Verschmutzte Lederschuhe wieder sauber mit Zahnbürste & Handseife

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn eure Lederschuhe mal wieder richtig schmutzig sind, dann nehmt einfach eine alte Zahnbürste und ein bisschen herkömmliche Handseife.

Jetzt müsst ihr nur noch die Handseife auf die Zahnbürste auftragen und die ganze Sache etwas anfeuchten, um dann damit die Verschmutzungen kräftig abzubürsten.

Ab und zu geht ihr am besten mit einem Tuch über die Schuhe, um den gesammelten Dreck abzuwischen. Die Bürste solltet ihr ab und zu auch mal unter Wasser halten.

Von
Eingestellt am


17 Kommentare


1
#1 Henriette
13.5.07, 16:16
Super Tipp. Danke!!!
#2 Claudia
12.1.10, 21:49
Das mit der Zahnbürste war gar keine gute Idee, dank ihrem Rat habe ich an meinen Lederstiefeln einen Abschlürf Abdruck, Vielen Dank
2
#3 Valentine
12.1.10, 21:55
Groben Schmutz hab ich auch schon des öfteren mit Zahnbürsten etc. von Stiefeln und Schuhen abbekommen. Das Problem ist nicht die Bürste sondern der Druck, mit dem du geschrubbt hast.
#4 Claudia
13.1.10, 13:10
was kann man nun gegen so einen hellen fleck an den Stiefeln tun? gibt es da irgendwelche Cremes oder ähnliches, dass ich die Farbe etwas ausgleichen kann? Schuhfarbe: Hellbraun
6
#5 Valentine
13.1.10, 14:25
Lederschuhe und auch Stiefel wollen regelmäßig eingecremt werden, idealerweise nimmt man dafür Schuhcreme. Die gibt es farblich passend!
3
#6
1.5.13, 07:28
hm.. für mich ist das ehrlich gesagt kein "Tip"

Dreck muß weg, das ist doch normal oder? Und ich nehme einfach eine kleine Handbürste und geh über die Badewanne um den Dreck ab zu bürsten. Zuerst lasse ich Wasser über die Schuhe laufen um so den groben Dreck zu beseitigen, dann mit Lapppen oder / und Bürste den Rest, trockenwischen, trocknen lassen und mit Schuhcreme endbehandeln. Seife würde ich in keinem Fall verwenden!
#7 nevio
1.5.13, 08:38
guten morgen! @catrin01: ich würde nicht über der badewanne sondern eher übern wc.
sonst kannst du nach der zahnbürste und der handseife den installateur holen....

du hast recht! richtiger tip ist es für mich auch keiner.
#8
1.5.13, 09:20
@Claudia:
Ob es in diesem Fall hilf, weiß ich nicht, aber ich behandele die abgeriebenen Stellen am Autositz mit Niveau Creme.
Auch die Lederjacke meines Sohnes, die die Farbe durch den Rucksackträger an der Schulter verlohren hat, habe ich damit wieder verbessert.
Der Tipp kam von einem Mann der alte Autos restauriert. Er bringt mit der Creme die verschlissenen alten Ledersitze wieder auf Vordermann.
Viel Erfolg!
1
#9
1.5.13, 10:01
Das Reinigen mit der Zahnbürste ist nichts Neues und dass diese auch gereinigt werden muss, eine Selbstverständlichkeit.
Leder mit Handseife reinigen, würde ich auf keinen Fall.
Was für ein (unnötiger) Tipp!!!!
3
#10
1.5.13, 10:53
erst einmal muss trocken der Dreck weg, nie zu fest bürsten das gibt unnötig Spuren am Leder..
ich würde dann lieber statt der Zahnbürste einen feuchten Lappen nehmen, es gibt auch extra Lederseife zum Reinigen, wenn man es mit etwas Wasser nicht weg bekommt.. dann gut trocknen lassen und dann farblich passende Schuhcreme auftragen. Einziehen lassen und danach wienern (weichen Lappen oder weiche Bürste). Dadurch ist die Schuhcreme versiegelt und Schmutz kann schwerer eindringen.
4
#11
1.5.13, 11:17
Tipp ohne besonderen Wert - groben Dreck bürstet man erstmal ab (trocken oder nass je nach Lederart), eventuell noch mit klarem Wasser und weicher!! Bürste nachreinigen, gut trocknen und mit Lotion in entsprechender Farbe einreiben. Hat man das eigentlich nicht schon immer so gemacht ??
Übrigens scheint SCHUHE PUTZEN heute ohnehin nicht mehr so "in" zu sein!!
#12
1.5.13, 12:49
Genau! Weil Schuhe putzen nicht mehr zur Allgemeinbildung gehört und Schuhe lieber weggeschmissen als geputzt werden, ist das ein SEHR GUTER TIP!!!

Um helle Schuhe zu reinigen, gibt es ein altes Mittel, das man in der Apotheke beziehen kann: Pfeifenerde! Das ist eine Art Puder, die man zB per 20 Gramm kaufen kann, kostet nicht viel, reicht weit. Dann rührt man ein wenig Pfeifenerde mit Wasser an (!) und streicht die Paste auf die Schuhe und lässt das ganze trocknen. Dann gut ausbürsten und die Schuhe sehen aus wie neu!! Eignet sich für alle Leder, insbesondere auch Wildleder!
1
#13
1.5.13, 13:01
Toller Tip!!Danke Euch!!
1
#14
1.5.13, 14:31
hallo. für die pflege des oberleder haben wir ja jetzt genug tipp´s. aber. zur schuhpflege gehört auch, dass die lederfläche zwischen laufsohle und absatz auch mit lederpflege bzw schuhcreme, behandelt, und natürlich vorher auch gereinigt wird. weil die meissten diese fläche vergessen, wird der schuh steif und brüchig.
bitte daran denken.
1
#15
1.5.13, 20:08
Der Tipp ist doch gut gemeint. Ich, zum Beispiel, habe nach Hundespaziergängen oft völlig verdreckte Profilsohlen. Dabei kann eine Zahnbürste schon helfen.
1
#16
1.5.13, 20:21
Für helle Stellen am Leder gibt es doch in guten Schuhgeschäften oder beim Schuhmacher spezielle Deckcremen in allen möglichen Farben,und intensiverer Deckkraft
1
#17
2.5.13, 02:28
@catrin01: jeder noch so gutgemeinte tipp ist es wert veröffentlicht zu werden. ob du ihn jetzt für gut oder schlecht, für nützlich oder unnützlich hältst ist ganz alleine deine sache.
lesen....löschen...oder speichern, jedermanns sache.
nur finde ich es unfair sich negativ über nützliche tipps zu äussern. und dein tipp, mit wasser, ist auch nicht das gelbe vom ei. ein lederschuh ist sehr empfindlich, und muss auch deshalb besonderst gepflegt werden. wasser schadet dann noch zusätzlich. wie andere schon sagten; vorsichtig mit weicher bürste groben schmutz entfernen, und dann mit einem lederpflegemittel die fortsetzung der reinigung. bis der schuh sauber ist. sehr gute erfahrungen habe ich mit bienenwachs gemacht. wasser wird abgewiesen, und das leder bleibt wunderbar weich, gescheidug und elastisch.
wers besser weiß, schreiben, wenn nicht, löschen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen