Blattläuse vertreiben

Tomaten entgeizen und Blattläuse vertreiben

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gleichzeitig: Tomaten entgeizen und Blattläuse vertreiben

Strauchtomaten müssen in der Vegetationsperiode, wie jeder weiß, regelmäßig entgeizt werden (entgeizen: Triebe in den Blattachseln der Tomatenpflanze auszwicken um ein Verzweigen zu verhindern).

Wenn man mehrere Tomatenstauden hat, lohnt es sich, die ausgezwickten Tomatentriebe um den Stiel / Stamm blattlausgefährdeter Pflanzen zu legen. Die Ameisen (Blattlausträger...) meiden die Tomatenblätter und das Einrichten von "Blattlausweiden" wird vermieden. Schnecken scheuen den Kontakt mit Tomatenblättern ebenfalls.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
19.9.12, 11:35
Super-Tipp!!!
Für dieses Jahr kommt er leider zu spät, aber ich werde nächstes Jahr daran denken und die ausgegeizten Tomatenbüschel gegen die nervigen Blattläuse verwenden.
#2
19.9.12, 21:35
Das probiere ich aus...nächstes Jahr!
Wäre grandios, wenn das funktioniert.
#3 Hojeweible
20.9.12, 10:38
tut mir echt leid, für die Verspätung, Leute.
Mir ist erst beim Tomaten abräumen die Idee gekommen, dass jemand für diesen Tipp Verwendung haben könnte (laaaange Leitung...). Ich habe die Idee von einer Freundin, letztes Jahr bei einem Advetnsratsch bekommen...*freundlichen Gedanken zu ihr schickt*.
Bei mir hat's aber auch mit einem Jahr Verspätung geklappt. :)
Hibiskus und Rosen waren Lausfrei. -echt!
#4
24.9.12, 18:25
Prima Tipp fürs nächste Jahr. Danke.
#5
30.5.13, 10:37
Eigentlich dachte ich, ich kenne alle Tricks, was das Läuse vetreiben angeht, aber wenn das wirklich funktioniert, hab´ich doch wieder was dazu gelernt. Lob und Preis über Dich!
#6 marasu
30.5.13, 11:12
Ich werds probieren, hoffentlich wissen meine Schnecken schon davon.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen