Warme Stiefel für alle Fälle im Auto mitnehmen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Falls man mal mit etwas eleganterer Kleidung ausgeht, passen in den wenigsten Fällen warme Winterstiefel dazu. Da möchte man doch dann lieber die eleganten dazu passenden Schuhe anziehen. Aber für den Fall, dass es mal eine Panne oder Unfall oder sonst aus irgendeinen anderen Grund man aus dem Auto aussteigen muss, kann man sich ganz schöne Frostbeulen holen. Daher gebe ich immer ein paar warme Stiefel, die wir sonst eigentlich nie anziehen, in den Kofferraum. Die belassen wir dann in der ganzen kalten Jahreszeit dort, damit wir bei Bedarf schnell von Schuhe auf Stiefeln umwechseln können. Mit zwei Decken, die wir ohnehin das ganze Jahr mithaben, sind wir für Notfälle immer gut ausgerüstet.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


7
#1 hungerhaken
3.1.12, 02:16
Und etwas Notfall-Werkzeug, falls die Karre schon älter ist und ab und zu mal streikt...früher hatten wir auch ausgediente Damenstrümpfe im Trabi, falls der Keilriemen mal kaputt ging. DAS waren Zeiten! Aber der Tipp mit den Stiefeln ist gut. Auch für spontane Waldwanderungen geeignet...Decke sowieso...zusätzlich Verhüterli...
2
#2
3.1.12, 11:08
Bei Verhüterli musste ich doch herzhaft lachen, sind die überhaupt lagerfähig...lach
Der Tipp ist klasse
1
#3
3.1.12, 11:11
Einer bekannten ging mal im Winter (nach dem sie ne Zigarette hinaus geworfen hatte) der elektriche Fensterheber kaputt bzw. schin er festgefroren zu sein. Damit kam sie dann, wie es der Zufall wollte auch noch in einen Stau. Da kein ADAC zufällig vorbei kam, musste dann sie alles anziehen und aus dem Koffer holen, was im Gepäck von der Wochenenddienstreise als Anwältin zu finden war. Das war für die ganzen Staugäste eine große Belustigung (nach ihrer Schilderung).

Erst nachdem das Auto übernach in der Garage gewesen war, ging der Fensterheber wieder am nächsten Morgen.


Es kann also nie schaden ein paar warme Sachen für den Notfall im Auto zu haben.
4
#4
3.1.12, 11:13
Ich mache es immer andersrum: Winterstiefel auf dem Weg anziehen, am Ankunftsort zu den eleganten Pumps wechseln (schließlich will ich mir nicht schon auf dem Hinweg die Beine brechen auf den verdammten High Heels, die nur ein Sadist erfunden haben kann!). Ein angenehmer Nebeneffekt ist die Tatsache, dass ich nicht völlig durchfroren ankomme.
5
#5 milia
3.1.12, 11:53
...oder in Winterstiefeln los, kurz vor dem Event die High Heels an und danach,wenn Event zuende- welch Wohltat für die Füße-die bequemen warmen Stiefel wieder an :-)
1
#6 lorenz8888
3.1.12, 12:39
In meinem Auto vorhanden, außer Werkzeug, Birnchenersatz, Parktafel .... : 1 Decke, 1 Metallfolie, 1 Paar fest Schuhe, 1 Extra-Anorak (alt), 1 Flasche Mineralwasser, bei längeren Strecken 1 Thermoskanne mit heißem Tee, 1 Flasche Wasser mit Auskipper für den Hund, Hustenbonbons, Hundeleckerle, Ladekabel für GPS und Handy, noch eine Decke, KleinSpiele für evtl. mitfahrende Enkel, ebooks, den vorletzten Spiegel, Sandalen, manchmal Gummistiefel, 2 P. handgestrickte Socken. Natürlich alles schön sortiert. Hoffentlich befindet sich das, was ich (oder jemand anderes) im Ernstfall brauche, dann auch darunter. Hin und wieder muß eben wieder durchforstet werden. Im Sommer sieht die Sammlung etwas anders aus als in ungünstigerem Wetter.................
2
#7 pfote
3.1.12, 13:41
Ich habe nicht nur Winterstiefel im Auto, sondern auch ein paar bequeme Turnschuhe, zum Fahren! Ich hasse es nämlich, in High Heels zu fahren, habe immer Angst, damit irgendwie am Pedal hängenzubleiben.
#8
3.1.12, 14:03
was hat den der spiegel auf sich?
#9
3.1.12, 15:22
@margaretha: Wahrscheinlich ist nicht ein Spiegel, sondern der SPIEGEL (der zum Lesen) gemeint :-)
#10
3.1.12, 15:51
Ich habe einen längeren Arbeitsweg (100 km hin - 100 km wieder nach Hause). Ich habe im Winter prinzipiell warme Sachen, wie warme Schuhe, warme Jacke und Hose im Auto. Für das ganze Jahr liegt noch eine lange Regenjacke im Auto.

Für die Panne bin ich auch gerüstet - mit der ADAC - Mitgliedschaft.
#11
3.1.12, 17:56
@Himbeerfleischer: Aber im Stau nützt die ADAC Nitgliedschaft nichs. Ansonsten eine tolle Sache der ADAC hat mir auch schon ein paar mal geholfen. Ein paar nützliche Sachen vor allem im Winter habe ich auch immer im Auto
2
#12
3.1.12, 18:48
meine mutter hat mal gesagt, zieh dich so an, wenn du mit dem auto fährst, daß du auch im notfall in den sachen nach hause laufen kannst und dabei witterungsgerecht und auch ordentlich aussiehst.
und auch bei reisen mit dem auto, das gepäck so packen, daß man es auch tragen kann. und an diese worte denke ich immer, wenn ich losmache ......
1
#13
6.1.12, 14:26
ich hab auch immer eine Notfalltüte im Auto mit warmen Sachen. lieber zuviel an Bord als gebibbert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen