Geschmack und Aroma testen beim Kauf von Tomaten.

Tomatenkauf - Geschmack / Aroma "testen"

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da meine Tomaten dringend verarbeitet werden müssen, habe ich hier mal in den Tipps und Rezepten geschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass viele "Muttis" das mangelnde Aroma von Tomaten kritisierten.

Da gibt es eigentlich einen ganz einfach Tipp, ich schnüffel an den Tomaten im Supermarkt/Discounter. Natürlich nicht mit dem Rüssel direkt an der Ware, aber so ca. 20 cm entfernt zur Ware muss das Aroma mir entgegenströmen. Wenn nicht, wird die Verpackung (viele Tomaten sind ja schon abgepackt) leicht geschüttelt und sollten dann ihr Aroma entfalten. Tun sie es nicht, lege ich sie zurück ins Regal.

Es versteht sich von selbst, dass ich nicht mit irgendwelchen Krankheiten behaftet bin, wenn ich die Ware anteste!

Das funktioniert auch mit anderen Obst- und Gemüsesorten, die ihr Aroma nach außen entfalten, wie bei Erdbeeren zum Beispiel.

Merke: Kein Aroma - kein Geschmack

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


5
#1 Hilla
4.12.12, 22:54
Wenn man z.B. Erdbeeren zur hiesigen Erdbeerzeit kauft, erübrigt sich das "Schnüffeln". Das ist aber wohl bei jeglichem Obst und Gemüse so - alles zu seiner Zeit, das macht Sinn.
5
#2 Ernestina
5.12.12, 00:28
Genau @ Hilla. Tomaten im Winter haben kaum Aroma. Egal wo ich sie kaufe.
3
#3
5.12.12, 08:53
im Winter kaufe ich keine Tomaten, nehme stattdessen getrocknete, Tomatenmark, -saft oder im Tetra-Pack.
1
#4
8.12.12, 20:51
Wie kann man durch eine eingeschweißte Folienverpackung Aroma erschnüffeln? Nur durch Schütteln? Für mich ein klarer Fall für "Wetten daß?"
1
#5 Oma_Duck
9.12.12, 13:26
Folien-Umverpackungen von Tomaten in Schalen haben meist Luftlöcher. Am intensivsten duften Rispentomaten. Die Stängel lässt man absichtlich dran, denn sie sind es, die den intensiven Tomatengeruch verströmen. Kann man leicht testen, indem man sie entfernt und dann getrennt schnüffelt.
Frische Tomaten im Winter - das kann nur Behelf sein. Das beste Aroma haben nur wirklich sonnengereifte Früchte.
Aber auch im Sommer werden Tomaten noch vor der Vollreife geerntet - das Risiko des Verderbs wäre sonst zu groß. Durch Nachreifen wird ein ausreichendes Aroma erreicht - wenn man Glück hat. Im Winter funktioniert das kaum.
Zum Kochen sind daher Dosentomaten oder konzentriertes Tomatenmark besser, und zwar ganzjährig.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen