Veganes Power-Früstück
3

Veganes Power Frühstück

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich möchte euch gerne ein einfaches, leckeres, gesundes und sättigendes Frühstück vorstellen, welches ihr einfach am Vorabend vorbereitet und am nächsten Morgen zum Frühstück genießen könnt :)

Folgende Zutaten braucht ihr für ca. 3 Personen

  • 1 große Banane - zerdrückt
  • 100g kernige Haferflocken
  • 50g Chia Samen
  • 375ml Mandelmilch
  • Zimt (je nach Gemschmack)

Zubereitung

  1. Als erstes zerdrücke ich die Banane in einer Schüssel, anschließend gebe ich die Haferflocken, Chia Samen, Mandelmilch und das Zimt hinzu und rühre es kräftig um.
  2. Danach einfach mit einem luftdichten Deckel verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am nächsten Morgen aus dem Kühlschrank nehmen. Einmal schön umrühren und mit leckeren Früchten und/oder selbstgemachtem Müslikeksen bestreuen/vermischen.
  4. Falls euer Haferbrei noch zu wässrig sein sollte, einfach noch einen Teelöffel Chia Samen unterrühren. Stellt es hierzu wieder zurück in den Kühlschrank, da es kalt am besten schmeckt ;)

Und falls es euch zu fest sein sollte, einfach noch mit etwas Mandelmilch verdünnen.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


3
#1
25.6.15, 18:28
Die Zutat Chia Samen höre und lese ich so oft, nur bin ich bis heute nicht dahinter gekommen wo man die bekommen kann.
Bitte um Aufklärung, vielen Dank.
3
#2
25.6.15, 18:31
Die gibt's sehr günstig bei Amazon
1
#3
25.6.15, 18:32
Chia Samen kaufe ich im Reformhaus.
2
#4
25.6.15, 19:15
@Tootsie71: ich kaufe die Chia Samen immer im Bio-Laden.
3
#5
25.6.15, 20:08
das liest sich gut. aber kalt aus dem Kühlschrank - nichts für mich. würde es es Zimmer warm essen.
3
#6
25.6.15, 20:45
klingt echt lecker, ich mag alles mit Haferflocken ... aber ein Drittel davon wäre für mich zu wenig :o)
3
#7 mellie_V8
25.6.15, 21:20
Ich esse tgl. Leinsamen, von Chia wusste ich nur: die sind ja sooooo gesund.
Wegen des Tipps hab ich mich mal im www umgesehen - die Samen sind recht unterschiedlich im Preis, teilweise sehr teuer....?
Die empfohlene Verzehrmenge liegt bei tgl. 15 Gramm, bis 30 Gramm gilt der Verzehr als unbedenklich.
In den USA werden 50 Gramm tgl. empfohlen.
Auch konnte der Gesundheitseffekt wissenschaftlich bisher nicht belegt werden?

Ich bin verwirrt und würde mich freuen, wenn die Chiaesser berichten würden, warum sie diese Samen verzehren. Was hat euch überzeugt, was nützt es eurer Gesundheit?

Im Internet lese ich viel von "Superfood" und einem "Hype". ..

Edit: das Müsli im Tipp hat über 700 kcal....
Sind 100g Haferflocken nicht sehr viel?
Ich lasse 1 TL Leinsamen plus 1,5 TL grobe Dinkelflocken quellen - da ist mein Schüsselchen mind. viertels voll....
2
#8
25.6.15, 22:06
Wo kauft man denn Mandelmilch? Habe ich noch nie gehört.
1
#9
25.6.15, 22:17
Hallo Mellie V8! Mir hat man zu Chiasamen geraten , weil ich immer verstopft war! Und was soll ich sagen ,ich nehme Chiasamen seit 4 Monaten und habe keine Probleme mehr! Glg :-)
3
#10
26.6.15, 08:37
Dein Müesli klingt lecker.

Ich habe auch schon viel von Chiasamen gelesen, die aber noch nie gegessen.
Was mir an deinem Rezept gefälli ist, dass mans am Abend vorher schon zubereitet. So hat man am morgen keinen Stress :-)
2
#11
26.6.15, 08:45
Hallo Mellie V8, ich esse oft Rohkost (damit meine ich jetzt nicht nur rohes Gemüse und Obst) und nehme Chiasamen gerne, um püriertes Obst zu einer Art Pudding anzudicken.

Chiasamen "gelieren" mit Flüssigkeit sehr gut, ich mache damit z.B.den Fruchtbelag bzw. die "Creme" für meine Rohkosttorte.

Google mal bei Pinterest nach Rohkost-Torten oder Raw Food, da tauchen dann einige Rezepte auf, wo Chiasamen verwendet werden können.

Immer wenn ich z. B. Lust auf einen gesunden "Pudding" habe, püriere ich mir Obst und lasse es mit ein bisschen untergerührten Chiasamen zusammen stehen, bis die Masse eingedickt ist.

(geschroteter Leinsamen geliert auch ganz gut, oder Flohsamenschalen)
2
#12
26.6.15, 09:07
@mellie_V8: Hallo Melli, ich habe die Kalorien jetzt nicht nachgerechnet, aber hast Du die Summe durch 3 geteilt? Es sind nämlich 3 Portionen.Und dann ist der Anteil pro Portion nicht mehr so hoch.
2
#13
26.6.15, 10:33
Chiasamen gibt es zumindest in Bochum jetzt auch schon bei Rewe zu kaufen. Ist ziemlich auf dem Vormarsch als sogenanntes "Superfood". Noch ein paar Blaubeeren dazu, einen Becher Ingwerwasser und man hat seinen Körper gut versorgt :).
2
#14 mellie_V8
26.6.15, 11:50
#traeumerin: Danke für den Hinweis, die "3" hab ich tatsächlich überlesen. :) Und jetzt verstehe ich auch, warum Agnetha 1/3 zu wenig wäre. Tjoa, wer lesen kann...Vorteil...:D

Für Veganer und Laktoseintolerante sicher ein gutes Müsli, mir ist der Hype um "Superfood" zu teuer, mir reicht für die Verdauung die Leinsaat, für den Kick am Morgen mit Dinkelflocken, Quark und Obst.
2
#15
26.6.15, 15:03
@Tootsie71: chiasamen gibt es mittlerweile auch bei Edeka, um ein vielfaches billiger als im Reformhaus. Das mit der Verdauung stimmt auch, ich merke es im Moment selbst, da ich zurzeit in Urlaub bin unď die Ciasamen zuhause vergessen habe.
Viele Grüsse aus Charleston/Southcarolina, dorle8
2
#16
26.6.15, 21:03
ich habe diese Woche im edekaProspekt gelesen, dass man Chiasamen auch aussähen und sich so eigene ChiaPflanzen anzüchten kann ... habe das aber nicht selbst ausprobiert, gebe also keine Gelinggarantie
2
#17
27.6.15, 12:46
Overnight Oats. Immer lecker!
2
#18
27.6.15, 21:16
Ich ess es genauso u.mit Nüssen u.gepoppten Amaranth!;)Mmmmhhh!!Oder Blaubeeren
3
#19
28.6.15, 20:46
ich habe gestern zufällig bei edeka gesehen, dass eine 500g Tüte Chiasamen 8.99 kostet
* mein lieber Schwan *
3
#20
28.6.15, 21:30
Agnetha, bei Amazon kostet ein Kilo 10 Euro. Trotzdem, ich bleibe bei Leinsamen. Sind auch gut für die Verdauung und der Eiweißgehalt ist sogar noch etwas höher aber sie sind deutlich preiswerter - und fast überall zu bekommen.
5
#21
29.6.15, 20:50
HörAufDeinHerz: Trotzdem, ich bleibe bei Leinsamen. Sind auch gut für die Verdauung und der Eiweißgehalt ist sogar noch etwas höher aber sie sind deutlich preiswerter - und fast überall zu bekommen.

... und Leinsamen müssen nicht aus Übersee eingeflogen werden. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?
#22
6.7.15, 11:10
Chiasamen sind genau das Richtige für Besser-Essis, die immer das gerade Exotischste und Ausgefallenste auf dem Teller haben müssen. Moden kommen und gehen. Oder Hypes, wie man das wohl jetzt nennt.

Wieder ein Grund mehr, warum ich um Reformhäuser u.ä. einen großen Bogen mache.
1
#23
7.7.15, 10:03
@Spectator: weißt Du überhaupt, was in Chiasamen alles drin ist? Allem voran ist es ein Omega3-Säure Lieferant. Schon mal was davon gehört? Auch ich bin ein eifriger Konsument, aber weil es mir einfach guttut und nicht weil ich ein "Besser Essi" sein möchte.
2
#24
7.7.15, 10:57
@dorle8: Meinen Bedarf an Omega-3-Säuren (die auch überschätzt werden mMn) decke ich lieber, indem ich ab und zu eine köstliche geräucherte Makrele oder zwei holländische Matjes mit Zwiebeln esse. "Sämereien" sind nicht so mein Fall, vor allem nicht so teure, die deshalb so viel kosten, weil sie gerade in Mode sind.
Bin eben ein "Lecker-Essi", der nicht jeden Ernährungs-Hype mitmachen muss.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen