Vegetarische Gyros-Reispfanne

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo Mädels!

Ihr benötigt

  • 1 Packung Tofu
  • 2 Portionen Reis
  • 1 Flasche Salsasauce (Nachodip, z.b. Kania Salsa vom Lidl)
  • 1 Messerspitze Sambal Oelek (Gewürzsauce aus Chilischoten), aber nur, wer's scharf mag!

Zubereitung

Ist super schnell gemacht, wenn ihr z.B. schon gekochten Reis über habt. Einfach bisschen Öl in die Pfanne, den Tofu würfeln und anbraten, den Reis dazugeben und anbraten, Salsasauce in die Pfanne und heiß werden lassen. Besser als jede Fertigpfanne aus dem Kühlregal, und außerdem vegetarisch. Statt Tofu kann man natürlich auch tatsächlich Gyros bzw vegetarisches Gyros (gibt's eigentlich in jedem Naturkost- oder Bioladen) nehmen. Die Menge von Sauce und Reis einfach variieren, bis euch die Konsistenz des Gerichts gefällt!

Von
Eingestellt am


3 Kommentare


#1
23.10.06, 22:16
Tofu sollte man vorher marinieren sonst schmeckt es wie schuhsohle!!!!
#2 FarinVollrausch
27.10.06, 13:58
Vielleicht brätst du ihn auch nur zu lange? ;-) Aber marinieren ist gut!
#3
27.8.11, 21:14
Vegetarisches Gyros.......*hahahaha...... das ist wie ne Bratwurst aus Nußbaumblättern....... ein echtes Gyros besteht aus Fleisch, was in ganz Europa nicht genverändert sein darf. Tofu besteht aus Soja...... und Sojabohnen gibts fast nicht mehr ohne Gengepansche.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen