Vacuum-einfrieren mit Strohhalm

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zip-Gefrierbeutel nehmen und Lebensmittel hineinlegen. Reißverschluss bis kurz vor dem Ende zuziehen. Dann Strohhalm hineinstecken und die Luft mit dem Mund herausziehen. Dann den Beutel ganz schließen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


9
#1
20.7.12, 20:38
Noch einfacher ist es, mit der Hand die Luft rausdrücken!! :-???? Mach ich immer so und ist nicht so anstrengend wie mit einem Strohhalm!!:-))))
2
#2
20.7.12, 22:52
Man kann auch beides kombinieren. Die große Luftmenge mit der Hand ausstreichen, dann den Rest mit Strohhalm aussaugen. Dann hat man (fast) ein Vakuum.
3
#3
20.7.12, 22:59
Guter Tipp! Handhabe das genauso. Dabei aber aufpassen, wenn man Brotscheiben einfriert, dass man keinen Krümmel ansaugt. Ist mir mal passiert *hust-hust*
Wenn ich aber rohes Fleisch einfriere, arbeite ich nur nach der Tüte-Ausstreich-Methode ...
1
#4
21.7.12, 00:44
@Backoefele: Warum? Wenn man das Fleisch vorher abwäscht, dürfte doch beim absaugen eigentlich nichts passieren, oder?
Das mit dem Krümel ist gut, werde ich mir merken, lach!
1
#5
21.7.12, 18:37
ein zwei tropfen Öl in den Beutel, dann das Fleisch rein, so kann man bis zum Öl oder Fleischsaft alles raussaugen und es ist 99 Prozent Vakuumenisiert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen