Tütenfisch: Fischfilet mit Gemüse in einer Butterbrotpapiertüte gegart

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfacher geht es nicht! Fischfilet wird mit Gemüse in einer ausgebutterten Butterbrottüte im Ofen gegart. Der Herd bleibt sauber, der Fisch saftig - und man braucht keinen extra Topf für das Gemüse!

Zutaten:

  • 1000 g Fischfilet - was gerade im Angebot ist auf dem Markt. Ich mag am liebsten Kabeljau, Seelachs ist auch gut.
  • 500 g ganz kleingeschnittenes Gemüse - eine Mischung aus Möhren, Kohlrabi, Zwiebeln und Pilzen schmeckt prima
  • 125 g weiche Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Backpinsel oder Haushaltsrolle zum Ausbuttern
  • 4 bis 6 Tüten Butterbrotpapier - gibt es in Drogeriemärkten bei den Folien

  1. Erst wird der Fisch vorbereitet, also gewaschen, getrocknet, mit ein paar Tropfen Zitrone beträufelt und gesalzen.
  2. Dann wird jede Tüte mit Hilfe des Pinsels oder  einem Stück Papier innen mit Butter bestrichen.
  3. Ein paar EL des gemischten und mit Salz und Pfeffer gewürzten Gemüses, werden auf dem Fischfilet verteilt.
  4. Dieses schiebt man in die Tüte und bindet sie mit einem Baumwollfaden so zu, dass sie nicht auslaufen kann.
  5. Man legt die Tüten alle auf das Backblech und gart bei 200 Grad etwa 20 Minuten.

Die Päckchen werden herausgeholt, kommen direkt auf den jeweiligen Teller und werden vorsichtig geöffnet - der Dampf ist sehr heiß.

Das ist doch mal ganz gesunde Fast Foo !

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Dora
31.7.13, 20:57
Das klingt lecker :-)
Dafür werfe ich doch morgen gleich den Backofen an, denn in meinem Gefrierschrank wartet noch so ein Beutel Fisch.
Kohlrabi habe ich gerade nicht da, dafür aber Zucchini. Denke, dass das auch schmecken wird.
#2
31.7.13, 22:42
Tolle Idee *** probiere ich aus.

ABER, ist das nich zuviel Butter?
1
#3
1.8.13, 00:33
...hört sich lecker an und wird die Tage probiert!!!
Danke für den Tipp
#4 Dora
1.8.13, 13:06
Gerade lecker verspeist :-)

In Ermangelung von den Butterbrottüten, d.h., meine erschienen mir etwas zu klein, habe ich es in der Auflaufform gemacht. Zwar auch nicht das ganze Kilo Fisch, da wir nur zu zweit sind.

Bei der Butter habe ich nicht gespart, aber trotzdem nicht so viel genommen. Das Gemüse habe ich nicht ganz so klitzeklein geschnitten. Es war sehr lecker.
#5
1.8.13, 17:18
Wird morgen probiert! Mann macht low carb, da passt das gut. Ellaberta spricht was dagegen das ganze in einem 'Beutel' aus Backpapier zuzubereiten?
#6
1.8.13, 21:49
Hallo Kimi, das geht natürlich - nur wird es etwas "nasser" .
1
#7
1.8.13, 21:54
den Begriff Tütenfisch solltest du dir schützen lassen, Ellaberta ... den finde ich grossartig ... dein Rezept natürlich ebenfalls

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen