Verstopften Abfluss freibekommen ohne Chemie

Verstopften Abfluss freibekommen ohne Chemie

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Abfluss verstopft? Mit diesem Tipp bekommt man ihn ganz einfach frei, ohne Chemie!

So gehts

Becken 5 cm hoch mit Wasser füllen. Tupper-Deckel wie Abbildung aufsetzen, mit der linken Hand festhalten und dann mit dem rechten Handballen kräftig drücken - läuft sofort wieder ab ...

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


2
#1
8.7.15, 22:36
Schade, dass ich so einen Deckel nicht mehr habe, hätte den Tipp sonst ausprobiert, klingt gut!
2
#2
8.7.15, 22:42
Und ich habe noch diese Deckel und werde es bei Bedarf ausprobieren.
9
#3
8.7.15, 22:55
Was ist denn da anders als mit einem Pümpel. Außerdem hat der auch mehr Volumen als der kleine Deckel.
Der Tipp hier mit Spülmittel und kochendem Wasser funktioniert sicherlich besser.
7
#4
9.7.15, 00:17
Pümpel hat mehr Volumen, denke ich.
Außerdem: Wenn das Becken - wie meistens - einen Überlauf hat, muss man diesen abdichten, z.B. mit einem feuchten Waschhandschuh, den man mit der anderen (egal ob linke oder rechte) Hand energisch gegen das Überlaufloch drückt.
9
#5 Beth
9.7.15, 00:58
Für mich funktioniert der Pömpel immer noch am besten.
2
#6
9.7.15, 10:18
Hi, wer einen grosse Verstopfung hat , einen Wasserschlauch mit Anschluss hat, kann folgener massen vorgehen:
den Schlauch in die Verstopfung stecken, alle anderen Abflüsse müssen abgedichtet werden.
Dann vorsichtig den Wasserhahn aufdrehen. Der so enstehende Wasserdruck entfernt dann die Verstopfung. Wie bei allen Verstopfungen sollte man Vorsichtig zu werke gehen.
Gruss Giesa
2
#7
9.7.15, 12:04
Guter Tipp, auch mal für zwischendurch
2
#8
9.7.15, 12:08
"Pümpel light" also - mag im Einzelfall funktionieren, aber nur bei einer ganz leichten Verstopfung. Ich habe einen "Pümpel heavy", eine Art Kolben-Handpumpe zum Aufsetzen auf den Abfluss. Vorher sollte man es noch mal "im Guten" versuchen, also mit viel kochend heißem Wasser und fettlösendem Haushaltsreiniger.
Und wenn alles nichts hilft, muss doch Drano oder ein ähnliches Gel her, das am besten über Nacht einwirkt.

Alles ausprobieren, Hauptsache es wirkt. Denn wenn die Rohrfrei-Leute kommen müssen, wird's richtig teuer!
2
#9
9.7.15, 20:36
Tennisball zur Hälfte durchschneiden! ist noch einfacher.
#10
10.7.15, 00:50
Pümpeleffekt. Dieser Deckel ist eigentlich dasselbe wie ein Pümpel.
2
#11 Uppsala
10.7.15, 14:14
hier wurde schon mal dieser tipp im mai 2010,

"Schwer erreichbarer Abfluss - Rohrreiniger - verstopft - Abfluss frei"

von mitglied "so36" eingestellt.

und muss euch mitteilen, dass ich damit gut gefahren bin.
backpulver, zitronensäuregranulat,
kochendes wasser und pömpel.
#12
11.7.15, 21:09
Ich habe auch so einen Pümpel heavy. Sieht aus wie einen Riesenspritze. Damit habe ich vor allem beim Duschablauf Erfolg. Der Vorteil ist wirklich, dass man die Feststoffe, die die Verstopfung verursachen (meistens lange Haare), mit dieser Spritze rausziehen und im Müll entsorgen kann. (Vorher durch ein altes Sieb Wasser von Müll trennen)
#13
13.7.15, 01:41
ich hab mir vor einiger zeit ein teil gekauft, das man am wasserhahn anschließt und mittels schlauch mit düse in den abfluss schiebt bis zur verstopfung. das funktioniert erstaunlich gut, weile es die verstopfung nicht nur behebt, sondern auch gleich das rohr von belägen reinigt.
2
#14
13.7.15, 13:05
@Spectator:
lass die Finger weg vom Rohrreiniger ! Teilweise wird dieses Zeugs so hart wie Beton,wenn es sich im Abfluss nicht richtig auflöst und dann wird es erst richtig teuer.Dann doch lieber mit kochendem Wasser und Spüli versuchen.....

Was man auch machen kann,wenn man nicht gerade die Saugglocke (Pümpel?) zur Hand hat : Überlauf mit nassem Lappen (z.B. beim Abwasch) gut zuhalten und den Stöpsel bei noch gefülltem Becken ein paar mal ruckartig aus dem Abfluss ziehen.
LG
2
#15
13.7.15, 13:15
@Schnuff, Du sagst es! Ich kann nur von @Spectators Tip abraten! Das Zeug wird irgendwann zu "Beton" (was auch der Fachmann bestätigte) und ist dann durch nichts mehr aufzulösen. Die Handwerker-Rechnung belief sich auf (gerechtfertigte) 400 €!
1
#16
13.7.15, 14:08
Klar ist es das gleiche Prinzip wie beim Pümpel - und vor allem dann genial, wenn man einen solchen nicht zur Hand hat!! Weil diese Methode hier nicht ging (Abfluss recht unzugänglich), habe ich kürzlich mit Erfolg einen anderen Tipp von FM ausprobiert: Essigessenz in den Abfluss geleert und kochendes Wasser nachgeschüttet.
1
#17
13.7.15, 14:33
@Schnuff, Christine:
Warum soll ich die Finger weglassen von etwas, mit dem ich beste Erfahrungen gemacht habe? Aber ich weiß, was ihr meint: Von den pulverförmigen oder kristallinen Rohrreinigern mit Wärmeeffekt rate ich ja selbst dringend ab. Was ich verwende, wenn nichts anderes mehr hilft, ist ein dickflüssiges Gel! Von der Marke Drano gibt es sowohl Granulat als auch "Power Gel". Nur letzteres kann ich empfehlen, oder ein ähnliches Produkt.
#18 krillemaus
13.7.15, 14:37
@Spectator: Drano oder ähnliche Rohrfrei-Produkte können das Gegenteil bewirken und einen Abfluss regelrecht zubetonieren. Dann ist u.U. nicht nur der Rohrfrei-Dienst nötig, sondern der Installateur zum Einbau eines neuen Abflussrohrs, weil der Rohrreiniger soviel Druck und Wärme erzeugt, dass Kunststoffrohre reißen können. Ich spreche aus eigener, leidvoller Erfahrung!
Rat des Experten: Drano o.ä. höchstens einmal verwenden, wenn die Verstopfung nicht gelöst ist, auf keinen Fall wiederholen!
#19
14.7.15, 11:04
zur Vorbeugung, Tipp vom Rohrreiniger, den unser Haus letzlich brauchte : alle 1-2 monate viertel Liter essig essenz in Abfluss, über Nacht einwirken lassen und mit VIEL heißem Wasser nachspülen
#20
25.2.16, 14:39
Bei uns setzt sich allerdings Kalkstein im Abwasserrohr an. Möglicherweise hängt das mit der seltenen Anwendung von Chemieputzmitteln zusammen. Die Ablagerungen werden immer dichter und ich kann mir kaum vorstellen, eine Verstopfung mit der Deckel Methode zu lösen. Es kommt wohl immer auf die jeweiligen Umstände der Verstopfung an.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen