Tomateneis - zu Eiern und geräucherertem Fisch

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein pikantes Eis ist ungewöhnlich - bei Eis denkt man sofort an Vanille und Schokolade und süßen Geschmack. Dieses Tomateneis schmeckt köstlich als Beilage zu geräucherter Forelle oder hartgekochten Eiern. Es muss kräftig gewürzt werden!

Wer eine Eismaschine hat, kann die Masse darin zubereiten, dann wird sie sehr cremig. Aber da dieses Eis Schlagsahne enthält, kann man es auch in eine Schüssel füllen und im Gefrierschrank gefrieren. In der ersten Stunde kann man es ein paarmal kräftig durchrühren, damit sich kein harter Eisblock bildet.

Zutaten:

1/4 L Tomatenmark aus der Dose
Saft einer 1/2 Zitrone
1/4 L geschlagene Sahne
Gewürze, je ein TL
Salz
Zucker
Pfeffer
Paprika
und je 1/2 TL
Curry
Zimt
Chilipulver

Die Gewürze werden mit dem Zitronensaft und dem Tomatenmark gut gemixt, die geschlagene Sahne wird untergerührt. Und dann kommt die Masse wie beschrieben entweder in den Speiseeisbereiter oder in den Gefrierschrank.

Die Schüssel mit dem Tomateneis wird auf eine große Platte gestellt und die hart gekochten Eier bzw. Forellenfilets oder anderer Räucherfisch werden nett drumherum verteilt. Vielleicht noch garnieren mit Basilikumblättern oder Petersilie!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


2
#1 peggy
26.4.13, 14:02
das ist sicher eine wunderbare Vorspeise und muß dann ganz schnell weggelöffelt werden.ok, eine Gabel braucht man sicher auch..
Eine ausgefallene Idee, die von mir mit 5 Sternchen belohnt wird
Ich liebe Ausgefallenes und das in jeder Hinsicht :-))
-1
#2
29.4.13, 13:33
Klingt gruselig.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen