Veganes Möhrengulasch

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich experimentiere gerne mal in der Küche und wenn es mir schmeckt, schreibe ich das Rezept auf und hin und wieder wird es gepostet. Hierbei habe ich mir 2 Vorgaben gegeben, zum einen sollte es Vegan sein und zum anderen günstig. Heraus kam dieses Gericht: Möhrengulasch.

750 g geputzte Möhren
250 g geschälter Sellerie
750 g eines Weißkohls
3 mittelgroße Zwiebeln
2 - 3 EL Erdnussöl
4 EL Mehl
Salz, schwarzer und weißer Pfeffer, etwas Thymian zum Würzen
1 gehäufter EL gehackte Petersilie
etwas Wasser oder Brühe

Sellerie und Möhren werden zu Stiften und der Weißkohl nudelig geschnitten, Zwiebeln und Petersilie fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen, das Mehl einrühren bis es braun wird. Gemüse dazu geben und wenn es gut durchgedünstet ist, mit Wasser oder Brühe angießen. Mit Pfeffer und Salz sowie etwas Thymian abschmecken.

Circa 30 Minuten bei kleiner Flamme schmoren lassen. Mit Petersilie bestreuen und mit Salzkartoffeln servieren.

Das Möhrengulasch lässt sich mit vielen Gemüsesorten zubereiten oder auch mit zusätzlichen Sorten verlängern. Man muss nur darauf achten, dass man das Gemüse mit der längsten Garzeit zuerst gart.

Natürlich kann man alle Öle und Pflanzenfette benutzen, die sich zum Kochen eignen. Das Erdnussöl hat nur eine sehr hohe Siedekraft ohne unangenehmen Beigeschmack. Bekannt ist es auch in der Wokküche.

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen