Trüffelkugeln zum Kaffee

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ganz schnell und gut:
Im Mixer einen Kasten-Rührkuchen (kann gekauft sein) zerkleinern. Dazu kommt 1 Tafel geschmolzene Schokolade, 1 Beutel Mandelblättchen 50 g geschmolzene Butter, etwas Rum - oder auch nicht.

Wer keinen Mixer hat, den Kuchen in einem Plastikbeutel mit dem Nudelholz zerkleinern.

Aus diesem Teig dicke Kugeln in der Hand rollen. Vorher Kakaopulver in die Hand geben! Mit Einweghandschuhen, falls jemand denkt: so eine Matscherei!

Kalt stellen, nach 1 Std. sind die Trüffelkugeln fest.

Von
Eingestellt am
Themen: Kaffee

12 Kommentare


#1 Knautschlack
18.8.10, 22:07
MMMMMMMMMMMMMMM - auch gut mit Saronno, Pfluemli oder Benedictine.. yummieee
#2
18.8.10, 22:11
Hallo Knautschlack : Ich höre, wie dir das Wasser im Mund zusammenläuft !
#3 flop
19.8.10, 00:06
hört sich lecker an.... fehlt nur der trüffel ;)
vielleicht mit trüffelschoki?!
#4
19.8.10, 08:33
Der Name kommt von der Form - rund wie ein Trüffel, aber natürlich ist Trüffelschoki dazu auch gut !
#5 Knautschlack
19.8.10, 10:23
Nun ja Baecker rollen die auch noch in Schokostreusel und verkauefen sie recht teuer...
#6 fiffiputz
19.8.10, 20:18
Das klingt super lecker!! Gute Idee!
#7
19.8.10, 20:24
Das MUSS ich auch mal machen
Eignet sich ganz sicherlich auch als Mitbringsel in einem netten Schälchen, Glas etc.
#8
25.8.10, 21:23
Da nimmt man zwar schon vom Lesen zu, aber das hält mich nicht vom Nachmachen ab!!
#9
25.8.10, 22:04
Ich habe mal gehört " Im Stehen essen dickt nicht " !
#10
27.8.10, 17:29
Ich habe die Kugeln eben gemacht - werde sie morgen zum Mutti-Treffen mitnehmen.
Ich habe allerdings den Kuchen nicht im Mixer kleingekriegt. Habe ihn dann kurzentschlossen in der Schüssel mit der Gabel gequetscht und die Zutaten gründlich untergerührt.
Die Dinger werde ich öfter machen...
Nochmals danke für den Tipp!
#11
27.8.10, 17:51
Hallo 123stpo456
Hast du den Kuchen auf einmal in den Mixer getan ? Ich schneide ihn vorher zweimal durch, sonst ächzt der Mixer !
Schön, daß es geklappt hat ? Haben sie dir denn auch geschmeckt?
#12
29.8.10, 11:47
Hallo, Ellaberta,
ja, die haben klasse geschmeckt - nachdem sie eine Nacht durchgezogen sind, waren sie sogar noch besser!
Wie ich schon sagte: die mache ich auf jeden Fall öfter.
Zum Verschenken z.B. in der Größe, dass sie in kleine Papierförmchen passen, und dann auf einem hübchen, alten Teller drappiert - kommt bestimmt bei Naschkatzen super-gut an!
Nochmals danke für den Tipp!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen