Wasserlose Urinale

Wasserlose Urinale (Urimaten) - Wasser sparen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unsere Firma hat diese wasserlosen Urinale (Urimaten) bei uns angebracht. Bei 100 Kollegen wird viel Wasser gespart.

Vielleicht ist das was für euch Sparfüchse. Für die Kritiker hier, sie riechen nicht, bei regelmäßiger Überprüfung.

Von
Eingestellt am
Themen: Urin

19 Kommentare


2
#1
14.10.15, 21:20
Wasserloses Urinal???

Ich nenne es Katzenklo oder wovon ist hier die Rede?

Beschreibung? Bild? (Bitte detailgenau!)
1
#2
14.10.15, 21:26
Ich hätte auch gerne eine etwas genauere Erklärung.
Hört sich interessant an, kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen.
Wo bleibt der Urin, wo fließt er hin, was heißt regelmäßige "Überprüfung" und warum riecht das nicht?
#3
14.10.15, 21:34
@sommer65:

Frag die Katze! ;o)))))
1
#4
14.10.15, 21:44
Diese Urinale sind mit dem Abfluss verbunden.Es wird halt kein Wasser gebraucht.
3
#5
14.10.15, 21:47
Ich hoffe mal schwer, dass jedes Urinal direkt mit dem Abfluss verbunden ist............
1
#6
14.10.15, 21:48
Vor dem Abfluss ist eine Substanz, die den Geruch unterbindet. Die sollte nach einer Weile gewechselt werden.
3
#7
14.10.15, 21:59
Also doch Katzenklo, allerdings Marke DeLuxe für große Kater ;o))

........ich bin dann mal weg, bevor es kracht hihi
#8
14.10.15, 22:09
Funktioniert es nicht eher so, dass die Oberfläche derart beschaffen ist, dass nichts anhaftet?
2
#9
14.10.15, 22:15
@zumselchen:

Ich wollte längt weg sein, bin aber an den Eiern hängengeblieben (hahahaha....ups sorry: An Gluckes Eiertipp)
#10
14.10.15, 22:40
So richtig hygienisch kann ich mir das nicht vorstellen!
1
#11
14.10.15, 23:19
Diese wasserlosen Urinale sind der absolute "Schrott" -> wenn sie unsachgemäss benutzt werden. Wir haben diese Dinger auch in der Firma hängen. Ist die Putzkolonne mit Putzen fertig, leeren sie dann ihre Eimer mit Schmutzwasser über die Urinale aus. Und die Sperrflüssigkeit, welche sich im Urinal befindet und die Gerüche verhindern soll, wird mit weggespült. Und dann stinkts gewaltig.
1
#12
14.10.15, 23:23
Diese Flüssigkeit ist doch bestimmt auch sehr Umweltbelastend?! oder...
#13
14.10.15, 23:27
@SlatkaAndjele: Diese Sperrflüssigkeit ist biologisch abbaubar
3
#14
14.10.15, 23:36
Ganz besonders lecker auf der Startseite:
Das Urinalfoto zwischen den Bildern von den Pizzastangen und den Backofeneiern! :-s
2
#15
15.10.15, 09:46
Wasser sparen ist ja schon ok. Aber diese Urinale scheinen mir doch eher unappetitlich.
Zu Hause möchte ich so ein Teil ganz bestimmt nicht haben.
1
#16
15.10.15, 14:39
Appetitlich konnte ich bisher noch kein Urinal finden - egal ob mit oder ohne Wasser ;-)
Aber wir essen hier auch von Tellern und trinken aus Glas oder Tasse und nichts davon tun wir im Bad.

Wenn es funktioniert und ordnungsgemäß genutzt und gewartet wird, was sollte dagegen sprechen? Ist doch keine Toilette, wo auch Feststoffe weg müssen.
Selbstverständlich ist das keinesfalls geeignet für Leute, die täglich bis zum Ellbogen im WC verschwinden um auch der allerletzten Bakterie hinter der Abfluss-Krümmung noch den Garaus zu machen. Das sehe ich absolut ein.
#17
15.10.15, 16:23
@Dersicheinwolftanzt: "sie riechen nicht, bei regelmäßiger Überprüfung", schreibst Du. Glaube ich dir gern. Diese regelmäßige Überprüfung wird jedoch, nehme ich an, durch eine Fachfirma durchgeführt - gewiss nicht kostenlos. Damit wären die eingesparten Wasserkosten schon wieder hinfällig.

Für Privathaushalte ist dieses Urinal somit wohl weniger geeignet, schon gar nicht bei nachträglichem Einbau. Für das Geld kann man sehr lange nach Herzenslust nachspülen. Das Spülwasser ist für einen reibungslosen Abfluss "gewisser Feststoffe" in der Kanalisation nötig - von übertriebenem Wassersparen wird aus diesem Grund immer wieder abgeraten.

Also: Wenn Urinal,
doch lieber normal,
mit "Wasser marsch!" -
sonst ist's für - die Katz.
3
#18
15.10.15, 20:24
Wir hatten die Teile in einem Restaurant in dem ich mal gearbeitet hatte und ich habe normal kein Problem damit Toiletten und Co zu reinigen aber diese Dinger sind absolut widerlich in der Reinigung! Man muss den Einsatz rausnehmen und per Hand spülen bevor man es mit frischem Steinchen wieder einsetzt. Auch wenn es regelmäßig gemacht wird, ist dieser Einsatz (der auch mal ein paar Tage im Urin stehen kann) total ekelig! Man merkt einfach dass dieser zB nur alle 2 Wochen mit Wasser in Verbindung kommt...
2
#19
15.10.15, 20:38
Ich bin aus Gründen, die hier schon mal in einem anderen Tipp diskutiert wurden (Toilettenpapierbenutzung), sowieso gegen Urinale und kann mir einen ohne Wasserspülung schon gar nicht vorstellen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen