Weihnachtsgeschenke leichter finden

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich schreibe mir schon Monate vor Weihnachten auf einen Notizblock, alle Namen denen ich an Weihnachten was schenken will und wenn mir dann ein Geschenk dazu einfällt, schreibe ich es mir sofort mit dazu. Wenn ich dann Geschenke einkaufen gehe, weiß ich (meistens) schon was ich kaufen will.

Timmi-55: Mit dieser Idee habe ich meine Mutti schon mal zur Verzweiflung gebracht.
Sie äußerte einen Wunsch: "Das würde mir auch gefallen" und ich besorgte es sofort und sagte es ihr dann im September, dass ich ihr Weihnachtsgeschenk schon hätte und dass sie es "da" schon mal gesehen hätte. Sie kam nicht drauf.
Sie hat sich dann riesig gefreut zu Weihnachten und sie wusste dann auch, wo sie den Wunsch geäußert hatte.
Fazit: Hört zu, wenn die Familie, Freunde ect. mal einen Wunsch äußern und notiert es in einem Heftchen, wo keiner Zugriff hat.
Von
Eingestellt am

7 Kommentare


5
#1
6.11.12, 20:15
Mit dieser Idee habe ich meine Mutti schon mal zur Verzweiflung gebracht.
Sie äußerte einen Wunsch: "Das würde mir auch gefallen" und ich besorgte es sofort und sagte es ihr dann im September, dass ich ihr Weihnachtsgeschenk schon hätte und dass sie es "da" schon mal gesehen hätte. Sie kam nicht drauf.
Sie hat sich dann riesig gefreut zu Weihnachten und sie wusste dann auch, wo sie den Wunsch geäußert hatte.
Fazit: Hört zu, wenn die Familie, Freunde ect. mal einen Wunsch äußern und notiert es in einem Heftchen, wo keiner Zugriff hat.
2
#2
6.11.12, 20:50
wir Erwachsenen schenken uns schon seit Jahren nichts mehr, ich habe darauf bestanden, als unser 1. Kind geboren wurde
für meine Eltern habe ich dieses Jahr, als kleines Dankeschön, einen Tierkalender von dem Tierheim bestellt, aus dem wir unsere Katze haben und unsere Rosalie ist mit auf dem November 2013- Blatt :)
für die Kinder kaufe ich jetzt die Weihnachtsgeschenke, man muss wirklich nur die Ohren offen halten, im Dezember gehe ich nicht mehr los, ich hasse die Menschenmengen und Schlangen überall, keine Parkplätze ect.
1
#3
6.11.12, 21:47
Ja das stimmt, das mache ich auch so und es hat mir schon oft weitergeholfen. Ich sammel das ganze Jahr über die Wünsche meiner Lieben. Manche erledigen sich von selbst. Aber es bleiben noch viele zu Weihnachten übrig. Und ich freue mich dann um so mehr, wenn sich die Beschenkten gar nicht mehr daran erinnern, mal ihren Wunsch geäußert zu haben und sich dann tierisch über ihr Geschenk freuen.
2
#4
8.11.12, 00:08
Keine schlechte Idee, mein Problem besteht vor allem darin das sich mein Mann nebenbei-erwähnte Wünsche schon mal selbst erfüllt und ich dann für Weihnachten doch keine Ideen mehr habe. Und er keine Wünsche.
2
#5
10.11.12, 21:35
Heute hat - fast - jeder ein Handy, da gibt es meist auch eine Notizfunktion. Dort trage ich im Laufe der Zeit die Weihnachtswünsche, auch die Geburtstagswünsche ein. Vorteil: es guckt dort niemand "Unbefugtes" rein und ich habs auch unterwegs immer dabei.
1
#6 Simone130185
25.12.12, 19:59
Ich höre auch das Jahr über aufmerksam zu. Ein Freund erzähltemir im Mai im Urlaub, dass seine In-Ear-Kopfhörer kaputt gegangen sind... Die hat er gestern von mir bekommen.
-2
#7
25.12.12, 23:09
@Simone130185: da hast du aber Glück gehabt, das sich der Beschenkte die Dinger nicht schon selbst gekauft hat.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen