Vögel haben auch im Winter Durst

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Immer wieder vergesse ich, dass Vögel auch im Winter Durst haben und eine Schale mit Wasser benötigen.

Also bringe ich jedesmal, wenn wir in den Garten gehen, eine Flasche Wasser mit und fülle die Vogeltränken auf. Wir haben den Garten nicht direkt am Haus, wenn wir aber zu Hause sind, gehen wir jeden Tag in den Garten bei unserem täglichen Spaziergang.

So bekommen die kleinen Wintergäste ihre dringend benötigte Flüssigkeit.

Ferner haben wir eine Schale mit Sand neben die Tränke gestellt. Auch im Winter muss das Gefieder geputzt werden und das geht am Besten mit Sand. Die Schale friert zwar schneller durch, als die normale Erde, aber sie taut auch schneller wieder auf und die Vögel können darin ein Sandbad nehmen.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 Vatter
18.1.11, 19:36
oh, mein lieber Gott, welch ein Tipp! Fehlt nur noch anzumerken, dass man die Schuhe ausziehen soll, wenn man aus dem Garten in die Wohnung latscht!
#2 manforter
1.3.11, 17:16
Und ich dachte immer das Wasser friert ein im Winter.Wenn du warmes Wasser nimmst und ein Vogel badet bei Minustemparaturen, friert das Gefieder,also Finger weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen