Zu den Topfenknödeln schmeckt gut Apfelmus oder jedes Kompott und eine Tasse Kaffee.
2

Topfenknödel (Quarkknödel)

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die Topfenknödel / Quarkknödel schmecken auch kalt noch sehr gut - z. B. zu einer Tasse Kaffee oder die Kinder lieben es als Snack zwischendurch. (Sozusagen Saltimbocca süß).

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Topfen
  • 180 g Hartweizengries

Zubereitung

  1. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren, Salz, Quark und Grieß untermischen und ca. 1/1 Stunde quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Semmelbrösel in ausreichend Butter golden rösten und mit Zucker nach Geschmack verfeinern.
  3. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  4. Mit der Hand kleine Knödel formen und in das Kochwasser einlegen.
  5. Bei halb offenem Deckel ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  6. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und in den Semmelbrösel wälzen. Mit Puderzucker bestreuen.
  7. Dazu schmeckt gut Apfelmus oder jedes Kompott.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Themen: Knödel

12 Kommentare


2
#1
31.8.16, 22:12
Danke für das Rezept, finde ich gut und werde es ganz bestimmt bald mal ausprobieren.
Aber was bedeutet: "ca. 1/1 Stunde" - soll es 1 Stunde heißen? 
1
#2
31.8.16, 22:23
Werde es auch mal versuchen, bestimmt lecker, nicht zuuu süüüß
#3
1.9.16, 01:26
Schon gespeichert!Danke !
#4
1.9.16, 04:54
@backfee44: sorry - Schreibfehler, soll heißen 1/2 Stunde! 😂
#5
1.9.16, 04:54
@backfee44: sorry - Schreibfehler, soll heißen 1/2 Stunde! 😂
1
#6
1.9.16, 14:11
das klingt sehr lecker. wird nachgemacht.👌
1
#7
1.9.16, 20:43
@Zuckergoscherl:
Hallöchen, ich danke Dir!  😄
1
#8
1.9.16, 22:08
Nach diesen letzten Sommertagen kommen bestimmt Regentage und damit wieder mehr Lust, am Herd zu stehen.  Da bietet es sich an, einmal mehr FM zu besuchen, um neue Ideen zu erhaschen. Das Rezept wird probiert, obwohl schon jetzt feststeht,  dass es meinen Geschmack trifft.
Danke für das Einstellen sagt die wuestenhanni
#9
2.9.16, 11:07
sorry, ich habe was vergessen zu erwähnen.😱 Topfen ist ja relativ trocken - wenn man nun Quark verwendet, sollte man diesen in einem Tuch ausdrücken, damit die Flüssigkeit weg geht.
Tut mir leid :rage:
1
#10
13.9.16, 10:23
Wie viele Knödel werden es denn? Könnte man sie auch füllen, bzw. eine Pflaume oder Aprikose reinlegen?
1
#11
13.9.16, 13:28
@Spirelli11: Es werden schon eine ganze Menge - schätzungsweise 40 - 50 Stück, so groß wie Golfbälle. Wenn man sie größer macht, dann entsprechend weniger.
Zu Obstknödel mache ich immer Kartoffelteig, oder Topfen-Erdäpfel-Teig. Wenn es dich interessiert, hier das Rezept von Topfen-Erdäpfel-Teig:
5 große mehlige Kartoffel
125 g trockenen Topfen
150 g Margarine
2 Eidotter
1 Prise Salz
ca. 100 g Mehl - je nach dem wie der Teig annimmt.
Die Kartoffel durch die Kartoffelpresse, die Margarine flüssig, und alles zu einem Teig verarbeiten.
Ich finde aber, speziell Marillen- oder Zwetschgenknödel schmecken mit Kartoffelteig am besten.
Gutes Gelingen!
#12
14.9.16, 14:10
@Zuckergoscherl: Ich danke Dir, werde ich mal ausprobieren❤

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen