Tomatensuppe und Reistorte

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unser Expremierminister Ferenc Gyurcsány hat in seinem Blog zwei originelle Rezepte veröffentlicht. (Mach er öfter. Ist ein super Koch, aber leider schon vergeben ;-)

Also:

Tomatensuppe mit Anis:
Tomatenkonzentrat mit Wasser oder Gemüsebrühe verdünnen, dazu eine Zwiebel, Sellerie, Salz, Zucker, Pfeffer, Chilli geben. Aus den Zutaten wie gewohnt eine Tomatensuppe kochen und einen Hauch Anis dazugeben. Aber wirklich nur einen Hauch. Zum Schluss noch einen etwas fetteren Käse über die heiße Suppe reiben.

Reistorte: Ferenc findet Beilagen langweilig (Kartoffel, Reis, Nudel...).

Seine Reistorte ist etwas Neues.
Reis wie gewohnt kochen und abkühlen lasssen. Vier Eiweiß mit etwas Salz zu steifem Schnee schlagen und den Eierschaum mit dem Reis und ein paar in dünne Scheiben geschnitten schwarzen Oliven verrühren.
Einen Tortenboden mit dre Scheiben Blätterteig auslegen, mit zerlassener Butter beträufeln und den Reis darauf verteilen. Dann wieder drei Scheiben Blätterteig auf den Reis legen und mit Butter beträufeln.
Backzeit bei 180 Grad ca. 30 Minuten.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
17.5.11, 15:03
Wieviel Reis denn?

Und wie genau wird die Tomatensuppe gekocht?

Mengenangaben wären schon schön, ist ja auch ein bißchen "für Anfänger" hier...
#2 juschi
17.5.11, 17:29
Okay, also für Anfänger:)*
Bei losem Reis nehme ich pro Person 1 Tasse + 1 Tasse für den Topf. Den Reis in einem Topf mit gut schliessendem Deckel geben, salzen, mit soviel Wasser auffüllen, dass eine fingerbreit über dem Reis steht. 5 Minuten leise ohne Deckel köcheln lassen. Dann auf kleinste Stufe herunterschalten und zugedeckt 20 Minuten ausquellen lassen. Zum Schluss 10 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte ruhen lassen. Dann weiter, wie oben beschrieben.

Tomatensuppe (für 4 Personen):
500 ml Tomatenkonzentrat (mit frischen Tomaten geht das auch) mit 500 ml Wasser oder Gemüsebrühe verdünnen. Zwiebelwürfel und Selleriewürfel (ich reibe den Sellerie, weil die Kinder ihn nicht mögen) in wenig Öl anschwitzen, mit Mehl bestäuben, kurz mitrösten, mit der "Tomatensuppe" ablöschen. 15-20 min. köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer, Zucker, Chilli abschmecken. Zum Schluss dann Anis dran geben.
#3 juschi
17.5.11, 17:41
@juschi:
Noch ein Tipp.
Du kannst auch die doppelte Menge Reis kochen und diesen im Gefrierbeutel (auch portioniert) einfrieren. Dann hast Du immer Reis auf Vorrat. Und nach dem Auftauen fällt der Reis wunderbar locker vom Löffel. So wie Uncle Ben's Reis früher in der Reklame. :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen