Türstopper selbstgemacht 1
2

Türstopper selbstgemacht

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Türstopper selbstgemacht - schönes Stoffsäckchen mit Münzen.

Viele Leute haben eine Schachtel mit Münzen, entweder noch Pfennige oder Münzen als Urlaubsüberbleibsel. Diese Münzen haben alle eine gute Eigenschaft, sie sind schwer.

Durch ihr Gewicht braucht man gar nicht mal so viele, um einen schönen Türstopper zu basteln. Man braucht ein hübsches Stoffsäckchen - wie man es manchmal beim Kauf von Modeschmuck als Beigabe bekommt.

Wer kein Glitzertyp ist, kann auch ein Jutesäckchen nehmen, die es ja bald wieder in den Geschäften gibt. (Nikolaus ist näher als man denkt), mit einem Gummiband und roter Schleife zubinden, und man hat einen zuverlässigen Türstopper.

Und nicht nur für Türen: damit geöffnete Fenster bei Durchzug nicht mehr zuknallen, stellt man so ein Säckchen auf die Fensterbank, an das offene Fenster gelehnt und alles ist gut.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
25.9.12, 20:41
Boah, ihr habt alle so tolle Ideen!!! Und ich habe noch so viele Münzen!! :)
#2
25.9.12, 20:56
Gute Idee, wird gerne probiert. Nur, ich habe eine kleine Elster zu Hause, die mir den sicher stibitzt... ;0)
#3
25.9.12, 22:14
Das ist eine super Idee. Da ich keine alten Münzen besitze, werde ich Sand oder Steine nehmen.(der Sand kommt dann natürlich zusätzlich in eine Tüte)
3
#4 Elles
26.9.12, 00:42
Das könnte aber anfangs zu Verwirrungen führen à la "Schatzi, nimmst du bitte den Müll mit raus", nicht böse sein, aber bei Bild 2 musste ich plötzlich daran denken...
#5
26.9.12, 08:08
Das ist eine hübsche Idee
#6 legenda
29.9.12, 14:42
DDas sieht auch mit Teddybären toll aus.Wir haben Steine in den Bären gesteckt und wieder zu genäht Passt aber bestens wenn der Bär sitzen kann.
5
#7 erselbst
30.9.12, 20:58
sieht aus wie ein stehengelassener müllbeutel. irgendwie eine seltsame wohnungsgestaltung!
#8
13.12.12, 07:58
Nur aufpassen, dass der Besuch nicht lange Finger macht!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen