Vasenverhüterli aus Wolle

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Anblick von Blumen in einer Glasvase ist spätestens ab dem 2. Tag nicht mehr nett und so manches Gebinde nimmt tägliches Wasser wechseln übel.

Deshalb kam mir die Idee, eine Hülle für die Glasvase zu stricken. So mancher Wollrest eignet sich dafür bestens und inzwischen findet man überall Anleitungen dafür.

Wenn man sich nicht auf eine einzelne Vase festlegen möchte, strickt (oder häkelt) man einfach ein viereckiges Stück, fertigt eine Kordel (gedrehtes Garn oder einfach häkeln) und bindet das ganze der Vase um den "Bauch".

Perfektionisten haben so was dann passend zur Tischdecke oder der Blütenfarbe parat ... Und die echten "freaks" unter der handarbeitenden Leserschaft haben sicher noch ganz viele Ideen!

Eignet sich auch zum Verzieren von selbstgemachter Marmelade in Gläsern oder Saft, den man verschenken möchte.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1
20.7.11, 07:28
Sorry, es ist ja noch früh am Morgen, aber ich verstehe den Tipp irgendwie nicht...
Was hat eine Hülle um die Vase mit dem Wasserwechsel zu tun...???
#2
20.7.11, 07:34
Hallo Nettchen!
Es geht ja hier um Glasvasen und manche Blumen lassen das Wasser in der Vase schneller grünlich werden als man mit dem wechseln mitkommt. Ich finde einfach, dass man das Wasser und auch die Stängel nicht unbedingt sehen muss und kam auf die Idee, das zu "verstecken".
#3
20.7.11, 07:44
Für alle die gerne Handarbeiten ist das
ein toller Tipp. Ich habe auch schon Übertöpfe gehäkelt.
Aber man muß es mögen.
#4
20.7.11, 08:16
Wie gesagt,man muss es mögen.Ich finde es kitschig. Wasserwechsel ist mir da schon lieber.Wie wäre es mit farbigen Vasen ?
#5 wermaus
20.7.11, 08:58
Das ist ja gerade das Schöne an einer Glasvase, dass sie durchsichtig ist. Ich wechsele das Wasser täglich und habe keine Probleme, hatte auch noch keine Schnittblumen, die darunter gelitten hätten, im Gegenteil.
#6
20.7.11, 08:59
@ Hush Natürlich, Glasvase (wer lesen kann, ist klar im Vorteil)....jetzt macht es Sinn ;-)
#7
20.7.11, 10:45
@wermaus: Jo, nur nutzt einem auch die schönste Glasvase nix mehr, wenn man einen Strumpf drüber zieht :-)
Das erinnert mich irgendwie ganz stark an diese überirisch schönen Überzieher für die Klorollen im Auto...
Aber Geschmäcker sind ja, zum Glück, bekanntlich verschieden.
#8 wermaus
20.7.11, 15:37
@Tamora: na, da sind wir ja einer Meinung... ich musste auch an die unsäglichen Klorollenschoner (oder was das auch immer hätte sein sollen) denken.
#9 jojoxy
20.7.11, 17:27
Was soll das Verhüterli verhüten? Dass es gut aussieht oder was
#10
21.7.11, 17:14
ich als floristin kann nur raten, das wasser zu wechseln! mit diesem versteckspiel modert das wasser unbemerkt.
Wasserwechsel muss man nun leider machen.
Ein tipp: ein spritzer zitrone mit ins wasser..die säure verhindert etwas das bakterienwachstum und vitamin c benötigen schnittblumen auch.
auch klorix(reiniger) kann man verwenden...aber nur 1-2 tropfen! das klorix schadet in der menge NICHT den blumen
#11 pennianne
21.7.11, 20:57
@Blumenelli: Nun weiß ich auch, warum beim Zusammenstellen eines Straußes mich etwas an Putzerei erinnert hat. Das wird der Tropfen Domestos oder der eines ähnliches Erzeugnisses im Blumenwasser beim Floristen gewesen sein.
Kannste mal sehen....
Aber der Strauß wurde sehr schön.
Grüße von Nettchen aus der pennianneWG
#12
22.7.11, 11:01
genau..domestos....:-)
1
#13
23.7.11, 05:19
Als Strick- und Häkelfreak käme ich nie auf die Idee meine Blumenvasen zu umgarnen, denn das erinnert doch stark an die umhäkelte Klopapierrolle auf der Hutablage in Spießerautos.
Welches Gebinde einen Wasserwechsel übel nimmt, das muss man mir mal erklären, habe ich noch nie bemerkt und täglich frisches Wasser ist ein Muss.
Wenn das Gebinde an sich unten nicht "schön" ist, dann nimmt man eben keine Vasen aus Klarglas, gibt ja ausreichend andere Alternativen.
#14
25.7.11, 02:47
ich find den Tip nun nicht unbedingt wegen dem Wasserwechsel gut, denn das mach ich dann doch lieber, denn die Nase läßt sich im Gegensatz zu den Augen nicht so leicht austricksen..grins..
aaaaber - es gibt da ja auch Glasvasen, die trotz Pflege und Gebissreinigungstablettenkur nicht mehr ganz so ansehnlich sind. aber zu schade zum wegwerfen, denn warum soll man etwas, das gut ist, entsorgen, wenn es auch noch andere Möglichkeiten gibt, damit das Teil wieder gut aussieht. es ist schließlich gar nicht so einfach, eine Vase zu finden, die möglichst kippsicher und vom Volumen und der Form her auch gut zu bestücken ist, bzw, wo die Blumen auch schön anzuordnen sind.
Ja und so eine umhäkelte, umstrickte Vase, das hat doch so was nostalgisches. Einnert mich an meine Kindheit, damals war das mal modern, Vasen mit buntem Bast zu umhüllen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen