Trauerfliegen in Blumentöpfen

Jetzt bewerten:
1,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was hilft: Pflanzen 1 Woche nicht gießen und danach nur noch von unten. Dann bleibt der obere Bereich trocken und das mögen die Viecherl nicht, weil sie dann keine Eier ablegen können. Ansonsten helfen SF Nematoden. Das sind sozusagen andere Tierchen, die die Fliegen aufessen. Ist aber die teurere Variante. Gibt es zum Beispiel beim Dehner/Neudorff zu kaufen.


Eingestellt am

3 Kommentare


#1 delphi
14.3.10, 22:47
Ich habe Streichhölzer mit dem Kopf nach unten in die Erde gesteckt. Je nach Größe des Blumentopfes natürlich mehrere und nach einigen Tagen waren die Biester verschwunden. Ob und wie oft man das wiederholen muss kann ich jetzt aber nicht mehr sagen. Sollte jeder mal austesten.
#2
30.5.10, 16:02
hallo..... kann das mit den streichhölzern jemand bestätigen bin kurz davor meine pflanzen auf den kompost zu werfen .,.,.,
#3
30.5.10, 16:37
Steck doch die Streichhölzer mal in die Blumenerde.
Entweder es funzt oder funzt nicht.

Ich bevorzuge Knoblauchzehen. Klappt auch wunderbar.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen