Vegetarisch gefüllte Pfannkuchen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was man braucht:

Zutaten

Zubereitung

Je nach Personenanzahl und Hunger ganz normal Pfannkuchen backen (Rezepte gibt's hier ja ein paar). Zwiebeln, Champignons, Lauch geschwind, nach eigenen Vorlieben in der Pfanne anbrutzeln, bisschen Gemüsebrühepulver dazu geben, gibt einfach einen besseren Geschmack.

Nun den Pfannkuchen mit saurer Sahne bestreichen, Gemüse rein, Schafskäse auch noch dazu und zusammenrollen.

Nun die Tomatensoße (schmeckt mir zumindest mit viel Knoblauch am besten ;) drüber gießen und lecker lecker futtern :-D

(Füllung und Soße können selbstverständlich je nach Lust und Laune variieren.)

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 knuffelzacht
11.9.08, 19:44
so mag ich meine Pfannkuchen auch am liebsten. Man sollte nur drauf achten, keinen Zucker an den Pfannkuchenteig zu geben. Ist mir beim ersten mal pssiert, schmeckte sehr... interessant ;o)
2
#2 Bierle
12.9.08, 13:44
Hehe dass das Gemüsebrühepulver einen besseren Geschmack gibt, ist klar, ist ja auch voller Chemie (ja auch das "Gute" vom Markenhersteller. Mononatriumglutamat ist überall drin, deswegen hab ichs aus der Küche verbannt. Lieber selber würzen, z.B. mit Lorbeerblättern
-2
#3 Katja
15.10.08, 11:44
Pfannkuchen schmecken auch lecker, wenn man einen schönen Handkäs drin einrollt
oder mit Leberwurst bestrichen, das ist dann allerdings nix für Vegetarier (obwohl, die Leberwurst sieht man ja nicht, falls der Vegetarier mal schummeln möchte ... hihi)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen