Vanillekipferl und Kokosmakronen

Vanillekipferl & Kokosmakronen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vanillekipferl

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 200 g Butter
  • 1 Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung

  1. Mehl, Ei, weiche Butter, Backpulver und Puderzucker zu einem Teig verarbeiten.
  2. Cirka 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 160-170 Grad etwa 10 Minuten backen.
  4.  Anschließend Kekse in 50 g Puderzucker und einem Päckchen Vanillezucker wälzen.

Kokosmakronen

Zutaten

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 70 g Quark
  • 4 Tropfen Bittermandel oder Zitrone
  • 200 g Kokosraspel
  • Oblaten

Zubereitung

  1. Die Zutaten miteinander verrühren und auf Oblaten verteilen.
  2. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad cirka 15 Minuten backen.
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


9
#1 Murmeltier
7.12.13, 14:59
Bei den Vanillekipferln hättest Du noch erwähnen können, auf welche Weise Du die Kipferl in ihre allseits bekannte Form bringst (ich hab z. B. ein Kipferl-Blech, da brauch ich den Teig nur in die Vertiefungen streichen und hab mir so das langwierige Rollen und in Form bringen gespart)!

Beim Makronenrezept sollte schon darauf hingewiesen werden, daß man die Eiweiße vor der Untermischung der weiteren Zutaten sehr steif schlagen sollte.

Ja, ich weiß, daß der "durchtrainierten" Hausfrau das logischerweise nicht extra gesagt werden muß, aber es gibt auch viele Backanfänger, die nicht alles wissen und durchaus für jeden Zubereitungsrat dankbar sind.
2
#2
7.12.13, 15:41
Evtl. auch noch ein Hinweis ins erste Rezept, was mit den Haselnüssen passieren soll und wann...
5
#3
7.12.13, 21:24
ich tät in einen Kipferlteig kein Backpulver zufügen ... sonst kann es passieren, dass die Kipferl beim Backen aus der Form geraten ... ähnlich wie wir, wenn wir zuviele davon essen
#4 Nordseelicht
8.12.13, 14:46
@MAAXX:

Was für eine dumme Frage: Natürlich unter die Zutaten mischen.....ist dir noch nie wenn du ein Posting verfasst hast, ein Fehler unterlaufen ???

Am liebsten würde ich meine Rezepte wieder rauslöschen, leider ist das hier nicht möglich :-(
3
#5
8.12.13, 14:49
Am liebsten würde ich meine Rezepte wieder rauslöschen, leider ist das hier nicht möglich :-(

Ja, leider.
5
#6 Murmeltier
8.12.13, 14:53
@Nordseelicht: Es heißt aber doch durchaus so treffend: "Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!"
1
#7
8.12.13, 21:09
@ nordseelicht nur nicht aufgeben! Ich wusste auch erstmal nicht dass das Eiweiß steif zu schlagen ist... aber nach ein paar Tips weiß man auf was man alles achten sollte..... ( ich lerns nie! ) ;)
#8
8.12.13, 21:26
@Nordseelicht: Nur weil jemand eine harmlose Frage stellt, brauchst du deine Rezepte nicht zu löschen.
Ehrlich gesagt fehlt mir bei deinem Kokosmakronenrezept auch die ausführliche Zubereitung. Meiner Meinung reicht es nicht, nur ein Rezept schnell einzustellen, sondern auch das" wie wirds gemacht". Logisch, ich ( und die meisten anderen auch ) weiß wie man Makronen zubereitet, aber ein Backneuling hat mit deinem Rezept sicher Schwierigkeiten.
Da reicht nicht ein einfaches: alles verrühren und auf die Oblaten streichen. Das man das Eiweiß steif schlagen muss, solltest du schon erwähnen, finde ich.
Und mein Kommentar jetzt war keine Boshaftigkeit über die du dich ärgern mußt, sondern eine konstruktive Kritik. Und die sollte ein jeder abkönnen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen