Tipp gegen muffige Wäsche bei Niedrigtemperaturen.

Wäsche riecht muffig - Tipp für niedrige Temperaturen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn die Wäsche muffig riecht, dann liegt das häufig an Pilzen und Bakterien, die sich an Gummielementen oder im Waschpulverfach festgesetzt haben und Spaß an der Vermehrung haben. Temperaturen unter 60 Grad reichen nicht aus, um ihnen den Garaus zu machen.

Ich verwende aus diesem Grund eine schwach dosierte Chlorbleiche. Sie tötet die Bakterien ab und ist in geringen Mengen nicht umweltschädlich. Zumindest behaupten das die Chemiker.

Wenn die Waschmaschine das Wasser einpumpt, gebe ich einen Schuss Bleiche mit dazu, damit es keine Flecken auf der Wäsche gibt. Aber wie gesagt, nicht zu viel, sonst riecht die Wäsche anschließend nach Chlor. Der Vorteil ist außerdem, dass auch Unterwäsche, die nicht heiß gewaschen werden kann, so desinfiziert wird.

Die Prozedur reicht alle 5 Wäschen, wenn nicht zwischendurch 95 Grad gewaschen wurde.

Möglicherweise funktioniert das auch mit umweltfreundlicheren Desinfektionsmitteln.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


3
#1
5.3.16, 06:44
Es ist wirklich wahr, im Einfüllfach fürs Waschpulver gibt es oft einen Schimmelbelag. Schön dunkel und trotzdem wird der übersehen. Keiner guckt da richtig rein, also in das Fach wo die Schublade rein kommt. Dort kann man nur mit Flaschenbürste und Zahnbürste rein und mit Essigessenz schrubben. Die Schublade ist auf der Unterseite auch oft sehr verschmutzt. Regelmäßig ganz rausziehen und in die Spülmaschine tun, wäre möglich.
14
#2
5.3.16, 07:22
Muffigen Geruch an/ in der WaMa und demzufolge auch in der Wäsche, verhindere ich indem sowohl die Tür, als auch die Waschmittelschublade nach jedem Waschgang nicht ganz geschlossen wird.
So kann die WaMa auslüften/trocknen und bietet geruchsbildenden Bakterien und Pilzen so keinen Nährboden.
2
#3
5.3.16, 08:08
Wenn die WaMa einen Trommelreinigungsmodus hat - den benutzen. Spült auch überschüssiges Waschmittel weiter. Hatten wir gefühlt schon 100mal....
Desinfektionsmittel habe ich persönlich nicht gerne im Waschgang. Das ZEugs ist ja gar nicht giftig und tötet NUR Bakterien (Sarcasm!).
5
#4
5.3.16, 09:00
Seit ich auf Weichspüler verzichte (30 Jahre), hat sich in meiner Maschine kein ekliger Belag mehr abgesetzt.
Außerdem halte ich es so wie Alicia und wische zusätzlich nach jedem Waschgang die Trommeldichtung trocken.
4
#5
5.3.16, 10:23
@Jeannie:

Das habe ich auch so erlebt. Seit ich keinen Weichspüler mehr benutze, hat mein Waschmitteleinfüllfach nie mehr einen Schmierbelag wie mit Weichspüler.

Für 40 Grad Wäsche gebe ich Hygienespüler dazu und wenig Essig. Meine Wäsche duftet immer herrlich frisch.

Das Waschmittelfach und die Trommeltür lasse ich nach Gebrauch immer offen, zum austrocknen.
4
#6 comandchero
5.3.16, 11:38
Chlor würde ich nicht verwenden, denn es bleicht die Wäsche aus. Empfehlenswert ist es, das Pulverfach nach jeder Wäsche so weit es geht herauszuziehen und offen zu lassen.
3
#7
5.3.16, 15:21
Beim Waschpulverfach nützt kein heißer Waschgang, denn das Wasser geht da ja kalt durch und wird erst danach erhitzt. Aber man kann hin und wieder warmes Wasser hinterher kippen, wenn die Maschine schon läuft, so werden Waschmittelreste dem Waschgang noch zugeführt.
Sonst finde ich die Idee von @glucke1980 gut, das ganze Fach in die Spülmaschine zu geben.
1
#8
5.3.16, 22:32
Das Waschpulverfach kann man auch rausgenommen mit Essig abschrubben. Der Weichspüler fängt auch manchmal an zu schimmeln. Ich nehme schon wie Jeannie lange keinen mehr. Wenn man die fertig gewaschenen Wäsche nicht so lange in der Waschmaschine rumdümpeln lässt und die Maschine immer mit rausgezogenem Waschmittelfach und offener Tür stehen lässt, kann man auch schon vieles verhindern. Ab und zu mal bei 100 ° mit 5 l zusätzlichem Wasser leer waschen reicht auch schon. Ich würde meine Maschine und die Umwelt nicht so oft mit Bleichmitteln traktieren.
3
#9
5.3.16, 22:44
wir nehmen seit einiger Zeit keinen weichspüler mehr und geben das Waschmittel (flüssig) direkt in die trommel.das hilft auch.
#10 comandchero
6.3.16, 14:35
@ralfs: Es nützt nichts, wenn man das Waschmittel direkt in die Trommel gibt. Die Maschine pumpt trotzdem Wasser durch das Pulverfach.

Support: Warum muss ich jeden Kommentar zweimal tippen? Warum wird der Kommentar beim ersten mal Absenden nicht angenommen? (Fehlermeldung: Bitte einen Kommentar samt Namen eingeben).
1
#11
6.3.16, 14:39
@comandchero: Ich habe damit keine Probleme. Ich würde Dir raten diese Anfrage mal direkt über das Kontaktformular nach Bernhard zu schicken.
4
#12
6.3.16, 14:51
@comandchero:

Das Wasser wird zwar durch das Pulverfach geleitet, aber weil da weder Waschmittel noch Weichspüler sind , verschmutzt und verschleimt das Fach viel weniger.

Das Waschmittel direkt in die Trommel zu geben hat somit schon einen positiven Effekt.
1
#13
7.3.16, 12:59
Stimmt, ich gebe das vorher in eine Kugel, dann kommt es nicht sofort pur an die Wäsche.
#14
27.3.16, 17:33
Ich kann mir nicht vorstellen 4 verschiedene Produkte zu verwenden beim Waschen. Es ist doch besser von mir aus einmal im Monat oder alle zwei Monate einmal auf 90 Grad zu Waschen. Wenn man am Schluss mehr Geld ausgibt für Desinfektionsmittel und Bleiche dann ist das Waschen auf 90 grad die Günstigere Variante.
Wenn man regelmässig auf niedrigen Temperaturen wäscht(bis 40 Grad). Dann ist eine kaputte Waschmaschine Garantiert.
Ich Orientiere mich dem Etikett. Nach Möglichkeit wasche ich auf 90 grad und meine Waschmaschine riecht nicht und meine Wäsche riechen gut.
#15
7.4.16, 22:59
Mit Essigessenz kann man dem übrigens auch gut entgegenwirken und Waschmittelrückstände werden damit ebenfalls entfernt. Zwar riecht die Wäsche nach dem Waschen leicht nach Essig, jedoch verfliegt dieser Geruch schnell wieder. Zusätzlicher Hygienespüler lässt die Wäsche zudem gut riechen.
#16
9.5.16, 23:40
Diese Probleme kenne ich auch zu genüge deshalb- - -Danke für all die guten Tipps!😴
1
#17
20.5.16, 13:35
Ich beuge Geruchsbildung in der Waschmaschine vor, indem ich sowohl das Bullauge als auch die Schublade für Waschmittel nach dem Waschen immer offen lasse. Seitdem habe ich nie wieder Schimmel- oder Geruchsbildung gehabt. Außerdem benutze ich keinen Weichspüler mehr, stattdessen nehme ich einige EL Essig ins Weichspülerfach (das schadet nicht den Gummilippen der Waschmaschine, da viel zu wenig), die Wäsche wird ebenfalls weich und riecht nicht nach Essig. Wenn ich besonders duftende Wäsche haben möchte, gebe ich in den Essig noch einige Tropfen Parfüm - und meine Wäsche duftet herrlich!!
#18
8.6.16, 03:39
bitte auch an die nächste generation denken, die diese welt noch einigermaßen intact benötigt. nimm vielleicht einfach essigessence, sie erfüllt exact den gleichen zweck, ist viel billiger und vor allem schadet sie der umwelt nicht.! ;-)    _(keine Sorge, es riecht danach nicht nach  essig sondern lediglich neutral, nach "keine Bakterien mehr vorhanden-sauber" versuch es mal, ok? nicht sauer sein, einfach ausprobieren, ja?!  :-)) )
#19
9.6.16, 00:31
Danke,für den Tipp werde es gleich morgen testen.denn mein Bad ist sehr klein und ich habe so
einen 100%gen riecher.lisa

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen