Gemüse und Kokossoße
2
#18
22.2.19, 04:12
@Upsi: 
Nein, keine Retourkutsche und ich habe den Kommentar zu "flapsig" geschrieben, so dass er herabwürdigend klingt.  Nicht jeder Leser weiß, dass Du Ost und West oft erwähnst und sich mir daher dieser Vergleich völlig wertfrei anbot. Es liest sich diskriminierend und nichts liegt mir ferner. Tut mir leid, es war nicht so gemeint wie man glauben könnte.😭
2
#19
22.2.19, 09:19
#14 xldeluxe_reloaded

Das war, bevor wir verheiratet waren...
Vielleicht hätte ich das als Warnung verstehen sollen...😂
2
#20
22.2.19, 09:24
#15 schwarzetaste

Ich nehme an, dass du damit sagen willst, dass meine Ex Frau zu doof war um Tofu zuzubereiten...
Dem kann ich klar widersprechen, denn sie war/ist eine sehr gute Köchin...
Ich hab´s dann mal beim Thai probiert und anscheinend waren die auch zu doof dazu, denn auch dort hat es nicht geschmeckt...
Also reicht es m.E. aus, nur die Beilagen zu essen und das Tofu wegzulassen...
Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden und wem Tofu schmeckt, dem wünsche ich einen guten Appetit...
3
#21
22.2.19, 09:27
ich hasse Tofu ohne ihn je probiert zu haben ... das ist ein reines Vorurteil und ich liebe es :o)
2
#22
22.2.19, 12:43
@Agnetha: 
Ich liebe ihn auch nicht, aber ich esse ihn so lange, bis ich ihn wenigstens mag 😂
2
#23
22.2.19, 12:56
diese Strategie hat schon bei Brokkoli nicht funktioniert :o)
6
#24
22.2.19, 13:47
@xldeluxe_reloaded: 
Warum sollte ich ein geschmacksneutrales Lebensmittel, dem nur mit vielen Tipps etwas Geschmack verliehen wird, essen, bis ich es mag. Ich mag es nicht; sollen es diejenigen essen, die es mögen, aber ich nicht! Es gibt so viele Nahrungsmittel, die mir ohne viel Trickserei schmecken. Die Auswahl ist riesig und ich muss keinem den Tofu wegessen.
😁  
1
#25
22.2.19, 20:12
@DWL: 
Nee, musst Du ja auch nicht, aber für mich schmecken z.B. Auberginen auch nach nichts und immer wieder verarbeite ich sie, wenn auch lustlos.
Tofu ist - glaube ich - gesund! 😂 😂
#26
22.2.19, 20:15
@Geierchen: 
Wenn man Tofu nicht mit Fleisch vergleicht sondern so zubereitet, dass es eben ein komplett anderes Gericht als ein Gericht mit "Fleischersatz" ist, dann kann es schmecken. Allerdings käme ich niemals auf die Idee, mit beim Thai Tofu zu bestellen, es sei denn, ich werde dazu gezwungen 😂😂
2
#27
22.2.19, 20:33
Ich glaube, ich muß mir dringend einen guten Psychotherapeuten suchen, denn ich liebe Tofu, erst recht beim Thai, aber auch sonst in allen Lebenslagen 😂😂
1
#28
22.2.19, 20:44
@Ayorea: 
Nein, lass mal: Ich bin schon in Behandlung - aus anderem Grund: Freitags werden die Mülltonnen abgeholt und Donnerstagabend bin ich schwer damit beschäftigt, dass auch noch jeder kleine Krümel mit in die Tonne kommt. Da werden schon mal 5 Zwiebeln auf Vorrat geschält, damit die Schalen noch mit in die Tonne kommen 😂
1
#29
22.2.19, 20:47
@xldeluxe_reloaded: 
Na, da bin ich aber beruhigt: schlimmer geht immer!😂
#30
22.2.19, 23:39
@xldeluxe_reloaded: 
Wenn Du Auberginen nicht magst, warum verarbeitest Du sie überhaupt? Weil sie so gesund (sein sollen)? Es gibt doch Alterativen.
1
#31
22.2.19, 23:54
@Ayorea: Es ist halt wie immer Geschmackssache...
1
#32
24.2.19, 17:01
@Agnetha#23: ich für meinen Teil nehme Entschuldigungen gern an, denn man sagt ja, Schokolade sei Gottes Entschuldigung für Brokkoli. Von mir aus muß er sich aber fùr Tofu nicht auch noch entschuldigen...
1
#33
25.2.19, 17:18
Ich habe Tofu für mich erst auf den 3. oder 4. Anlauf entdeckt .
Lange Zeit war das für mich ein völlig "überflüssiges" Nahrungsmittel - schmeckte nach nichts , sah irgendwie undefinierbar aus und im Mund hatte ich das Gefühl , an einem Spülschwamm zu kauen .....
Als ich ihn aber bei Freunden das 1. Mal richtig zubereitet serviert bekam , war ich begeistert.
Mittlerweile schätze ich dieses Produkt , grad weil es so neutral im Geschmack und deshalb so vielseitig in der Zubereitung ist .
Für mich daher ein 👌Tipp !!


horizon # 32 :
......einfach köstlich , dein Kommentar 😅👌.....
#34
25.8.19, 21:37
super Tipps, Danke 👍👍👍
#35
8.9.19, 08:31
habe mir gestern auf hiesigen Rat n`Stück Tofu gekauft und heute noch mal eben alles hier nachgelesen...

Also, ich werde dieses ominöse Bio-Stück dann mal auspacken, einige Zeit mit irgendwas beschwert auf ein Sieb legen und anschließend in relativ dünne Scheibchen schneiden, mit Sojasoße und Chili-Flocken marinieren, dann mal einige natura und andere in Panade-Fix umdrehen, alles braten und hoffentlich nicht dran krepieren grins, na denn... :-))) 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Tofu, Seitan & Co. – Fleischersatz unter der Lupe

Tofu, Seitan & Co. – Fleischersatz unter der Lupe

21 82

Huhn-Tofu-Bouletten

17 1
Vegane Gemüsepfanne mit knusprig gebratenem Tofu

Vegane Gemüsepfanne mit knusprig gebratenem Tofu

30 39

Gesunde Tofu-Lauch-Möhren-Pfanne

5 14
"Butter Chicken" mit gebratenem Tofu - Vegan

"Butter Chicken" mit gebratenem Tofu - Vegan

12 16
Jiachang Doufu

Jiachang Doufu

13 11

Herzhafter Brotaufstrich mit Grünkern und Tofu

5 1
Tofupfanne mit Gemüse

Tofupfanne mit Gemüse

7 3

Kostenloser Newsletter